Antworten
12 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon R0B » 01 Aug 2018 17:23
Hallo,

ich habe eine Frage und zwar welchen Außenfilter könnt ihr mir für ein 60F empfehlen und welche Lilly Pipes würdet ihr dafür nehmen?
Ein Filter mit Heizfunktion wäre von Vorteil.

Beste Grüße,
Robert
R0B
Beiträge: 78
Registriert: 30 Jul 2018 14:34
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon HamsterJD » 01 Aug 2018 18:10
Moin Robert ich habe den Eheim 4+ 250T und bin sehr zu frieden. Dieser ist vielleicht etwas überdimensioniert kann aber gedrosselt werden.
MfG Dennis

small canyon
HamsterJD
Beiträge: 97
Registriert: 26 Mär 2018 15:55
Wohnort: Husum
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon R0B » 01 Aug 2018 21:18
Danke dir für die schnelle Antwort!

Da der Filter in einen Nebenschrank kommen soll wäre die Schlauchlänge ca. bei 1,50m und die Förderhöhe bei ca. 1m
Ich habe leider keine Erfahrung wie sehr sich das ganze dann auf die Leistung auswirkt.

Eheim würde ich auch bevorzugen aber ich habe gesehen dass der Eheim die 16/22 Anschlüsse hat und ich gerne eine möglichst kleine Lilly Pipe verbauen würde.

Kannst Du mir über deine Filtermedien noch was berichten? Soweit ich weiß sollte kein Kohlefilter drin sein und Fliesfilter wäre auch nicht nötig?
R0B
Beiträge: 78
Registriert: 30 Jul 2018 14:34
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Thumper » 01 Aug 2018 21:52
Moin,

R0B hat geschrieben:und die Förderhöhe bei ca. 1m

Das wäre die Wassersäule. Die Förderhöhe ist die differenz zwischen Ein-/Auslass am Filter.
Grüße,
Bene


Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig',
Benutzeravatar
Thumper
Beiträge: 1369
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 35 (100%)
Beitragvon R0B » 01 Aug 2018 22:03
@Thumper

Danke für die Anmerkung wieder was dazu gelernt :) differenz wären dann die 60cm.

Bin absoluter Newbie und ist nicht ganz so einfach alle Begriffe zu verstehen.
R0B
Beiträge: 78
Registriert: 30 Jul 2018 14:34
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Arami Gurami » 02 Aug 2018 09:19
Hallo Robert,
bei so einem kleinen Becken würde ich eher filigranere Glasware nehmen, die vor allem auch kurz genug ist. Ein 60-F ist ja nur 18 cm hoch. Abzüglich Bodengrund bleiben da ca. 15 cm Spielraum für die Höhe.
Varianten mit Saugnäpfen wären zum Beispiel:
Aqua Rebell Inflow und Outflow

Alternativ könnte man auch Glasware mit einem kleineren Durchmesser nehmen (9/12). Dann muss man aber einen passenden Filter auswählen oder mit Adaptern arbeiten. Dann könnte man z.B. dieses Set nehmen, wobei der Inflow schon mit einer Eintauchtiefe von ca. 17cm recht knapp ausfällt.

Als Thermofilterwürde ich dir den Filtosmart 100 empfehlen oder einen Eheim ecco, gepimpt mit einem Hydor Inline Heizer. Letztere Variante würde aber entsprechenden Platz im Unterschrank voraussetzen.
Liebe Grüße,
Aram
Benutzeravatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Beiträge: 2092
Registriert: 10 Feb 2010 21:57
Bewertungen: 154 (100%)
Beitragvon HamsterJD » 02 Aug 2018 10:34
Hi Robert,
bei mir habe ich eine Wassersäule von 83cm und es kommt noch recht gut was an. Zu den Filtermedien: sehr groben blauen Filterschwamm als Vorfilter, 5cm starken schwarzen Filterschwamm mit 60 ppi und dazu noch die Eheim Sinterkugeln mit Filterflies
MfG Dennis

small canyon
HamsterJD
Beiträge: 97
Registriert: 26 Mär 2018 15:55
Wohnort: Husum
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon R0B » 02 Aug 2018 14:36
Hallo,

vielen Dank für die Links und die Hilfe.
Ich werde mir die Vorgeschlagene Aqua Rebell Inflow und Outflow kaufen.

Beim Filter bin ich mir noch nicht ganz sicher und wollte Fragen ob der JBL e401 ausreichend wäre? Finde ihn vom Konzept her ziemlich gut durchdacht.
Auch das man hier viel über die angenehme Laufruhe spricht. Das Aquarium steht nämlich im Schlafzimmer.
Platz habe ich genug für den Hydor Inline Heizer!

