Antworten
8 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon DangerDan » 19 Okt 2017 06:50
Hallo liebe Gemeinde,

ich betreibe seit knapp zwei Monaten eine kleine JBL- Anlage an meinem Scapers Tank.
Dazu gehören neben der Flasche, eine Nachtabschaltung, ein Blasenzähler und ein Flipper.

Gestern musste ich feststellen, dass ich keinen Druck mehr auf dem Schlauch habe, der aus der Flasche kommt.
Der Druck in der Flasche ist jedoch unverändert hoch und ein Entweichen ist akustisch nicht wahrzunehmen.

Komisch ist auch, dass der Schlauch richtig platt ist, der aus der Flasche kommt.
Erst dachte ich es läge an einem fehlenden Rückschlagventil, aber dies säße ja weiter hinten im Aufbau vor dem Flipper.

Kann mir jemand weiterhelfen oder weiß evtl., was bei diesen "Symptomen" defekt oder fehlerhaft ist?

Vielen Dank.
Grüße
Daniel
DangerDan
Beiträge: 13
Registriert: 22 Sep 2016 13:29
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon angelsfire » 19 Okt 2017 07:59
Hi

Wie hoch ist denn der Arbeitsdruck? Also was zeigt es an?

LG Britta
Gesendet von meinem SM-G950F mit Tapatalk
LG Britta

450l Gesellschaftsbecken
Benutzeravatar
angelsfire
Beiträge: 224
Registriert: 19 Feb 2017 19:07
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon DangerDan » 19 Okt 2017 08:02
Guten Morgen Britta,

ich habe eine "einfache" Anlage, die nur den Flaschendruck anzeigt. Der steht seit Anfang an, nahezu unverändert bei 800psi.

Habe auch einfach mal die Nachtabschaltung eingeschaltet, sodass sich im Schlauch von Flasche zu NA ein Druck aufbauen müsste, aber es passierte leider nichts...

Den Arbeitsdruck kann ich leider nicht nennen :/

Gruß und Danke
Daniel

Kleine Ergänzung: es handelt sich um die JBL proflroa u201
https://www.garnelen-tom.de/zwerggarnelen-shop/JBL-ProFlora-u201-Nano-Co2-Anlage
DangerDan
Beiträge: 13
Registriert: 22 Sep 2016 13:29
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon omega » 19 Okt 2017 10:33
Hallo Daniel,

DangerDan hat geschrieben:Komisch ist auch, dass der Schlauch richtig platt ist, der aus der Flasche kommt.

was'n das für'n komischer Schlauch, daß der drucklos platt ist. Mach doch mal ein Bild oder sag die genaue Produktbezeichnung.

DangerDan hat geschrieben:ich habe eine "einfache" Anlage, die nur den Flaschendruck anzeigt. Der steht seit Anfang an, nahezu unverändert bei 800psi.

Wenn der Schlauch platt ist, stimmen die 800psi nicht. Die Flasche ist wohl leer.

BTW: CO2-Flaschen sollte man nie völlig entleeren, da sonst die Möglichkeit besteht, daß Fremdkörper und Feuchte in sie gelangen können.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2645
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon DangerDan » 19 Okt 2017 11:19
Hallo Markus,

ja das wundert mich auch. Zu Beginn war der Schlauch auch nicht platt. :shocked:
Ich schicke heute Nachmittag mal ein Bild.

Hm meinst du? ich werde die Flasche einfach mal weiter aufdrehen und die Nachtabschaltung an lassen.
Dann sollte sich ja eigentlich ein Druck im Schlauch aufbauen oder?
Oder meinst du es könnte ein Leck am Übergang zum Schlauch geben?

Habe die Anlage jetzt 1,5 Monate in Betrieb. Kommt mir bissel wenig vor bei meinen 10 Blasen/min + Nachtabschaltung....

Ich habe ein Einwegsystem, da ist das mit der Flasche doch halb so wild oder? Habe ich beim Kauf nur leider nicht beachtet, dass ich jetzt immer neue Flaschen kaufen muss :/

Danke und Gruß
Daniel
DangerDan
Beiträge: 13
Registriert: 22 Sep 2016 13:29
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon DangerDan » 19 Okt 2017 16:46
So hier wie versprochen die Bilder.

Wenn ich das Ventil von der Flasche drehe, zischt es ein wenig. Aber wieso baut der Schlauch am Ausgang dann keinen Druck auf? :/

Danke für eure Unterstütung

Grüße
Daniel

Dateianhänge

DangerDan
Beiträge: 13
Registriert: 22 Sep 2016 13:29
Wohnort: Braunschweig
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon omega » 19 Okt 2017 17:43
Hallo Daniel,

dann ist wohl der Druckminderer defekt. Frag doch mal JBL.

Grüße, Markus
Benutzeravatar
omega
Beiträge: 2645
Registriert: 12 Sep 2012 20:53
Wohnort: München
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon maurikon » 15 Nov 2017 19:04
Hallo ,

ICh als aler Klempner kann dir noch empfehlen den Druckminderer einfach mal komplett aufzudrehen und mit dem Kunstoffgriff eines Schraubenziehers leichte Schläge auf das Ventil Gehäuse auszuüben.
Ventile können gut und gerne auch mal hängen.
10 Blasen in der minute ist ja jetzt auch wirklich nicht viel wenn man sich überlegt wie wenig man an dem Druckminderer drehen muss bis man bei 10 Blasen ist. Eigentlich ist das ventil zu 97% geschlossen . Der Abstand zwischen Ventilteller und Ventilsitz beträgt nur wenige zehntel Millimeter.
Ich würde den Druckminderer einfach mal komplett öffnen und mit ein zwei drei leichten Anstupsern vom Schraubenzieher versuchen das Ventil wieder gängig zu bekommen.
Noch eine frage habe ich an dich .
Hörst du wie sich das Ventil öffnet oder schliesst wenn du das Magnetventil bedienst ?

Lg Maurikon
maurikon
Beiträge: 25
Registriert: 05 Nov 2017 16:20
Bewertungen: 0 (0%)
8 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
CO2-Anlage: Druck extrem hoch
Dateianhang von Aquamarine » 01 Jan 2014 11:59
6 1074 von Wuestenrose Neuester Beitrag
01 Jan 2014 20:40
Osmose Anlage Druck zu hoch?
von Bartfisch » 12 Nov 2014 00:12
7 886 von jgottwald Neuester Beitrag
14 Nov 2014 22:04
Co2 Anlage, kein Arbeitsdruck???
von cabriophil » 23 Feb 2012 14:40
5 668 von cabriophil Neuester Beitrag
23 Feb 2012 20:47
Druck im CO2 System
von Stefan76 » 27 Jul 2010 13:41
5 795 von LapaPutz Neuester Beitrag
28 Jul 2010 08:53
Bio Co2: Druck GlasDiffusor?!
Dateianhang von LaBuse » 15 Mär 2011 21:50
25 8193 von flashmaster Neuester Beitrag
06 Jan 2012 20:11

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste