Überal Algen Rote und grüne suche Hilfe.

bentok

New Member
Hallo,
ich heisse Thomas und wohne in Spanien.

Als erstes einmal alle wichtigen Daten meines Beckens.
Mein Becken breite 100cm*tiefe 60cm*höhe 77cm (460Liter) läuft zeit ca. 12 Wochen.

Die Wasserwerte gemessen mit JBL Tröpfchentest KH 3, GH 4 , NH4 0,4 , No2 0 ,
NO3 5 , Po4 0 , Fe 0,1. PH laut Dennerle PH Controller (neu geeicht) 6,7 , Temperatur laut Dennerle Duomat 26 , Co2 laut dennerle Ei 20mg/l (Flüssigkeit ist hellgrün).

Wasser wechsle ich pro Woche 1 * 30% mit reinem Osmosewasser das ich mit Dennerle Remineral Plus aufbereite 2 Löffel pro 100 Liter das erhöht GH um 4(nehme kein Leitungswasser Qualität sehr schlecht).

Pflanzen habe ich im Becken:
2 * Bacoba Caroliniana
3 * Cabomba Caroliniana
2 * Alternathera reinecki 'Rot'
3 * Hydrocotyle leucocephala
3 * Echinodorus bleheri
1 * Echinodorus Dschungelstar Nr.2 'Kleine Bär'
1 * Echinodorus Dschungelstar Nr. 10 'Roter Leopard'
6 * Echinodorus Tenellus
2 * Portionen Ceratophyllum demersum (Hornkraut)
1 * Portion Azolla filicloides (Moosfarn)

Bodengrund ist ca. 3-4 cm Dennerle Deponitmix darunter ein Bodenfluterkabel gesteuert mit Dennele Duomat und zu oberst 5-8 cm Dennerle Kristall-Quarzkies dunkelbraun.

Beleuchten tu ich mit 2 * 70 Watt HQI (Radium HRI-TS 70w/NDL Neutral White)
und mit einem 150 Watt HQI (3000K) . Beleuchtungszeit 10.00- 22.00 Uhr Sonnenlicht überhaupt nicht.

Ich verwende das Düngesystem von Dennerle also V30, S7, E15.Habe aber S7 immo getauscht gegen Dennerle A1 NPK Tagesdünger.

Technik: Co2 Düngung von Dennerle Classic Line Exclusiv 5000
Eheim 2078 halbe leistung (elecktrisch)
gefüllt mit (EHEIM Mech,EHEIM substrat,Das weisse und blaue Filtervlies)

Fische ausser 8 Saugschmerlen und 10 Amano Garnelen gar nichts (füttere 0).

So nun zum Problem meine schnellwachsenden Pflanzen sind alles andere als schnellwachsend. Wenn ich lese das andere alle 2-3 Wochen Gärtner müssen wundere ich mich nur. Meine Echis wachsen wie wild und hatte bei der Nr.2 von Dennerle auch schon Ableger.
Was kommt sind Algen als erstes hatte ich eine Algenblüte (OK normal neues Becken, Wasserwechsel und 2 Wochen später wars Weg) dann Grüne Fadenalgen (OK heisst ja Wasserqualität super) aber jetzt auch noch Rotalgen überall.
Dann wundere ich mich noch über mein Hornkraut heisst ja Schwimmpflanze meines dümpelt aber am Boden rum und schnell wachsen tut das auch nicht. Schnell untergehen das kann es.

Was ich bisher gemacht habe Licht geändert von 8.00-13.00 17.00-23.00 auf 9.00-13.00 17.00-22.00
brachte aber nichts deshalb habe ich es geändert ohne Pause (10.00-22.00). Dann habe ich durch viel lesen und Testen meines Wasser den Dünger von Dennerle S7 auf A1 Daily NPK geändert da muss ich aber unmengen von reinkippen das der Nitrat und Phosphat wert ein wenig nach oben geht. Jetzt habe ich mir von Drak den Eudrakon N und P und K bestellt um diese Werte gezielter anzuheben.
Dann habe ich die CO2 Zufuhr erhöht von PH 6,8 auf 6,7 (geregelt von Dennerle PH controller).
Habe noch mehrere schnellwachsende Pflanzen bestellt.

Ich hoffe, ich habe das bisjetzt richtig gemacht und hoffe noch auf ein paar Tips von euch.

Wenn ihr noch Fotos von dem Problem braucht müsste ich mir von einem Freund eine Kamera leihen.

Mit freundlichen Grüssen und herzlichem Dank im voraus.
Thomas aus Spanien
 

Roger

Active Member
Hallo Thomas,

herzlich willkommen bei Flowgrow!

Die Wasserwerte gemessen mit JBL Tröpfchentest KH 3, GH 4 , NH4 0,4 , No2 0 , NO3 5 , Po4 0 , Fe 0,1.
NH4 = 0,4 ! Wo kommt das denn her? Düngst Du schon mit dem Eudrakon N?
PO4 = 0 ist nicht gut. Du solltest wenigstens 0,25mg/l nachweisen können.

Zum Thema Dennerle Dünger.
Grundsätzlich sind in den Produkten des Herstellers sehr niedrige Nährstoffkonzentrationen enthalten, die in einem stark beleuchteten und gut bepflanztem Aquarium bei vorgeschriebener Dosierung nicht ausreichen. Mit den Drak Produkten bist Du da schon eher auf dem richtigen Weg, wobei ich den Eudrakon N bei einer bestehenden Algenblüte nicht einsetzetn würde weil er Ammonium enthält welches das Algenwachstum fördern kann. Das Eudrakon P ist OK und damit kannst Du den PO4 Gehalt bedenkenlos auf den gewünschten Wert einstellen.

Ich würde Dir empfehlen auf V30, S7, E15 zu verzichten und statt dessen entweder Ferrdrakon oder Mikro-Basiczu verwenden.
Zur Phosphatdüngung kannst Du, wie schon gesagt, das Eudrakon P weiter verwenden und zur Anhebung von NO3 würde ich Dir Makro Basic Nitrat ans Herz legen, da dort kein Ammonium enthalten ist.
 

bentok

New Member
Hallo,
also Nh4 war noch höher vor 2 wochen war es bei 1,2 und habe es durch Wasserwechsel auf 0,4 gebracht.
Ich Dünge noch nicht mit den Drak Produkten habe sie erst bestellt.
Die Algenblüte war ganz am Anfang ist schon länger ausgestanden (ca. 6 Wochen vorbei)
Danke für die Hilfe.
Thomas
 

Roger

Active Member
Hallo Thomas,

Die Algenblüte war ganz am Anfang ist schon länger ausgestanden (ca. 6 Wochen vorbei)
mit Algenblüte meinte ich nicht nur grünes Wasser sondern Algenbefall generell.

aber jetzt auch noch Rotalgen überall.
Rotalgen lassen sich mit etwas mehr CO2 und in Deinem Fall besonders mit einer besseren Spurenelementversorgung in den Griff bekommen. Durch den wechsel zu einem der von mir genannten Volldünger dürfte es bald ausgestanden sein. Unterstützend würde ich noch EasyCarbo einsetzen.

Noch einmal bezug nehmend auf das Eudrakon N. Ich würde das aufgrund der Algensituation und dem sowieso schon erhöhten NH4 Wert im Moment nicht einsetzen. Für eine Stoßdüngung nach dem Wasserwechsel ist er sowieso sehr ungeeignet weil übermäßig viel Ammonium eingebracht wird. Später wenn sich alles normalisiert hat, kannst Du ihn vielleicht in normaler Dosierung zur Stickstoffdüngung verwenden.
 

bentok

New Member
Hallo,
habe mir jetzt die Produkte bestellt und hoffe das es hilft.
Wenn nicht oder Fragen offen sind würde ich mich freuen über eure Hilfe.
Mit bestem Dank aus Spanien
Thomas
 

Ähnliche Themen

Oben