Post Reply
3 posts • Page 1 of 1
Postby Premi » 12 May 2020 11:22
Hallo,

ich habe ein Juwel Rio 240 mit dem entsprechenden Innenfilter. Es ist das Original Filtermaterial drin. Ich würde gerne die Schwämme durch die Eheim Filtermedien tauschen. Meine Idee war folgender Aufbau von Unten nach Oben:

Unteres Körbchen:
2 Höheneinheiten Eheim Substrat Pro
1 Höheneinheit Eheim Biomech

Oberes Körbchen:
1 feiner Schwamm
1 grober Schwamm
1 Filterwatte

Macht der Aufbau so Sinn oder wäre irgendwas zu verbessern? Freue mich auf Anregungen und Ideen
Premi
Posts: 1
Joined: 12 May 2020 11:17
Feedback: 0 (0%)
Postby Tobias12 » 12 May 2020 12:40
Hallo Premi,

ich habe ein Rio 125 und den Filter tatsächlich selbst erst vor gut einer Woche umgebaut. Vorher habe ich mich etwas informiert und erfahren, dass der Standard-Aufbau zwar funktioniert, aber nicht optimal ist.

Deinen geplanten Aufbau für das obere Filterkörbchen würde ich folgendermaßen ändern (von unten nach oben):
- Filterwatte (unten)
- feiner Schwamm
- grober Schwamm (oben)

Dieses obere Körbchen würde ich als reinen mechanischen Filter ansehen. Da mögen sich zwar auch Bakterien drin ansiedeln, aber im Vergleich zu den unteren Filtermedien ist das eher vernachlässigbar. Deshalb kannst du das obere Körbchen auch regelmäßig sauber machen.
Der Aufbau ist von grob nach fein gewählt. Wenn du wie im Standardaufbau erst die sehr feine Watte einbaust, dann setzt die sich extrem schnell zu, weil dort alles gefiltert wird. Gleichzeitig sind dann die anderen mechanischen Filtermedien sinnlos, weil da nichts mehr an mechanischem Dreck ankommt.
Je nachdem, wie viel Platz du hast, kannst du auch mehrere Schwämme einbauen. Ich habe oben 2 x grob und darunter 2 x fein und dann 1 x Filterwatte. Zumindest die groben Schwämme oben würde ich wöchentlich reinigen, weil sich da die ganzen Pflanzenreste sammeln. Aber wenn man den Korb eh draußen hat, mach ich auch gleich immer die anderen Filtermedien sauber. Den unteren Filterkorb muss man so gut wie nie säubern.

Vom Standardaufbau her kann man die Kohlefilterung weglassen (nur bei Bedarf, wirkt auch nur sehr kurz), genauso wie den Nitratfilter (wirkt auch nur kurzzeitig und kann danach auch als grober Schwamm weiterverwendet werden). Die Filterwatte ist wohl oben, damit der Rest des Filters sauber bleibt. Aber die Watte setzt sich dann eben sehr schnell zu und wahrscheinlich spielt das bei JUWEL auch mit rein, damit du die Pads oft nachkaufst.

Im unteren Filterkorb kannst du eigentlich alles reintun, was für die biologische und ggf. chemische Filterung sinnvoll ist. Den Biomech kannst du zwar verwenden, aber genauso gut auch gegen ein rein biologisches Filtermedium austauschen, weil im oberen Filterkorb genug für die mechanische Filterung getan wird. Rein biologische Filtermedien werden denke ich auch noch etwas effektiver sein was die Oberflächengröße angeht.
EHEIM SUBSTRATpro kenne ich nicht genauer, scheint aber sehr geeignet zu sein. Alternativ kannst du auch sera siporax verwenden, dass habe ich genommen.
Wenn du jetzt die biologischen Filter wechseln willst, würde ich das über mehrere Wochen machen. Also erst noch Teile des alten biologischen Filters drinlassen, damit noch genügend Bakterien drin bleiben.


Ich hoffe das hilft dir weiter.

LG Tobias
User avatar
Tobias12
Posts: 7
Joined: 12 May 2020 11:45
Location: Bottrop
Feedback: 0 (0%)
Postby Lixa » 13 May 2020 08:08
Hallo,

Was soll der Filter denn machen?

Für ein Becken mit starkem Besatz und wenig/keine Pflanzen eignet sich die aktuelle Kombination sehr gut. In Fließrichtung kommen erst die Schwämme, evtl. Watte und danach das biologische Filtermedium, damit das Medium frei von Feststoffen bleibt und einen Film zur Denitrifikation bilden kann. Gerade Substrat Pro sollte möglichst weit hinten sein um möglichst wenig Sauerstoff zu bekommen. Als letztes Element kann dann noch ein Phosphatabsorber eingebracht werden wenn die wöchentlichen Wasserwechsel nicht ausreichen.

Für Becken mit wenig Besatz und viel Pflanzen, meist mit NPK und CO2 Düngung reichen Schwämme meist aus, denn Schwämme sind ebenfalls gute biologische Filterung und bei regelmäßiger Reinigung vollständig aerob zur Umsetzung von Ammonium zu Nitrat.

Manche betreiben den Filter auch leer als Geringfilterung, aber da sollte man wissen was man tut.

Viele Grüße

Alicia
Lixa
Posts: 776
Joined: 13 Aug 2019 05:55
Location: Braunschweig
Feedback: 0 (0%)
3 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Juwel Innenfilter
by laudi46 » 19 Jul 2007 17:52
2 1492 by Stobbe98 View the latest post
24 Jul 2007 14:00
Juwel-Innenfilter Reorganisierung m. Purigen
Attachment(s) by phagous » 17 Jun 2011 02:54
2 1571 by phagous View the latest post
17 Jun 2011 14:53
co2 durch juwel innenfilter einbringen?
by _lonly_ » 18 Mar 2012 21:18
7 3415 by jörg View the latest post
23 Mar 2012 17:10
PH Elektrode im Juwel Innenfilter anbringen?
by benkolo » 04 Feb 2017 14:09
0 364 by benkolo View the latest post
04 Feb 2017 14:09
Juwel Filtereinsatz Jumbo für Bioflow 3 Innenfilter
by Anubia » 29 Aug 2016 16:34
6 1017 by eheimliger View the latest post
30 Aug 2016 07:36

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests