Post Reply
9 posts • Page 1 of 1
Postby herbert/gaby » 03 Nov 2008 22:25
Hallo

Da mein Eheim 2213 für mich zu klein für mein 200 liter Becken ist wolte ich euch mal fragen ob wer von euch diesen Filter JBL CristalProfi e1500 hat und mir seine erfahrungen mitteilen würde

lg herbert
herbert/gaby
Posts: 72
Joined: 16 Sep 2008 10:13
Location: wien
Feedback: 0 (0%)
Postby Bender » 03 Nov 2008 23:07
Hallo,

Preis/Leistung : sehr gut
Verarbeitung : gibts nicht zu meckern, gegen Eheim wirkts nicht ganz so langlebig

Außerdem gibts ne Ansaugvorrichtung (wie Prof.ll auch), mache sagen aber auch das ist Kinderkram, ich finds gut.
Der Filter arbeitet Leise (Keramikwelle), Stromverbrauch geht in Ordnung. Die Schlauchanschlüsse haben Drehverschlüsse, das gibt mir ein gutes Gefühl. Was bei Eheim die Schnelltrennkupplung ist beim JBL quasi serienmäßig integriert. Überhaupt ist der Lieferumfang sehr umfassent inkl, Filtermedien.
Wer aufs Geld achten muss ist meiner Meinung hier sehr gut bedient.

Aber : 1500L/h Förderleistung der Pumpe (nicht gleich Umwälzung) ? Willst du einen Bachlauf simulieren ? Im Ernst, den kannst du nur stark gedrosselt laufen lassen, hol dir lieber den e900, der ist schon recht stark auf der Brust für deine Bedürfnisse und das Filtervolumen ist auch ausreichend, oder hast vor bes. Fische zu halten ?

Gruss Bender
User avatar
Bender
Posts: 306
Joined: 04 Nov 2007 16:38
Location: Kassel
Feedback: 0 (0%)
Postby Zeltinger70 » 04 Nov 2008 19:49
Servus Herbert,

für normale aquaristische Verhältnisse erachte ich den 2213 für ein 200 L AQ als passend.
Bei mir laufen jeweils ein 2213 an den beiden 250 l- AQ, im Pflanzen-AQ ist er mittlerweile nur noch mit Siporax und einer dünnen Lage Filterwatte bestückt.

Oder bist Du aufgrund des Besatzes auf starke Filterleistung angewiesen?

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2117
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby herbert/gaby » 05 Nov 2008 10:52
Hallo

also der grund für die Größe ist reine Faulheit der 2213 ist nach einem monat zu und ich muß ihm reinigen hatte früher Größere Filter am 250 er die mußte ich nicht so oft reinigen


lg herbert
herbert/gaby
Posts: 72
Joined: 16 Sep 2008 10:13
Location: wien
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 05 Nov 2008 18:58
Hallo,

ich habe hier so einen e1500 stehen. Das Teil ist Klasse.

JBL verbaut in den Dinger zwei kleine Schnellfilterschwämme, die fangen den ganzen groben Kram oben auf.
Also mal kurz den Pumpenkopf runternehmen, sauber machen und wieder anschliessen.
Dauert etwa 3 Minuten.
Aber wie gesagt, an einem 200 Liter Becken ist das schon ne Hausmarke. Wenn allerdings eine Vergrößerung in nächster Zeit anstehen sollte.... Kaufen!

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 2985
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby Zeltinger70 » 05 Nov 2008 20:32
Hi Herbert,

ok Faulheit ist ein Grund. *g*
Jedoch laufen bei mir die Filter zum Teil Jahre ohne Reinigung, und falls doch dann muss ich nur die Filterwatte mal ausdrücken ...

Wenn Du ein Pflanzen-AQ hast das entsprechnde Nährstoffe braucht ist jedoch zu Bedenken ein großer Filter erweist Dir ggf. nur einen Bärendienst. Möglicherweise frisst der die Nährstoffe.

Du kannst ggf. noch was anderes ausprobieren. Grobe oder mittelgrobe Schaumstoffpatrone über den Ansaugkorb, diese dann beim TWW unter fließendem Wasser säubern. Das erhöht mit Sicherheit die Standzeit enorm und nimmt nur einige Sekunden Reiningsarbeit in Anspruch.

Gruß Wolfgang
User avatar
Zeltinger70
Posts: 2117
Joined: 15 Dec 2006 20:36
Feedback: 21 (100%)
Postby Bender » 05 Nov 2008 23:48
Der e 1500 braucht 20 Watt mahr als der e900 15 zu 35.
Da ein Filter 24/7 läuft wird das eine teure Faulheit 8) .
Denk auch mal an die Umwelt.

Gruss Bender
User avatar
Bender
Posts: 306
Joined: 04 Nov 2007 16:38
Location: Kassel
Feedback: 0 (0%)
Postby Roger » 06 Nov 2008 00:12
Hallo Herbert,

ich kann mich Wolfgang seiner Auffassung nur anschließen!
Der 2213 ist für die Beckengröße ausreichend und auf Filtermaterial kannst Du im gut bepflanztem, nicht zu stark besetztem Becken weitestgehend verzichten.
Ich habe bei mir nur noch die von Wolfgang erwähnte Filterpatrone auf dem Ansaugkorb. Es hat sich als ausreichend erwiesen und ist auch zwischendurch mal ruck-zuck gereinigt. :wink:
Gruß
RogerImage
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4819
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby herbert/gaby » 07 Nov 2008 10:00
Hallo

erstmal danke für die antworten ich habe ,ir den filter gestern gekauft und muß sagen nicht schlecht er läuft auf halber leistung

und dadurch bin ich bei der strömung flexibler mal sehen wie sich alles entwickelt

lg herbert
herbert/gaby
Posts: 72
Joined: 16 Sep 2008 10:13
Location: wien
Feedback: 0 (0%)
9 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Innenfilter JBL CristalProfi i80
by Tamura » 17 Apr 2009 10:52
15 4305 by java97 View the latest post
09 Feb 2010 16:04
JBL CristalProfi e901
by ichmagsleise » 14 Mar 2016 08:26
19 1705 by frankHH View the latest post
10 Sep 2016 12:31
Außenfilter CristalProfi e900
by fireshrimp » 12 Jan 2008 16:17
10 1474 by fireshrimp View the latest post
19 Jan 2008 15:29
Erfahrungen JBL CristalProfi Aussenfilter
by BonesMC » 13 Apr 2015 12:48
22 7179 by x-tank View the latest post
03 Jul 2015 19:16
Fragen zum CristalProfi e900
Attachment(s) by aqquariumfan » 03 Sep 2015 17:19
10 468 by aqquariumfan View the latest post
03 Sep 2015 18:57

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests