Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby Aniuk » 10 Jun 2011 23:15
Hallo zusammen,

ich möchte mal die Frage in den Raum stellen, ob es theoretisch möglich wäre, einen Innenfilter oder aber Hang On Filter bei einem Nano Aquarium nachts auszuschalten.

Ich weiß, dass diese Frage in den Untiefen des Internets schon sehr oft gestellt wurde. Und die gängige Antwort ist: NEIN um gottes Willen NICHT - die Bakterien sterben (durch Sauerstoffmangel) !! :rocket: Und dann sterben alle Fische und Garnelen sofort!!

Wie so vieles was man über Aquarien liest, halte ich das oft für "gefährliches Halbwissen" was über Generationen weitergegeben wurde. (So ähnlich wie: Phosphat und Nitrat machen böse Algen und dürfen deswegen nie gedüngt werden).

Aber vielleicht irre ich mich auch und es ist tatsächlich unklug.

Meine Überlegungen dazu:

- Filterlose Pflanzenbecken sind in Nano Größe keine Seltenheit und funktionieren oft problemlos. Das bedeutet, dass die Bakterien auf Einrichtung / Boden / Pflanzen auch ohne Strömung und Filter zurechtkommen und nicht sofort eingehen. Müsste nicht das gleiche für die Filterschwämme im Becken gelten?

- Der Filter würde immer noch in Kontakt zu Sauerstoff sein (Im Becken diffundiert ja auch durch die Oberfläche noch Sauerstoff oder es ist genug im Wasser gelöst) - Somit ist der Schwamm niemals in einer anaeroben Umgebung wie z.B. bei Außenfiltern. Beim Hang On Filter das gleiche: Es ist ein Luft-Polster über dem stehenden Wasser. Ich kann mir einfach beim besten Willen nicht vorstellen, dass ein angeschalteter und ausgeschalteter Innenfilter so ein wahnsinnig großer Unterschied für die Filterbakterien ist.

- Was fehlt: Die Strömung. Das ist der einzige Punkt, den ich problematisch finde, weil ja durch Oberflächenbewegung nachts Sauerstoff ins Becken kommt, was vor allem im Sommer nett für die Garnelen ist. Aber da wir ja alle Pflanzenaquarianer sind, ist dann nicht ohnehin tagsüber genug Sauerstoff im Wasser gelöst ist? (Oft ist ja die Sättigung erreicht und die Pflanzen perlen.)

- Selbst wenn die Bakterien absterben - Das Becken ist dann quasi filterlos und der Filter dient tagsüber nur zur Wasserklärung sowie zur Strömungsbewegung.

Mache ich irgendwo einen Denkfehler?
Wie sind eure Erfahrungen diesbezüglich?

Wie gesagt: Es geht um KLEINE Aquarien mit Innenfiltern/Hang-On Filtern. :engel:
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby J2K » 10 Jun 2011 23:55
Hi,

bei einem Hangon Filter wäre ich vorsichtig, da die kleine Kammer dann nicht mit dem eigentlichen Becken verbunden ist. Bei einem Nano Becken würde es in meinen Augen aber auch keinen großen Sinn machen den Filter über Nacht abzustellen, die paar gesparten Watt sind eher der Tropfen auf dem heißen Stein.
Grüße

Jendrik
User avatar
J2K
Posts: 617
Joined: 17 Feb 2010 17:52
Feedback: 10 (100%)
Postby Aniuk » 11 Jun 2011 00:06
Hiya,

ich dachte eher an die Geräuschkulisse... :roll: (wobei der Aquael 350 schon sehr sehr leise ist)
Ich möchte das auch gar nicht unbedingt selber probieren.

Geht mir eher um die theoretische Auseinandersetzung mit dieser Frage :)
Manche Garnelenhalter schieben ja schon Panik, wenn mal 1 Std der Strom ausfällt und der Innenfilter solange still steht. :roll:
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby kiko » 11 Jun 2011 00:10
Hallo,
hatte eine zeitlang ein paar RedFire wg. Pestizidrückständen an gekauften Pflanzen in ein technikloses 3L und in ein 5Liter auslagern müssen (die Garnelen sind mittlerweile selbstverständlich wieder ins größere Aq umgezogen).
An dem einem Nano hing kein Filter und an dem anderen halt ein HangOn (ohne Bestückung) und war beides kein Thema.

Meinen HangOn stell ich nachts auch aus und bestücke das Teil meist nur dann mit einen Filter um z.b. nach dem Schneiden das Geschnibbsel aufzufangen oder wenn ich viel rumgerissen hab um aufgewirbelten Mulm & so aufzufangen. Ich "vermute" aber das man eine grobe Matte die nicht allzu groß ist u.U. auch drin lassen + abstellen kann, da die Besiedelungsfläche bei groben Schaummedien ehr gering ist und ein etwaiges Absterben von Filterbakterien (sofern die sich überhaupt ausreichend durch das an/ausgeschalte ansiedeln können) wohl vermutlich zu vernachlässigen ist sofern das AQ ansonsten sehr stabil ist.

Ich glaube Kurt hier aus dem Forum betreibt auch ein 10 oder 12L mit vielen Garnelen und komplett filter/techniklos.
Leider habe ich den Link dazu nicht adhoc parat, aber vielleicht kann er dazu noch genaueres sagen.
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Aniuk » 11 Jun 2011 00:16
Hi Olaf-Peter,

das Topic von Kurt kenne ich... Das ist ja ein gutes Beispiel, dass es auch ohne Filter funktioniert.

Ich vermute auch, dass der Filter nur bei stark besetzten Becken mit wenigen Pflanzen, eine wichtige Funktion erfüllen muss.. Bei meinen Nano-Pflanzenbecken habe ich den Eindruck, dass die sich quasi selbst filtern.

Bislang hatte ich quasi keine Mulmbildung und das Wasser war auch immer klar, der Schwamm vom Innenfilter ist ziemlich sauber. Eins der Becken habe ich zunächst ohne Filter einfahren lassen. Allein die fehlende Oberflächenbewegung / Strömung war dann ein Problem (es hat sich Kahmhaut gebildet und das CO2 ist nicht gut eingewaschen) , so dass ich einen Filter nachgekauft habe.

Aber die interessante Frage lautet ja: Sterben die Filterbakterien, wenn man den Filter ausschaltet? Habe leider keine Ahnung wie man das konkret nachprüfen könnte (außer in einem experimentellen Selbstversuch an einem Becken)
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby kiko » 11 Jun 2011 00:27
Hi,
also in den kleinen Pfützen halte ich ja nur noch Schnecken und gegen einen Biofilm hilft meist schon ne Horde Blasenschnecken :D denn die fressen gerne Kahmhaut. Ev. müßteste mal gucken woran der biofilm liegt, vielleicht am Futter oder ob es überhaupt organischen Ursprungs ist, denn falls es ein Eisenfilm ist könnte ein Düngerwechsel u.U. Abhilfe bringen (?)
grüße Olaf-Peter
User avatar
kiko
Posts: 2226
Joined: 28 Mar 2010 17:46
Feedback: 242 (100%)
Postby Aniuk » 11 Jun 2011 00:52
Hiya,

ich glaube die Kahmhaut kam von Einlaufphase in Kombination mit der fehlenden Strömung.. das Becken war so 2-3 Wochen filterlos. Danach habe ich einen angehängt und seitdem auch keine Kahmhaut mehr. Das kann aber auch damit zusammenhängen, dass sich das Gleichgewicht eingependelt hat. Füttern tu ich nichts :) (vor allem nicht in der Einlaufphase ohne Besatz ;) )

Aber nun kommen wir vom Thema ab :)

Also: Filter nachts aus - Problem? Ja oder Nein? Sterben die Bakterien oder gibts auch zähe Biester? :twisted:
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
Postby Mamichrissi » 11 Jun 2011 08:40
Hallo Anni,

finde diese Thematik sehr interessant.

Da wir hir offt stromausfall für mehrere Stunden und auch über Nacht haben (längstes war 1 1/2 Tage - weil ich es nicht bemerkt hatte, dass er nach dem Stromausfall nicht wider angesprungen ist) - hab ich mich bei meinem Aquarium bewusst für "lebenden Bodengrund" enschieden - also porös genung damit sich da gut was an Bakterien ansiedeln kann. (auf Akadama bin ich da nur druch zufall gekommen - gibt ja mehrere Sachen die hierfür in Frage kommen)


Ich denke bei einem Eingefahrenen Aquarium, mit einem Bodengrund oder anderen Besiedelungs Stellen für die Bakterien - dürfte es kein Problem werden, wenn der Filter mal ein paar Stunden nicht läuft. Sollten ja ansonsten genung Bakterien da sein.

Allein vom Logischen her wäre ja ein Becken mit Platz für die Bakterien und ohne Filter ja kein Problem - von daher sollte das eigentlich wirklich funktionieren.


Warscheinlich müsste man aber hirzu ein experiment laufen lassen um genaueres sagen zu können. :wink:


LG Chrissi
Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.

Ein Kind ist eine sichtbar gewordene Liebe!

Das Glück eines Kindes beginnt lange bevor es geboren wird, im Herzen von zwei Menschen die einander Lieben!
Mamichrissi
Posts: 335
Joined: 15 Oct 2010 08:50
Feedback: 7 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Dennerle Scapers Flow Hang on Filter
by URMEL59 » 25 Nov 2013 20:50
8 4156 by julido View the latest post
18 Mar 2014 18:54
Kennt jemand diesen Hang-On Filter?
by Jarden » 09 Aug 2018 11:16
0 342 by Jarden View the latest post
09 Aug 2018 11:16
Hang On Filter (Aqua Nova) zu laut
by baeripat » 24 Oct 2019 19:52
7 191 by baeripat View the latest post
25 Oct 2019 11:55
aquatic nature flow 60 hang-on-Filter tunen ...
Attachment(s) by MarkXII » 27 Dec 2009 14:26
3 1615 by ckohl View the latest post
07 Jun 2011 19:12
Unterschrank von innen
Attachment(s) by leuchtturm1 » 14 Nov 2014 10:03
8 997 by Sauron View the latest post
16 Nov 2014 12:20

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests