Post Reply
27 posts • Page 1 of 2
Postby Aquafanatic » 25 Jul 2010 05:43
Hallo erstmal! :winke:

Habe vor einigen Jahren ein gebrauchtes 270l Aquarium günstig übernommen! Leider habe ich mit diesem Becken auch sämtliche Probleme übernommen die sicherlich der grund für den günstigen Verkaufs des Aquarstik Anfängers waren!

Habe in diesem Becken ständig Algen probleme obwohl ich nichts anders gemacht habe als bei meinen anderen Aquarien!
Durch zufall bin ich dann auf dieses Forum gestoßen und konnt seid dem durch die vielen tipps von Roger erstmals ohne Algen bekämpfungsmittel das Algenwachstum beeinflussen ja sogar fast komplett beseitigen (Bartalgen,Cyanos, Kieselalgen)!

Habe mir dazu vor ein paar Wochen eine CO2 Druckgas Anlage gekauft! Die Bartalgen wären auch schon komplett weg damit wenn ich nicht täglich die Co2 zugabe menge reduzieren müsste weil es den Fischen auf einmal wieder schlecht geht den Grund dafür habe ich erst vor paar tagen gefunden, der vom Vorbesitzer verwendete Kies ist kalkreich und härtet 1kh innerhalb von 2 Tagen auf! Aufgrund dessen habe ich beschlossen den Kies so schnell wie möglich zu ersetzen! Bin dann hier im Forum auf das hoch gelobte ADA Aqua Soil gestoßen und habe mir dies dann auch gleich Bestellt, wo wir auch schon beim Thema sind!

Hat jemand Erfahrung mit diesem Bodengrund gemacht und kann mir für meine Neueinrichtung tipps geben?
Habe mir das Amazonia 1 + Power Sand Special + ADA Tourmaline BC bestellt!
Jetzt habe ich auf der suche nach Informationen zu dem ADA auch von einigen problemen gelesen!

-hoffe das bei mir der anfängliche sehr hohe Ammonium wert nicht zu sehr starkem Algenwachstum führt!
-oder der Soil inhalb kürzester zeit zu matsch zerfällt!
-Das Wasser recht trüb wird bzw bleibt so wie ich gelesen habe soll man ja am besten die pflanzen mit der pinsette einsetzen und nicht zuviel hantieren damit man das Soil nicht zerdrückt !? :roll:

Hab auch was gelesen dass das Wasser besonders bei "Amazonia 1" nicht zu hart und nicht alkalisch beim Wasserwechsel sein darf weil es sonst durch die Huminstoffe trübt!? Sollt ich vieleicht etwas eichenextrakt beim einfahren bzw beim Wasserwechsel ins Osmosewasser geben!? :roll:

Schon mal vielen Dank im Vorraus
Viele Grüße,
Andi :winke:
Aquafanatic
Posts: 77
Joined: 14 Jun 2010 23:35
Feedback: 2 (100%)
Postby Japanolli » 25 Jul 2010 10:24
Hallo Andi,

ich glaube Du hast da einige Sachen nicht richtig verstanden.
CO2 stellst Du ganz einfach mit einem Dauertest ein, so das der grün zeigt, dann bist Du im optimalen Bereich.

Das soil senkt in der Anfangszeit stark die Härte des Wassers.
Osmosewasser hat doch keine Härtebildner, hat somit eine Härte von null, was willst Du da weiter reduzieren?
Außerdem hat Eichenextrakt und solch Zeug generell nichts im Becken zu suchen.
Das Osmosewasser würde ich mit Härtesalz aufhärten.

Ansonsten sollte man beim einfahren mit Soil viele große Wasserwechsel machen da groß Mengen Nitrat und Ammonium entstehen.
Außerdem reichert es stark Kalium an, was man anfänglich mit ca 3mg/l täglich ausgleicht.

Wenn Du die Suche benutzt findest Du ausführliche Beschreibungen zum Einfahren mit Soil.

Würde Dir auch raten Dich noch etwas mit Osmosewasser und dessen Verwendung zu beschäftigen.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby chrisu » 25 Jul 2010 10:32
Hallo,

ich hab vor zwei Wochen ebenfalls mein erstes Becken(54 Liter) mit Aquasoil Amazonia1 und Powersand eingerichtet und bin begeistert über den problemlosen Start!
Die pflanzen wuchern vom ersten Tag an wie blöde und noch immer keine Algen. Ich muss bereits in der dritten Woche die Pflanzen stutzen! Ich wechselte anfangs täglich 10l, nach der ersten Woche nur noch 5l täglich mit Leitungswasser(KH12, GH18) und habe keinelei Probleme mit Trübungen.

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby GeorgJ » 25 Jul 2010 12:34
Huhu Andi,

was machst du mit den Fischen in der Anfangs-Zeit mit dem Soil?!
Keep on smiling, keep on scaping!
I :) Aquascaping

Georg W. Just

Image
User avatar
GeorgJ
Team Flowgrow
Posts: 2401
Joined: 03 Dec 2007 16:08
Location: Köln
Feedback: 164 (100%)
Postby Aquafanatic » 25 Jul 2010 15:44
Hallo, :winke:
und Danke für das schnelle feedback!

Habe bei Aquasabi und diesem Forum diese Texte über das Aquasoil schon gelesen!

http://blog.aquasabi.de/2009/11/wie-aqu ... einsetzen/
http://www.aquasabi.de/ADA-Bodengrund-Aufbau:_:11.html
http://aquascaping.flowgrow.de/aquascap ... il-analyse

Aber will sicher gehen das ich nichts Falsch mache!
dieser Text ist dabei ganz interessant, gefunden bei http://blog.aquasabi.de/2009/11/wie-aqu ... einsetzen/ :

Ebenfalls ist bei der Benutzung von Amazonia beim Wasserwechsel zu beachten, dass hohe Mengen an Huminsäuren in das Wasser entweichen können. Gerade bei härterem Wasser kann dies ausgeprägter stattfinden. Die Leitungswasserqualität hängt stark von der Gegend ab. Wenn der pH Wert des Wasser um 7,5 ist und die KH 2 bis 3, gelangt nur ein kleiner Teil an Huminsäure in das Wasser und färbt dieses nur sehr gering. Wenn der pH Wert und die KH des Leitungswassers höher ist, dann müssen spezielle Maßnahmen ergriffen werden. Generell wäre Amazonia II für solches Wasser zu empfehlen. Wenn Amazonia jedoch schon im Aquarium eingebracht wurde, kann die Wasseraufbereitung des Leitungswassers die vom Amazonia ausgehenden Verfärbungen reduzieren. Osmose oder VE können bei diesem Problem sehr hilfreich sein. Mit diesen sollte man den pH Wert und KH Wert soweit reduzieren, so dass kein alkalisches Wasser mehr vorhanden ist.



Mir wurde empfohlen den Filter und Becken neu zu starten wie gehe ich hierbei am besten vor? Einfach alles ganz sauber machen oder sollt ich die im Filter verwendete Filtermatte wechseln oder auskochen damit ich komplett neu einfahren kann!?

Japanolli wrote:Hallo Andi,

ich glaube Du hast da einige Sachen nicht richtig verstanden.
CO2 stellst Du ganz einfach mit einem Dauertest ein, so das der grün zeigt, dann bist Du im optimalen Bereich.


Genau das ist das Problem ich stell die Co2 anlage wie du sagst auf grün alles passt und 2Tage später geht es den Fischen wieder schlecht weil die KH ansteigt (Weil der aktuell verwendete Kies aufhärtet, 1Kh in 2Tagen also wenn ich KH3 einstell hab ich beim nächsten Wasserwechsel 7Tage später, ca. KH 6,5-7)! :roll:

Das soil senkt in der Anfangszeit stark die Härte des Wassers.
Osmosewasser hat doch keine Härtebildner, hat somit eine Härte von null, was willst Du da weiter reduzieren?
Außerdem hat Eichenextrakt und solch Zeug generell nichts im Becken zu suchen.
Das Osmosewasser würde ich mit Härtesalz aufhärten.


Danke für den Tipp mit dem Eichenextrakt werd ich also nicht verwenden!
Will die Härte nicht weiter reduzieren hab mir deshalb nicht das Amazonia 2 gekauft sondern 1!
Die gewünschten bzw von mir angestebte Kh sollte 2-3KH sein die ich vor zugabe ins Aquarium mit "Dennerle Osmose Remineral" in puren Osmose Wasser einstelle aber eben sich im Aquarium durch den Kalkreichen kies erhöht! :roll:

Außerdem reichert es stark Kalium an, was man anfänglich mit ca 3mg/l täglich ausgleicht.


Wie funktioniert das ausgleichen des Kalium? :roll:

@chrisu:
Das beruhigt mich sehr das es bei dir nicht zu einer trübung troz hoher Härte gekommen ist! dachte bei so Harten Wasser würde es auf jeden fall probleme geben!

@ Fischeversenken:
Habe das Glück jemanden zu kennen der die Fische in der Einfahrzeit so lange wie nötig bei sich unterbringen kann!

Was mir auch Sorgen macht das sich der Bodengrund anscheinend schon durch Garnellen aufwirbeln kann (habe in meinem Becken Antennwelse und auch Prachtschmerlen :shock: ) dazu hab ich diesen Text gelesen ebenfalls bei aquasabi.de

Auch wenn die Aqua Soil Körner den Wurzeln der Wasserpflanzen optimale Bedingungen bieten, so kann sich mit der Zeit einiges an feinem Staub zwischen den Körnern bilden, welcher durch leichte Vibration und der Reibung der Körner aneinander entsteht, dies kann im Becken passieren oder auch schon während der Lagerung. Diese feinen Partikel können das Wasser trüb werden lassen, wenn diese aufgewirbelt werden.Garnelen können ebenfalls dafür sorgen, dass das Becken trüb wird, wenn diese kontinuierlich den Boden bearbeiten und dabei Partikel aufwirbeln.


Schon mal vielen Dank im Vorraus!
Viele Grüße,
Andi :winke:
Aquafanatic
Posts: 77
Joined: 14 Jun 2010 23:35
Feedback: 2 (100%)
Postby chrisu » 25 Jul 2010 20:38
Hallo,

vielleicht liegt der Grund für die ausbleibende Trübung bei mir daran das ich täglich kleine Wasserwechsel mache und die Härte daher nie stark erhöht wird?
Könnte mir vorstellen das es bei stärkeren Wasserwechseln(1/3 und mehr) schon zu Problemen kommen könnte.

Mfg Christian
User avatar
chrisu
Posts: 2097
Joined: 05 Aug 2007 10:01
Feedback: 6 (100%)
Postby Roger » 25 Jul 2010 21:23
Hi Andi,

Mir wurde empfohlen den Filter und Becken neu zu starten wie gehe ich hierbei am besten vor? Einfach alles ganz sauber machen oder sollt ich die im Filter verwendete Filtermatte wechseln oder auskochen damit ich komplett neu einfahren kann!?

ich würde alles reinigen und neue Filtermedien verwenden.

Wie funktioniert das ausgleichen des Kalium? :roll:

Für eine reine Kaliumdüngung bietet sich z. B. Aquarebell Makro-Basic-Kalium oder ähnliche Produkte an. Selbst mischen kannst Du solch einen Dünger auch mit Kaliumsulfat.
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby MarcelD » 25 Jul 2010 21:25
Hiho!

Roger wrote:Selbst mischen kannst Du solch einen Dünger auch mit Kaliumsulfat.


Oder -um im ADA-System zu bleiben- mit Kaliumcarbonat. :wink:


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby Japanolli » 25 Jul 2010 22:36
Hallo Andi,

Du schreibst schon wieder von Deinem aufhärtenden Kies.
Hast ja das Soil bestellt, also kannst Du die damit verbundenen Probleme abhaken ;-)
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby Aquafanatic » 26 Jul 2010 06:14
Hallo, :winke:

Werd mir dann gleich mal beim Händler eine Flasche vom "Easy Life Kalium"besorgen,
weis vieleicht jemand was im E.L. drin ist: Kaliumchlorid, Kaliumsulfat oder Kaliumcarbonat? Oder bei Makro special Kalium?
Mit selber mischen werd ich auch gleich probieren werd mir dazu gleich mal das zum Soil passende Kaliumcarbonat bestellen, weiß jemand eine gute günstige Bezugsquelle! Außerdem hol ich mir 2 neue Filtermatten für den Außenfilter(Müste reichen wenn ich nur 1kammer von 3Kammern bestück?!

@Japanolli: Wenn ich das richtig verstanden habe entsteht vom Soil am Anfang ein Kalium mangel den man mit 3ml pro Liter täglich ausgleichen sollte!? Wie lange muss das Kalium täglich gedüngt werden? :roll: Ps:Mal nebenbei, schönen Hecht hast du da gefangen, ganz schöner Brocken was hat der cm?

@chrisu: Werd dann auch mal lieber so beim Wasserwechsel vorgehen wie du geschrieben hast,
1.Woche täglich 10% , 2.Woche täglich 5% nur eben mit kh 2-3! Hast du am anfang auch gleich mit so harten Wasser aufgefüllt? :o

Wann sollte man wieder auf normalen Wasserwechsel umsteigen(1mal pro woche 50%) ? :roll:
Sollt ich mir einen Kalium-test besorgen?
Wie sieht es mit restlichen makro düngung beim Einfahren und Danach aus? Nitrat und phosphat müssen jetzt mit dem Bodengrund wechsel neu ermittelt werden oder? Über die Wassersäule weiterhin die ideal werte aufdüngen oder? Bei der Mikro düngung ändert sich dann auch alles oder?

Schon mal Dank im Vorraus!
Viele Grüße,
Andi :winke:
Aquafanatic
Posts: 77
Joined: 14 Jun 2010 23:35
Feedback: 2 (100%)
Postby Skout » 26 Jul 2010 09:42
Ja, 1 Kammer bestücken reicht.

Willst du nun Kaliumdünger kaufen oder gleich billiger aus der Apotheke holen??
Onlineshop: http://www.omikron-online.de/
Kaliumsulfat wird meist genommen.
Viele Grüße,
Alexander
User avatar
Skout
Posts: 307
Joined: 24 Aug 2009 17:09
Feedback: 2 (100%)
Postby Roger » 26 Jul 2010 10:08
Hi Andi,

der Makro-Spezial-Kalium enthält Kaliumcarbonat, der Makro-Basic-Kalium enthält Kaliumsulfat. Beim EL-Kalium gibt es keine Inhaltsstoffangabe.
Kaliumcarbonat bekommst Du u. U. im Supermarkt in der Gewürzabteilung. Allerdings ist das meist nur in der Weihnachtszeit vorrätig unter dem Namen "Pottasche".

Sollt ich mir einen Kalium-test besorgen?

In der ersten Zeit werden durch die vielen Wasserwechsel die Überschüsse gut ausgetragen, so das sich das Messen eigentlich erübrigt. Später kann das aber schon mal Sinn machen. :wink:
Gruß
Roger
User avatar
Roger
Team Flowgrow
Posts: 4822
Joined: 04 Oct 2007 13:56
Location: Laubach
Feedback: 74 (100%)
Postby MarcelD » 26 Jul 2010 10:13
Howdy.

Aquafanatic wrote:Wenn ich das richtig verstanden habe entsteht vom Soil am Anfang ein Kalium mangel den man mit 3ml pro Liter täglich ausgleichen sollte!?

Das ist so nicht richtig, es werden 3mg/l Kalium täglich zugegeben.

Weitere Infos:
http://www.aquasabi.de/ADA-Duengung:_:12.html
flowgrow-aquascaping-network/ada-aqua-soil-analyse-t6066.html :wink:


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby Aquafanatic » 26 Jul 2010 15:50
Hallo, :winke:

Ersmal danke für die Tipps hat mir schon mal gut weitergeholfen! :o

Werde mich gleich ans selber mischen ranwagen aber bis die Zutaten da sind, für den übergang einen fertigen Dünger kaufen..!

Der Easy Life Kalium wird laut Hersteller so dosiert:
10 ml per 100 liter erhöht die Kaliumkonzentration mit 4 ppm = 4 mg/l

Das wäre ja dann, wenn ich mich nicht verrechnet hab genau 22,95ml vom Easy Life Kalium, wenn ich die gleiche kalium konzentration erreichen will wie der Brighty K nach Hersteller Düngermenge angabe im Aquariumwasser dann hat also 3,4mg/l oder!? :roll:

Bleibt bloß die Frage offen was genau im Easy Life drin ist, muss mal eine mail an Hersteller schreiben! Bin deshalb schon am überlegen ob ich mir nicht lieber eine Flasche vom A.R. Macro special Kalium kaufen soll um sicher den passenend dünger beim Einfahren für das Soil zu haben, muss mal schauen ob ich in den nächsten tagen rückmeldung von Easy Life bekomme und wenn ja kommt es auch noch drauf an was genau drin ist wenns zu lange dauert mit der Antwort oder nicht mit KHCO3 oder K2CO3 gemacht ist nimm ich den Macro special Kalium!

Fürs selber mischen bräucht ich dann genau 2,35025g also ca. 2.4g vom K2CO3 auf 270l um die gleich konzentration zu erreichen wie der "Brighty K" also 3,4mg/l Kalium (laut Nährstoffrechner) oder hab ich mich da vertan?! So wie ich das nachgelesen habe kann ich diese täglichen 2,4g auch trocken ins wasser geben oder? Hab auch gelesen das der Brighty die KH auch leicht anhebt weiß vieleicht jemand um wieviel KH( sollt ich vieleicht ein priese vom "Tetra pH/KH plus" auch zugeben um den Brighty K möglichst nahe zu kommen )?! :roll:

Die ersten 3Wochen nur Kalium ins Wasser düngen so wie ich das verstanden habe oder( Was hat es mit dem Green Bacter aufsich)?

Da ja die Pflanzen die ich einsetzen will nicht algenfrei sind sollt ich nach 3wochen auch nur Kalium düngen oder? Wann sollt ich dann mit dem düngen von Nitrat, Phosphat und Eisen in meinem fall wieder anfangen? :roll:

Schon mal vielen Dank im Vorraus!
Viele Grüße,
Andi :winke:
Aquafanatic
Posts: 77
Joined: 14 Jun 2010 23:35
Feedback: 2 (100%)
Postby Jagahansi » 26 Jul 2010 17:25
Hallo an alle,
Aquafanatic wrote:Da ja die Pflanzen die ich einsetzen will nicht algenfrei sind sollt ich nach 3wochen auch nur Kalium düngen oder? Wann sollt ich dann mit dem düngen von Nitrat, Phosphat und Eisen in meinem fall wieder anfangen? :roll:

ich kann jetzt zwar auch keine konkrete Antwort darauf geben, aber was mich beschäftigt ist:
Wann soll man mit dem Kalium düngen wieder aufhören, bzw: Schwanken die Mengen von NO3, bzw PO4 im Wasser nicht immer wenn das Aqua Soil so "launisch" ist? Irgendwann ist doch diese "Batterie" auch voll und sie nimmt nichtsmehr auf, bzw gibt etwas ab.
Das ist die Thematik, wieso ich mich bei meinem becken nicht an Aqua Soil getraut habe. Können die Wasserwerte nicht sofortig umschlagen und ein Überschuss an Makronährstoffen entstehen?
Ich habe auch gelesen, dass man das Aqua Soil nach einem jahr austauschen soll, weil es bis dahin zerfallen ist.... das schlägt dann wohl doch ein bisschen zu sehr auf meinen Geldbeutel.
Alles in Allem sehr verwirrend dieses "beste Substrat". :oops:

LG Lukas
User avatar
Jagahansi
Posts: 303
Joined: 09 Apr 2010 13:54
Feedback: 5 (100%)
27 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
ADA Aqua Soil die 190. ;)
by Ascaron » 23 Oct 2007 15:16
36 5387 by Sabine68 View the latest post
31 Oct 2007 20:05
Aqua Soil und HC?
by Matze222 » 27 Apr 2009 01:52
10 1772 by Tobias Coring View the latest post
03 Jun 2009 09:03
ADA Aqua Soil
by Roger68 » 12 Aug 2010 09:11
2 990 by Roger68 View the latest post
12 Aug 2010 09:20
Aqua Soil
by Blubb » 27 Dec 2011 12:59
5 920 by Japanolli View the latest post
28 Dec 2011 13:23
Aqua Soil Bodengrund
by Andy » 31 May 2008 13:54
6 2863 by Andy View the latest post
31 May 2008 16:29

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest