Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby pk-aquaristik » 07 Oct 2019 17:47
Hi Leute,

ich habe aktuell noch ein 30L NanoCube und betreibe dieses mit Bio CO2. In naher Zukunft werde ich mein 30L NanoCube wahrscheinlich durch ein 60P Weißglasaquarium ersetzen. Ich würde gerne bereits jetzt eine CO2-Druckgasanlage (Dennerle Quantum 300) für das NanoCube verwenden. Diese kann ich dann problemlos auch für das 60P weiterverwenden.
Kann ich mit der Druckgasanalge überhaupt ein 30L NanoCube betreiben oder wird das immer zu viel CO2 sein? Zeitschaltuhr werde ich natürlich verwenden. Als Diffusor verwende ich aktuell ein Essstäbchen aus Bambus. Wird das in Kombination mit der Druckgasanlage funktionieren?

Beste Grüße
Patrick
pk-aquaristik
Posts: 150
Joined: 03 Sep 2015 06:52
Feedback: 1 (100%)
Postby teegurgler » 07 Oct 2019 17:51
Hallo Patrick,

der große Vorteil einer Druckgasanlage ist ja gerade, dass sie Steuerbar ist. Somit könntest du theoretisch auch ein 5l Becken mit CO2 in der ausreichenden Menge versorgen.

Zum Thema Essstäbchen muss ich aber passen, das optimum wird es vermutlich nicht darstellen, sollte aber gehen. Probier es einfach aus, ein Diffusor ist sofern es nicht funktionieren sollte schnell besorgt.
Liebe Grüße
Dennis
teegurgler
Posts: 73
Joined: 14 Jan 2018 02:51
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 07 Oct 2019 17:52
Moin,

selbst mein 16L Becken habe ich damit stabil laufen gelassen.
Du solltest aber gerade bei kleinen Becken den Dauertest im Auge behalten, denn wenn die Flasche zur Neige geht, dann strömt deutlich mehr CO2 aus. Ansonsten kann da ein Doppelkammerdruckminderer abhilfe schaffen.
Ich würde aber so oder so einen richtigen Diffusor nehmen.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2520
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 41 (100%)
Postby pk-aquaristik » 08 Oct 2019 06:46
Moin,

super, danke euch beiden! Dann muss ich mich nur noch überwinden über 190€ für die Dennerle-Anlage (Special Edition) mit Magnetventil etc. auszugeben. Schon eine Menge Geld :shocked:
Theoretisch habe ich noch den Aquasabi CO2 Diffusor Edelstahl Cut klick daheim rumliegen. Allerdings nur in der 25mm Variante. Wird das trotzdem funktionieren? Ich werde ja nicht sehr viele Blasen pro Minute benötigen. Reicht der Druck der CO2-Flasche dann dennoch aus für so einen Diffusor?

Beste Grüße
Patrick
pk-aquaristik
Posts: 150
Joined: 03 Sep 2015 06:52
Feedback: 1 (100%)
Postby nik » 08 Oct 2019 07:17
Moin Patrick,

ich versorge alle meine Nanos, bis runter auf 10 l, mit Druckgas, ohne Magnetventil(MV). Blasenzähler brauche ich dann nicht mehr, dann reicht beim Diffusor ein einziger Perlenfaden und natürlich ein Dropchecker zur Kontrolle. Mit MV ist das noch einfacher.
Wieso nimmst du nicht das gute und preiswerte Zubehör CO2-Zubehör von Tobi und besorgst dir eine 2Kg CO2-Flasche für ~60 Taler aus dem Netz?

Gruß Nik
nik wrote:
Wasserpflanzenaquaristik mit allem Drum und Dran

- funktioniert bestens mit ungedüngtem Sand
- ausschließlicher, vollständiger Wasserdüngung
- Geringfilterung, d.h. so viel Filterung wie nötig
- und mit einer gut funktionierenden Mikroflora
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7138
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby pk-aquaristik » 08 Oct 2019 10:49
Moin,

@nik
Einen Blasenzähler finde ich auch relativ unnötig. Für mehr wie zu schauen, ob generell was kommt wenn ich eine neue Flasche anschließe, mache ich damit eig. auch nichts. War nur bei meinem Inline Diffusor mit integriert. Arbeite prinzipiell sowieso nur per Sicht (Farbe des DropCheckers).

Wenn du ohne Magnetventil arbeitest, heißt das, dass dein CO2 auch nachts zugeführt wird oder leitest du das wenige CO2 in den Raum mit bspw. einem zweiten Hahn/Auslass? Oder übersehe ich evtl. eine Alternative zum MV?
Auf welche Ersparnis komme ich denn ungefähr, wenn ich das gute und preiswerte Zubehör von Tobi nehmen würde? Kannst du hier evtl. etwas konkreter werden? Was mache ich mit einer 2kg CO2-Flasche, wenn diese leer ist (auch wenn das eine Weile dauern wird)? Aktuell verwende ich nur 500g CO2-Flaschen, welche ich im Zoohandel in der Nähe für 10€ befüllen lassen kann. Bzw. ich gebe meine alte Mehrwergflasche ab und bekomme dafür eine befüllte Flasche mit auf den Weg.

Beste Grüße
Patrick
pk-aquaristik
Posts: 150
Joined: 03 Sep 2015 06:52
Feedback: 1 (100%)
Postby teegurgler » 08 Oct 2019 11:05
Hallo Patrick,

würde wie Nik bereits meinte ebenfalls zu der 2kg Flasche für 60 € greifen, dazu noch den Druckminderer von Aquasabi, einen Schlauch und einen Diffusor und die Anlage läuft.

Zum Thema befüllen sei gesagt, dass viele Aquaristikläden das machen. VIELE nicht alle. Alternativ bieten sich der Baumarkt, Getränkehändler, Feuerlöschervertreiber und Firmen die mit Industriegasen arbeiten an. Hierzu gibt es extra einen Thread indem aufgezählt wird, wo und für wie viel man sich die CO2 Flaschen füllen lassen kann. Einfach mal suchen.

Die 2kg Füllung sollte dir aber sowieso ca 1,5 Jahre halten +/-, da hast du dann genug Zeit zu überlegen, wo du die befüllen könntest. Besorg dir noch eine Nachtabschaltung und die Laufzeit sollte sich verdoppeln. :gdance: Jedoch solltest du wenn du so eine dir besorgst dir auf jeden Fall ein Rückschlagventil einbauen. :besserwiss: Sollte man meiner Meinung nach so oder so immer.
Liebe Grüße
Dennis
teegurgler
Posts: 73
Joined: 14 Jan 2018 02:51
Feedback: 0 (0%)
Postby pk-aquaristik » 17 Oct 2019 06:52
Hallo in die Runde,

danke für die Tipps. Angenommen ich würde eine 2kg CO2-Flasche für 60€ bekommen bin ich mit Füllung, Druckminderer inkl. MV, RSV, CO2-Schlauch und Zeitschaltuhr ungefähr bei 200€ (Kosten für CO2-Befüllung unbekannt, bin von 10€+ ausgegangen). Übersehe ich gutes und preiswertes Zubehör bei Tobi im Shop? Wenn ich auf ca. 200 € rauskomme wäre ich ca. 20 € teurer als mit der Dennerle Quantum 300 Special Edition-Anlage. Hätte dafür aber 1,5kg mehr CO2. Demzufolge habe ich auf 2-3 Jahre gesehen dieselben Kosten. Erst danach würde sich die 2kg CO2-Flasche lohnen, sofern ich diese bei mir in der nahen Umgebung auffüllen kann und eine Füllung deutlich günstiger als 40 € ist.
Falls Ihr Tipps für Produkte habt, die euch im Kopf rumschweben würde ich mich über die entsprechenden Links freuen. Es gibt ja sicher einige hier im Forum, die auch schon vor dieser Entscheidung gestanden sind.

Beste Grüße
Patrick
pk-aquaristik
Posts: 150
Joined: 03 Sep 2015 06:52
Feedback: 1 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Glasstärke des D**** NanoCube 30 Liter gesucht
Attachment(s) by axeld » 23 Jan 2011 11:12
11 2007 by axeld View the latest post
16 Feb 2011 07:20
Flache Beleuchtung/Aufsteckleuchte für Nanocube
by apfeltasche » 01 Aug 2012 17:12
1 469 by buxfux View the latest post
01 Aug 2012 20:32
Hang On CO2 Test Dennerle NanoCube 30l
by cottec » 23 Jul 2016 19:50
4 531 by cottec View the latest post
01 Aug 2016 21:59
welche ausen filter fur mein nanocube 30
by mannic05 » 30 Apr 2016 21:40
1 350 by Iggi1203 View the latest post
30 Apr 2016 22:23

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 10 guests