Ich habe noch eine Frage zum ein oder Auslauf der Lilly Pipes. Beide auf der selben Seite oder jeweils gegenüberliegend?

Anbei ein Bild vom Becken:

R0B
Beiträge: 78
Registriert: 30 Jul 2018 14:34
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Arami Gurami » 02 Aug 2018 15:13
Hi Robert,
das sieht schon mal sehr gut aus! Der JBL e401 wäre auf jeden Fall auch eine gute Wahl. Wie Du Inflow und Outflow platzierst, ist eigentlich egal. Streng genommen würde man vllt. sagen, beide auf einer Seite, damit die Strömung ringförmig zirkuliert.
Liebe Grüße,
Aram
Benutzeravatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Beiträge: 2092
Registriert: 10 Feb 2010 21:57
Bewertungen: 154 (100%)
Beitragvon Thumper » 02 Aug 2018 17:36
Moin Robert,

ich schließe mich da Aram an. Vorne rechts Einlass, hinten rechts Auslass - oder umgekehrt. Damit hast du eine schöne Zirkulation.
Frage vorab: Wie bringst du Co2 ein? Inline?
Grüße,
Bene


Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden
Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig',
Benutzeravatar
Thumper
Beiträge: 1369
Registriert: 15 Jan 2017 13:41
Wohnort: zwischen Köln & Bonn
Bewertungen: 35 (100%)
Beitragvon R0B » 03 Aug 2018 13:06
Hallo Zusammen,

ich habe jetzt alle Sachen bestellt und wenn ich Glück habe kommt morgen schon alles an.
Das Becken läuft jetzt seit genau einer Woche aber der kleine Rucksackfilter ist für die Länge des Beckens nicht optimal finde ich.

Zur Positionierung würde ich die Pipes so Anordnen:

Einlass vorne links
Auslass hinten links
CO² Difussor vorne rechts

So dürfte der CO² Difussor gut angeströmt werden was momentan nicht so prima funktioniert aber Dauertest (20mg/l) zeigt ein sehr helles grün mit minimal leicht gelblichen Farbrand. Pflanzen wachsen auch schon, bekommen neue Blätter und Wurzeln treiben schön aus.

R0B
Beiträge: 78
Registriert: 30 Jul 2018 14:34
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Laetacara dorsigera » 03 Aug 2018 13:58
Hallo,
Mein Tipp wäre gewesen:
-Eden 501 Außenfilter
Ich glaube nicht, dass es für das Becken aufgrund der Abmessungen einen Heizer braucht.
Wenn doch, dann Eden 511Thermo mit Heizer
Dazu:
- Cal Aqua Labs - Influx X1
- Cal Aqua Labs - Efflux F1

CO-2
UP Aqua Inline Atomizer

Ingesamt finde ich die Empfehlungen in Foren für Aussenfilter immer recht übertrieben. Du hast hier ein geschlossenes System mit geringen Volumen. Die genannten Umwälzleistungen kommen da schon fast einem Sturzbach gleich den die wenigsten Pflanzen wirklich benötigen. Selbst bei dem von mir genannten 511 hätte ich schn leichte Bauchschmerzen.
Trotzdem wünsche ich dir natürlich viel Spaß mit deinem gewählten Setup. Drücke dir die Daumen,
dass alles in deinem Sinne läuft.
Gruß
Helmut
Laetacara dorsigera
Beiträge: 273
Registriert: 05 Mai 2013 17:02
Bewertungen: 0 (0%)
12 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Welcher Aussenfilter?
von hoeffel-t » 30 Apr 2010 19:49
1 583 von Karsten Neuester Beitrag
30 Apr 2010 23:08
Welcher Aussenfilter
von rag » 19 Sep 2016 10:39
2 605 von ChaosB99 Neuester Beitrag
11 Okt 2016 12:31
Welcher Außenfilter nun?
von nadelsimse72 » 21 Feb 2017 10:58
6 802 von pellox Neuester Beitrag
07 Mai 2017 10:18
Welcher Aussenfilter für 300 Liter?
von Thomas W » 25 Dez 2008 17:26
4 2666 von Roger Neuester Beitrag
25 Dez 2008 23:10
Welcher Aussenfilter für 200 Liter?
von Odin » 03 Okt 2011 00:27
14 3419 von masterflok Neuester Beitrag
05 Okt 2011 10:16

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste