Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby M.Kaiser » 29 Sep 2010 13:18
Hi Forum,

nach langem überlegen welcher Bodengrund für mein neues geplantes Becken 250*60*60cm der richtige sein könnte, bin ich letztendlich beim mineralisierten Erdsubstrat gelandet. Mein jetziges Becken läuft mit Ada Soil Amazonia, mit welchem ich sehr zufrieden bin, allerdings ist das für das noch größere Becken finanziell nicht zu realisieren.
So begann der Gedanke und einige Stunden auf diversen bekannten internationalen Seiten/Foren.
Letztendlich bin ich bei der Trocknungsmethode kombiniert mit der Kochmethode gelandet.
Das bedeutet im speziellen, erstmal 2 Wochen Wässern, einmal trocknen und abschließen einmal richtig kochen ca. 20 Minutenlang.
Bei einer Komponente habe ich es etwas anders gemacht. Direkt kochen, trocknen und nochmals kochen.
So sind wir schon beim ersten Bestandteil angelangt.
Aussaterde vom Raiffeisenmarkt 15 Liter,
http://images.raiffeisen.com/Raicom/Ima ... aterde.pdf

Das ist die Komponente mit dem höchsten Düngerinhalt, aber bewusst gewählt.

die zweite Komponente ist Wurmhumus, hierzu findet man viel über google "earthwormcastings".
Hiervon habe ich 40 Liter bestellt, die aktuell noch bearbeitet werden. Dazu später mehr.

http://www.wurmhumus.de/

Die dritte Komponente ist Bentonit-Sandbodenverbesserer als Lehm/,,Silt/Clay"anteil. 10 Liter
Diesen müsste man theorethisch nicht extra behandeln ich wässere ihn jedoch dennoch, da er relativ leicht ist und grobkörnig in der gekauften Verpackung. Durch das wässern zerfällt er zu ,,Lehm/Ton"
Etwas Fetrilon habe ich noch zum Wässerwasser hinzugegeben, vielleicht nimmt er etwas davon auf.




Außerdem wird noch Yaki-Akadama (1-5mm) 10 l untergemischt.
http://www.bonsai.de/shop/erde-c-5.htm


Ganz wenig Hornspäne werden noch als langzeitverfügbare Stickstoffquelle eingebracht.
Als letzte Schicht wird Osmocote aufgestreut.

Welche Deckschicht ich wähle weiß ich noch nicht genau, ich schwanke noch zwischen Akadama doubleline brand 1-2mm und dem oben genannten Flusskies 0,4-0,8mm. Tendiere momentan eher zum Akadama da ich das Becken vermutlich nach der DSM starten werde.


Zum auflockern wird bei Bedarf noch etwas Flusskies 0,4-0,8mm untergemischt. Das werde ich aber erst sehen wenn alles andere soweit vorbereitet ist.

Das die Auzuchterde recht viel Dünger enthält ist mir bewusst, daher wurde diese auch 2* gekocht und das auch etwas länger je 30 Minuten. Das Kochwasser wurde abgeschüttet und anschließend auf einer alten Gummitischdecke getrocknet.
Das ,,Wässerwasser" wurde ebenfalls abgeschüttet und anschließend nochmals mit frischem Wasser gekocht und getrocknet.
Das Endprodukt ist sehr bröselig/fein und riecht 0,0 mehr nach Erde.
Durch die Aufarbeitung sank das Volumen um 5Liter! Es passt also jetzt in einen 10 Liter Eimer.
Das Endprodukt seht ihr im roten Eimer.


Die anderen Komponenten sind noch nicht fertig, der erste Sack Wurmhumus wurde nun 4 Wochen gewässert ( gelegentliches umrühren ist wichtig!) und liegt momentan zum trocknen auf oben genannter Plane.



Allerdings muss ich erwähnen das ich es nur einmal mit diesem Gaskocher gemacht habe. Es geht auch auf dem Herd!Eine Geruchsbelästigung ist nicht zu erwarten, sofern man eine Abzugshaube besitzt und es kocht deutlich schneller. Es riecht minimal erdig, wär hätte es gedacht :bonk: !

Wieviel ich letztlich von dem Gemisch verwende wird erst bei der Einrichtung entschieden. Was übrig bleibt kann für spätere Becken verwendet werden.

Das war es erstmal.
Grüße Marco
User avatar
M.Kaiser
Posts: 270
Joined: 02 Jan 2008 22:31
Feedback: 10 (100%)
Postby NiklasN » 29 Sep 2010 13:22
Hi Marco,

definitiv sehr interessant, bin gespannt wie es weiter geht und wie sich später das Becken entwickelt!

Halt uns auf dem Laufenden :)

Gruß,
Niklas
User avatar
NiklasN
Posts: 415
Joined: 24 Sep 2008 13:09
Location: Münster
Feedback: 42 (98%)
Postby Kuro-Schio » 04 Dec 2010 23:11
Hallo Marko,

mich würde interessieren, was aus deinem mineraliserten Bodengrund geworden ist- gibts schon ein Becken, daß mit dem Substrat eingerichtet wurde? Wenn ja, wie sehen deine bisherigen Erfahrungen damit aus?

Würde mich über ein kleines Update freuen!

Viele Grüße
Martin
-Freiheit stirbt mit Sicherheit-
User avatar
Kuro-Schio
Posts: 133
Joined: 10 Nov 2009 22:29
Location: Langenfeld
Feedback: 14 (100%)
Postby Tobias Coring » 05 Dec 2010 12:19
Hi Marco,

mich würde das auch brennend interessieren. Freut mich sowieso, dass sich mal einer an das mineralisierte Erdsubstrat wagt! :top: :top:
Herzliche Grüße aus Braunschweig,

Tobias

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image
User avatar
Tobias Coring
Team Flowgrow
Posts: 10006
Joined: 02 Sep 2006 16:05
Location: Braunschweig
Feedback: 28 (100%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Thermisch mineralisiertes Erdsubstrat
by Fischeversenken » 14 Mar 2014 15:56
34 5373 by Fischeversenken View the latest post
21 Apr 2014 17:02
Mineralisiertes Erdsubstrat - von Aaron Talbot
by Tobias Coring » 28 Oct 2008 12:29
46 13990 by Maikan View the latest post
16 Jan 2018 01:09

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests