Post Reply
30 Beiträge • Seite 1 von 2
Beitragvon Jessy1984 » 26 Dez 2017 18:27
Hallo,
ich möchte mir evtl. einen LED-Controller für meine beiden Eheim Classic LED-Leisten anschaffen (die Kabel zerschnedien muss ich leider eh).Mir ist dabei (da sehr kostengünstig) der TC420 / TC421 ins Auge gefallen.

Mich würde daher bei den TC420 / TC421 folgendes interessieren:
- Lebensdauer
- Zuverlässigkeit
- Bedienung
- Welche LED-Controller habt ihr?
- wo bestellen, da Preise sehr unterschiedlich

Ich wäre euch sehr dankbar für ehrliche Antworten :-)

LG und danke
Jessy
Jessy1984
Beiträge: 236
Registriert: 16 Jul 2016 14:17
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon eheimliger » 26 Dez 2017 19:56
Hallo Jessy,
ich habe den 420 seit ca 2 Jahren im Einsatz ohne Probleme und bin zufrieden. Bedienung über PC ist einmal umständlich aber danach gehts. Ich sehe keinen Grund zum Wechsel.
Gruß, Frank
eheimliger
Beiträge: 918
Registriert: 26 Nov 2015 19:35
Wohnort: Bonn
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon stillerLeser » 26 Dez 2017 23:30
die Kabel zerschnedien muss ich leider eh

Kabel müssen nicht Zerschnitten werden,hierfür gibt es passende Stecker

Lebensdauer

habe meinen seit 2013,ansonsten unbekannt da noch nicht so lang auf dem Markt

Zuverlässigkeit

das Teil geht in einem Jahr ca. 30 min. nach, ansonsten keine Probleme

Bedienung

sehr einfach

Welchen LED-Controller habt ihr?

TC 420

wo bestellen, da Preise sehr unterschiedlich

habe meinen direkt in China bestellt,Lieferzeit ca. 4 Wochen,dafür 50% weniger ausgegeben


Grüße Andreas :cool:
Benutzeravatar
stillerLeser
Beiträge: 16
Registriert: 23 Mär 2014 07:52
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Jessy1984 » 27 Dez 2017 09:17
Moin Andreas,

super :-) danke für die vielen Infos :-)
Mit den Steckern muss ich leider schneiden, da das Netzteil fest an meinen Leuchten dran ist bei den Eheim Classic LEDs :-/ aber is ok.

Werde dann auch son Teil in China bestellen..stimmt die sind da echt billig..und dasselbe wie teuer hier.

N Netzteil muss ich dann auch noch kaufen, da ich ja 2 Leuchten dran machen möchte..haben je 1 Netzteil :-/

Hab ja für mein gr. Becken nun den LiWeBe Smart Controller f 75 Euro (und Stecker f die Power LEDs bestellt). knapp 100 Eur..das is schon ne Ansage.bei den Classic LEDs muss ich eh schneiden..da brauch ich dann nich soo was teures.

LG und danke

Jessy
Jessy1984
Beiträge: 236
Registriert: 16 Jul 2016 14:17
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 27 Dez 2017 09:28
Morgen…

Jessy1984 hat geschrieben:Hab ja für mein gr. Becken nun den LiWeBe Smart Controller f 75 Euro (und Stecker f die Power LEDs bestellt).

Das ist doch auch nur ein TC421 oder verstehe ich da gerade etwas falsch :? ?


Grüße
Robert
结局很近。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5507
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Jessy1984 » 27 Dez 2017 09:32
Hi,
ich denke auch, dass es nur ein TC421 ist ;-) nur anders von aussen..nur ich denk evtl.hochwertiger?
Das Teil is echt teuer gewesen..bin gespannt, wie es ist. Ansonsten schicke ich es wieder zurück und kauf son günstiges..dachte nur wg Billig-Schina-Schrott..da bin ich irgendwie vorsichtig :-(

LG
Jessy
Jessy1984
Beiträge: 236
Registriert: 16 Jul 2016 14:17
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon stillerLeser » 27 Dez 2017 10:58
Jessy1984 hat geschrieben:N Netzteil muss ich dann auch noch kaufen, da ich ja 2 Leuchten dran machen möchte..haben je 1 Netzteil :-/
Jessy


Hallo Jessy,
kauf aber bitte ein NT mit dem Du beide EHEIM classicLED zusammen betreiben kannst.
Was steht auf dem 12V Stecker-NT für eine Leistung (Watt) ?Am besten Du bestellst Dir eins von Meanwell.

Grüße
Andreas :cool:
Benutzeravatar
stillerLeser
Beiträge: 16
Registriert: 23 Mär 2014 07:52
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Jessy1984 » 28 Dez 2017 09:35
Hi Andreas,
danke für den Tipp.
Ich muss f die beiden Leuchten sogar ein 24V NT kaufen (die laufen über 24V). ..und es sind 2x12W. Würde dann 10% noch Leistungsspielraum nehmen, also mind. 30W.

Würde sonst eins evtl. von Conrad kaufen. Kein billiges von Ebay (Brandgefahr).

Was genau ist Meanwell?
Hab f meine Druckerhöhungspumpe eins von VOLTCRAFT. Das ist super.

LG und nochmals Danke :-)
Jessy
Jessy1984
Beiträge: 236
Registriert: 16 Jul 2016 14:17
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 28 Dez 2017 10:02
Hallo Jessy,

Meanwell ist ein taiwanesischer Netzteilhersteller, der einen sehr guten Ruf genießt. Die Netzteile gehören zwar nicht zu den billigsten, sind aber qualitativ sehr hochwertig.


Grüße
Robert
结局很近。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5507
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 28 Dez 2017 10:05
PS. Du hast zwei Eheim-Leisten mit zwei Netzteilen? Solange es Dich nicht stört, mit zwei Netzteilen hantieren zu müssen, brauchst Du gar nichts neu zu kaufen.

Es ist durchaus möglich, zwei Leisten mit je einem eigenen Netzteil, die nicht mal die gleiche Ausgangsspannung besitzen müssen, an einem TC420/421 zu betreiben.


Grüße
Robert
结局很近。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5507
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon stillerLeser » 29 Dez 2017 08:48
Hallo Jessy,

Robert hat Dir,...die (wie ich finde) perfekte Lösung genannt.
Wuestenrose hat geschrieben:PS. Du hast zwei Eheim-Leisten mit zwei Netzteilen? Solange es Dich nicht stört, mit zwei Netzteilen hantieren zu müssen, brauchst Du gar nichts neu zu kaufen.

Jessy,entscheidest Du dich doch für ein neues NT überprüfe bitte noch einmal wie viel Volt Eheim auf den NT angibt ! (ich bin der Meinung die haben nur 12V,oder... Du musst sie in Reihe schalten dann passen 24V)



Wuestenrose hat geschrieben:Es ist durchaus möglich, zwei Leisten mit je einem eigenen Netzteil, die nicht mal die gleiche Ausgangsspannung besitzen müssen, an einem TC420/421 zu betreiben.
Grüße
Robert

Hallo Robert,
für mich auch sehr interessant. Wie werden zwei NT an einen TC 420 angeschlossen? Kannst Du bitte etwas genauer werden.

Grüße
Andreas :cool:
Benutzeravatar
stillerLeser
Beiträge: 16
Registriert: 23 Mär 2014 07:52
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Jessy1984 » 29 Dez 2017 08:57
Hallo,
also würde wenn über 1 NT gehen (und ein qualitativ hochwertiges).

Ich habe aber mir mal die Amazon-Bewertungen durchgelesen für den TC420 und die sind teilweise vernichtend (eins hat sogar gebrannt :-( Viele gingen nach unter 4 monaten kaputt..ich werde wohl evtl. doch zu einem hochwertigeren Gerät greifen. Evtl. noch so eins von LiWeBe (das werde ich natürlich erstmal testen) oder von LEDaquaristik.de . Ich hab da irgendwie zu große Angst, wenn man am falschen Ende spart und mir die Bude abfackelt. Versicherung gibt dir dann bei dem Eigenbau auch nix wieder ^^
Und das wäre noch das geringste Problem.

Bin noch sehr unschlüssig. Es kann gut gehen - muss aber nich ^^

LG und nochmal danke für die tollen Antworten
Jessy
Jessy1984
Beiträge: 236
Registriert: 16 Jul 2016 14:17
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 29 Dez 2017 09:13
Morgen…

@stillerLeser
stillerLeser hat geschrieben:Wie werden zwei NT an einen TC 420 angeschlossen? Kannst Du bitte etwas genauer werden.

Es geht sogar mit bis zu 6 Netzteilen: Eines für den TC420 selber und je eines für jeden der 5 angeschlossenen LED-Streifen. Das kann man natürlich beliebig eindampfen, bis nur noch ein Netzteil übrigbleibt.

@Jessy1984
Jessy1984 hat geschrieben:also würde wenn über 1 NT gehen (und ein qualitativ hochwertiges).

Warum das denn? Du hast doch bereits zwei ausreichend dimensionierte Netzteile und ich gehe auch nicht davon aus, daß Eheim minderwertiges Gerät liefert. Du brauchst lediglich einen TC420/421 für ein paar Euro vom Chinesen um die Ecke, fertig. Du machst Dir die Sache nur unnötig kompliziert.

Ich habe aber mir mal die Amazon-Bewertungen durchgelesen für den TC420 und die sind teilweise vernichtend

Darauf würde ich nicht allzuviel geben. Wer weiß, ob nicht irgendein mißliebiger Konkurrent solche Fake-Rezensionen in die Welt gesetzt hat?

Der TC420 ist ein bewährtes Gerät, das vielfach im Einsatz ist. LiWeBe lackiert lediglich das Gehäuse um und verlangt dann das Dreifache, was das Teil bei Aliexpress, Banggood, DX, Satis, … kostet. Ich bin sicher, daß sich bei geöffnetem Gehäuse das LiWeBe-Teil um nichts von dem beim Chinesen gekauften Gerät unterscheidet.

Grüße
Robert
结局很近。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5507
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Jessy1984 » 29 Dez 2017 09:25
Moin,
arbeitest du für TC420 ;-) sry nich böse gemeint..

aber seid ihr euch der Gefahr nicht bewusst? Es gibt Testberichte und die können die Chinesen nicht erbringen. Die Sachen sind minderwertig zusammengeschustert weil man ja billig will (mein Freund arbeitet bei ner Zertifizierungsfirma und kennt sich sehr wohl aus..und NEIN..es ist NICHT alles dasselbe ^^

Ich werde wohl eher ein teureres Gerät kaufen. Ich möchte mir nicht die Bude abfackeln ^^ Das muss jeder für sich selbst entscheiden. Da spart man am falschen Ende..

Denk ich werde mich mal bei LEDaquaristik umsehen. soo teuer is das ja auch nich..hab schon teurere Sachen gekauft ;-)

LG und danke
Jessy
Jessy1984
Beiträge: 236
Registriert: 16 Jul 2016 14:17
Bewertungen: 5 (100%)
Beitragvon Wuestenrose » 29 Dez 2017 09:30
Morgen…

Jessy1984 hat geschrieben:arbeitest du für TC420 ;-)

Nö.

NEIN..es ist NICHT alles dasselbe ^^

Wenn das Teil bei LiWeBe nicht so teuer wäre, würde ich mir ja eins kaufen und es mit dem Teil vom Chinesen vergleichen. Obwohl… Ich kann das Ding ja innerhalb der Widerrufsfrist wieder zurückgeben. Aber ich bin jetzt schon sicher: Die Dinger besitzen das identische Innenleben.

Ich werde wohl eher ein teureres Gerät kaufen. Ich möchte mir nicht die Bude abfackeln ^^

Da fackelt gar nix ab. Ich hab die ominöse Rezension bei Amazon auf die Schnelle auch gar nicht gefunden.

Da spart man am falschen Ende..

Wenn Du gerne den dreifachen Preis für dieselbe Ware bezahlst :D

Grüße
Robert
结局很近。
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5507
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
30 Beiträge • Seite 1 von 2
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
TC420 Programmierung
von YoshiMaus » 31 Jan 2017 14:14
4 622 von YoshiMaus Neuester Beitrag
31 Jan 2017 16:25
Dennerle Scapers LED mit TC420 betreiben, 3-Pol DMX-Adapter?
Dateianhang von THZ » 20 Apr 2016 08:14
44 1984 von Mandocello Neuester Beitrag
01 Sep 2016 12:49
TC420: LED leuchtet nicht trotz korrekter Einstellung
von THZ » 17 Dez 2016 14:56
10 844 von THZ Neuester Beitrag
30 Dez 2016 08:31
Anschluss und Einstellung Tageslichtsimulator "TC420"?
von Laetacara dorsigera » 05 Mai 2015 13:46
37 17932 von Maylo Neuester Beitrag
12 Dez 2016 12:44
Erfahrungen mit dem J**CO2 Dauertest
von Peda 22 » 07 Jun 2010 12:01
5 450 von Vlad Neuester Beitrag
07 Jun 2010 20:20

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste