Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby Gast » 15 Apr 2020 11:42
Hallo,
für das Aufbereiten von Osmosewasser verwende ich derzeit Aquarium Mineral GH/KH+.
Die beiliegenden Messbecher sind in ml. unterteilt.
In der Anleitung wird die Zugabe in Gramm angegeben.
Bei größeren Aquarien hat das bis jetzt auch immer gut funktioniert.
Ein gestrichener Messbecher waren 2gr. auf 10l. so die Angabe vom Hersteller.
Bei meinem aktuellen Aquarium, bei dem ich jeden zweiten Tag 5l. wechsle,
war das meist mit den Messbecher ein Pi mal Daumen.
Nun habe ich mir eine kleine Feinwaage für 10,-€ gekauft.
Das Teil misst recht genau und ist Ideal für das abwiegen des Pulvers.
Sie zeigt das Ergebnis in 0,1g. Schritte an.
Im Anhang habe ich dazu ein Bild hochgeladen.
Nennt sich Joshs MR5.
Wenn also mal irgendjemand so eine Waage benötigen, sollte er sich das Modell
anschauen. Verwende das jetzt seit zwei Wochen und sie funktioniert weiterhin sehr genau.

Gruß
Helmut

P.S. Ich bin weder mit dem Hersteller noch Versender in irgendeiner Form verbandelt.
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 15 Apr 2020 11:49
Moin,

Robert hatte mal einige Münzen gewägt. Da ist deine nur leicht daneben. Fürs Salz reicht's aber. :kaffee1:
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2741
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 44 (100%)
Postby Gast » 15 Apr 2020 11:54
Mir reicht, dass die Waage den Wert ermittelt, den die
Münzen vom Gewicht her aufweisen müssen. Die Abweichung also
in einem Bereich liegt, den man tolerieren kann.
Man kann sicher alles übertreiben. Denn dann sollte man auch die exakte
Menge Wasser ermitteln, inklusive Berücksichtigung der Temperatur.
Ansonsten macht auch eine geeichte Waage keinen Sinn.
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby simonsambuca » 15 Apr 2020 12:25
Hallo Helmut,

Danke für den Erfahrungsbericht. Muss ich mir bei Gelegenheit auch zulegen - meine aktuelle zeigt leider nur ganze Gramm Werte an.
Schönen Gruß
Simon

Meine Wohnzimmerpfütze
User avatar
simonsambuca
Posts: 209
Joined: 08 Jul 2015 12:46
Location: Bodensee
Feedback: 1 (100%)
Postby n7mob » 15 Apr 2020 15:24
Moin Kollegen,

ich hab vor kurzem auch eine (zwei) Waage(n) gekauft. Habs mit der Genauigkeit auf die Spitze getrieben. Aber für 16€ und über 1000 positive Bewertungen fand ich das Teil ausreichend sexy. :flirt:
homgeek 50g /0,001 g Milligramm Waage

Um die Menge des Osmosewassers zu messen habe ich mir sogar eine Paketwaage gekauft. Naja, jeder hat seinen Spleen. :irre:
G&G PSE60
PSE60: Kleine Gewichte zwischen 0,01 kg und 30kg, werden in 1g-Schritten (0,001kg) ermittelt. Größere Gewichte zwischen 30kg und 60kg in 2g-Schritten (0,002kg).

Genießt den Tag. Hier scheint die Sonne bei wohligen 20°C.
Mit bestem Gruß

Axel

Misanthrop ohne Bringschuld
wasserpflanzenaquaristik-mit-allem-drum-und-dran
betriebsweise-eines-pflanzenaquariums-a-la-bocap
der-weg-zum-optimalen-dungesystem
User avatar
n7mob
Posts: 42
Joined: 01 May 2019 06:18
Location: Westliches Münsterland
Feedback: 0 (0%)
Postby Starmbi » 18 Apr 2020 20:30
Hallo,

falls die Waage justierbar ist ist, sollte man das unbedingt machen!
Ich habe mir Gewichte über Aliexpress bestellt und diese sind recht genau. 0.01% bei 50g, mit einer geeichten Laborwaage überprüft.
Bei meiner Waage (10 mg Auflösung) hat sich gezeigt, das der Endwert konsistenter ist, wenn man das Wägegut kurz von der Waage abhebt und wieder aufsetzt.
Kleinere Zudosierungen werden wohl von der Mechanik der Waage etwas verschluckt.
Sie zeigt dann etwas zu niedrig an.

Gruß
Stefan
Starmbi
Posts: 3
Joined: 31 Dec 2010 21:43
Feedback: 0 (0%)
Postby n7mob » 19 Apr 2020 09:56
Starmbi wrote:Hallo
Kleinere Zudosierungen werden wohl von der Mechanik der Waage etwas verschluckt.
Sie zeigt dann etwas zu niedrig an.

Gruß
Stefan


Hallo Stefan,

bei kleinen Zudosierungen tippe ich die Waage kurz an. So kommt bei mir reproduzierbar das selbe Gewicht raus.
Mit bestem Gruß

Axel

Misanthrop ohne Bringschuld
wasserpflanzenaquaristik-mit-allem-drum-und-dran
betriebsweise-eines-pflanzenaquariums-a-la-bocap
der-weg-zum-optimalen-dungesystem
User avatar
n7mob
Posts: 42
Joined: 01 May 2019 06:18
Location: Westliches Münsterland
Feedback: 0 (0%)
7 posts • Page 1 of 1

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests