Antworten
7 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon omr » 03 Apr 2018 22:00
Moin,

die Steckverbinder meiner Daytime-Leisten werden recht heiss, das ist auch nur dünnes Material und recht wackelig.

Hat jemand eine Idee, welche Steckverbinder im Bereich 12V 8A angezeigt wären?
Viele Grüße,
Olli
Benutzeravatar
omr
Beiträge: 189
Registriert: 11 Apr 2015 11:52
Wohnort: Kiel
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Mandocello » 03 Apr 2018 22:43
Hi Olli,

z.B. "Weipu Serie SP13" oder noch billiger gemacht unter "3 polig IP68 Kabelverbinder" in der Bucht aus FO.

Grüße
Uwe
Mandocello
Beiträge: 279
Registriert: 05 Jun 2015 10:00
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Ewald » 04 Apr 2018 07:41
omr hat geschrieben:... die Steckverbinder meiner Daytime-Leisten werden recht heiss, ...


Hallo omr,

das klingt für mich zuerst mal als absolutes "Darf-gar-nicht-sein" - so eine Steckverbindung darf in keinem Fall warm werden und "heiß" wie Du es beschreibst schon gar nicht!

Falls der Stecker durch in der Nähe liegende "Wärmequellen" aufgeheizt werden würde, ist es zwar auch nicht optimal aber nicht ganz so dramatisch.

Falls der Stecker "von alleine" warm wird, wäre dies die Folge von einem hohen Übergangswiderstand zwischen den Kontakten. Du musst dann davon ausgehen, das sich dieser Effekt im Laufe der Zeit immer mehr verstärkt, das kann aber auch ganz schnell gehen, das bedeutet der Stecker wird immer heißer werden und ist definitiv eine Brandgefahr. Das beste was Dir damit passieren könnte, ist das der Stecker irgendwann so verschmurgelt ist, dass er gar keinen Kontakt mehr macht und das Licht nicht mehr angeht, das schlimmste dass der Stecker selbst bzw. das umgebende Material zu brennen anfängt. Ich würde die Leuchte sofort ausschalten von Netz trennen und zur Reparatur an den Händler oder Hersteller schicken, da diese defekt ist oder einen Mangel hat.

Ewald
Benutzeravatar
Ewald
Beiträge: 43
Registriert: 16 Jul 2016 01:44
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon omr » 04 Apr 2018 08:26
Moin Ewald,

als Physiker ist mir der zugrunde liegende Effekt schon bekannt, daher werden die Verbinder ja ausgetauscht :smile:

Die mitgelieferten Steckverbinder sind laut Aufdruck tauglich für 12V 10A.

Ich suche nur noch nach einer geeigneten Alternative, z.B. erscheint mir die AMP Super Seal Serie recht tauglich.

Die Frage war ja, ob es bereits Erfahrungen mit aquaristisch geeigneten Steckverbindern im Bereich von 8A gibt, bevor ich da "blind" bestelle.

Als schnelle Lösung gibt es jetzt erst einmal WAGO-Klemmen mit Aderendhülsen und Schrumpfschlauch.
Viele Grüße,
Olli
Benutzeravatar
omr
Beiträge: 189
Registriert: 11 Apr 2015 11:52
Wohnort: Kiel
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Mandocello » 04 Apr 2018 11:44
Hi Olli,

beim Superseal endet der Kabelmantel notwendigerweise hinter den Einzeladerdichtungen, da sollte also eine Klebeschrumpftülle drauf. Der tut es sicher, aber so ein Kfz-Stecker wär jetzt nicht mein Favorit. Ist auch beim Ziehen unhandlich.

Grüße
Uwe
Mandocello
Beiträge: 279
Registriert: 05 Jun 2015 10:00
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon omr » 04 Apr 2018 12:35
Moin Uwe,

die Weipu sehen gut aus, die werden es wohl werden. danke.
Viele Grüße,
Olli
Benutzeravatar
omr
Beiträge: 189
Registriert: 11 Apr 2015 11:52
Wohnort: Kiel
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Ewald » 04 Apr 2018 21:10
omr hat geschrieben:Moin Ewald, ...
als Physiker ist mir der zugrunde liegende Effekt schon bekannt, daher werden die Verbinder ja ausgetauscht :smile: Die mitgelieferten Steckverbinder sind laut Aufdruck tauglich für 12V 10A.
....


Hallo omr,

das ist gut wenn man weiß was man tut! :thumbs: Es ist halt schade wenn ein eigentliches Markenprodukt solche Probleme hat. Und nur 2A Reserve finde ich auch nicht gerade toll. Ist halt heute leider normal. Wir hatten bei uns in der Firma auch schon Marken Netzteile von bekannten Industrie-Ausstattern mit CE, TÜV u.s.w. Kennzeichnung mit angecrimpter Kupplung, die nur für 0,8A spezifiziert war. Das Netzteil war ein 50W für 12V - also gute 4A am Ausgang :shock: da wir dann schon 100 Stück im Lager liegen hatten und keine Zeit mehr war, haben wir dann bei hundert Netzteilen die Kupplung getauscht ...

Falls Du quengeln bei Daytime warst, würde mich interessieren was der Hersteller dazu sagt.

Die AMP Super Seal finde ich nicht schlecht, habe die überall bei mir im Motorrad eingesetzt. Aktuell weiß ich aber nicht, was die können, aber die 8A dürften kein Problem sein, denke die liegen da deutlich drüber.

Viel Erfolg und immer einen Feuerlöscher griffbereit :lol:

Ewald
Benutzeravatar
Ewald
Beiträge: 43
Registriert: 16 Jul 2016 01:44
Wohnort: München
Bewertungen: 0 (0%)
7 Beiträge • Seite 1 von 1

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 8 Gäste