Post Reply
18 posts • Page 1 of 2
Postby derMartin » 07 Oct 2010 17:32
Hallo,

ich pflege ein Aquarium ohne absichtlich eingebrachten Besatz (also die unvermeidbaren Schnecken schon). Auch in Zukunft kommen nur ein paar Schnecken und/oder Garnelen hinein. Momentan gibt es als Nährstoffquellen also Leitungswasser und abgestorbene PFlanzenteile und auch in Zukunft wird sich nicht viel daran ändern und auch die Tiere werden nur Blätter u.ä. zu fressen kriegen.

In Zukunft wäre so ziemlich die Hauptnährstoffquelle das Leitungswasser. Deswegen werde ich mit einem Volldünger zu düngen. Jetzt meine Frage: Wenn die Pflanzen nur Leitungswasser bekommen (sehr hart), gibt es dann einen Nährstoff, der besonders knapp wird und daher zusätzlich zum Volldünger noch hinzu gegeben werden muss?

Ich plane kein aufwändiges Naturaquarium. Es handelt sich um ein einfaches TetraArt 60l Becken mit 18W und ohne CO2-Düngung.

Danke schon mal für die Antworten,
Martin
derMartin
Posts: 18
Joined: 21 Jul 2010 16:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Vlad » 07 Oct 2010 18:11
Hi,
co2 gehört auch zu den Nährstoffen und wird sehr schnell knap. Ansonsten ist es nicht vorhersehbar welche Stoffe am schnellsten eliminiert werden. Jedes Becken tickt anders.
Rein meiner Erfahrung dürfte es das KNO3 als nächstes treffen. Kann man ja leider nicht veralgemeinern.
Was dir also übrig bleibt ist Wassertests durchzuführen und den mangelnden Stoffe hineinzugeben.

MfG
Vladi
User avatar
Vlad
Posts: 600
Joined: 05 Jan 2009 23:14
Location: Winnenden
Feedback: 24 (100%)
Postby derMartin » 09 Oct 2010 17:47
Hallo Vlad,

da ich nur ein kleines (60l) Becken habe, kaum Besatz, kein CO2, nicht den Anspruch eines perfekten Aquascapes erheben möchte und eventuell das ganze auch irgendwann wieder aufgebe, möchte ich eher den Weg gehen, ein Wasser zu servieren und PFlanzen, die damit nicht zurecht kommen zur Not wieder aussortiere. Klar ist das nicht der optimale Weg, aber vor 20 Jahren hatte ich auch ein Becken und keine Ahnung von Wasserwerten... (wie sicher viele Kinder) So extrem soll es nicht werden. DEshalb jetzt mal eine andere Frage:

Welche Wassertests brauche ich unbedingt:
PH: Ich habe sehr hartes Wasser und kein CO2. Das sollte den PH puffern. Deshalb eher uninteressant.
GH/KH: Das Wasser ist sehr hart. Ob es weicher oder härter im Aquarium wird wäre interessant zu wissen. BEsser GH oder KH messen?
Nitrit: Da mir schon einige Leute geraten haben ganz auf Filterung zu verzichten bei einem Dutzend Garnelen auf 60l wohl auch uninteressant.
Nährstoffe: Was kann man hier messen um zu sehen, ob die Düngung passt und es den Pflanzen einigermaßen geht? Nitrat?
Gifte: Gibt es irgendwas, was aus Wurzeln, Steinen ausgeschwemmt wird un man besser messen sollte?

Viele Grüße
Martin
derMartin
Posts: 18
Joined: 21 Jul 2010 16:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Japanolli » 09 Oct 2010 18:46
Moin Martin,

bei 18 Watt und ohne CO2 wird Dein Becken keinen Groden Verbrauch haben.
Besorg Dir einfach die Wasserwerte Deines Versorgers und ergänze evtl fehlende Nährstoffe direkt.
Dazu etwas Volldünger und Du solltest ohne zu Messen klar kommen.
Voraussetzung sind pflegeleichte Pflanzen und regelmäßige Wasserwechsel.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby Vlad » 09 Oct 2010 18:49
Hi,
na wenn das so ist dann würde ichs sein lassen mit den Tests und erst bei Mangelerscheinung reagieren und geziehlt handeln.

Gruß
Vlad
User avatar
Vlad
Posts: 600
Joined: 05 Jan 2009 23:14
Location: Winnenden
Feedback: 24 (100%)
Postby derMartin » 09 Oct 2010 18:57
OK. Momentan habe ich ein kleines Algenproblem. Das liegt aber noch am Einfahren (ich habe auch noch keinen Dünger bestellt). Welchen Wasserwert würde ihr da zuerst kontrollieren?

Viele Grüße
Martin
derMartin
Posts: 18
Joined: 21 Jul 2010 16:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Japanolli » 09 Oct 2010 20:25
Guck doch erstmal im Netzt ob Du die Wasserwerte Deines Versorgers findest, sonst rufst Du Montag mal an und fragst nach GH, KH, NO3, PO4 und K. Sowie Ca und Mg.
Dann bist Du schonmal schlauer und weißt welche Werte ggf korrigiert werden müssten.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby derMartin » 09 Oct 2010 21:02
Hallo,

die Werte kenne ich schon. Aber da ich es erstmal mit Volldünger versuchen werde, dachte ich, dass es wichtiger ist, ob sich bestimmte Werte zu stark "wegentwickeln".

http://www.villach.at/bilder/inhalt/was ... fe2010.jpg (Union Quelle)

Viele Grüße
Martin
derMartin
Posts: 18
Joined: 21 Jul 2010 16:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Japanolli » 09 Oct 2010 23:20
In Volldünger sind i.d.R. Aber nur die Mikronährstoffe enthalten und Kalium.
Makros wie Nitrat, Phosphat aber nicht.
In der Tabelle fehlen aber noch Kalium und Phosphat, die würde ich mal hinterfragen.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby derMartin » 10 Oct 2010 07:28
Mit anderen Worten, es gibt gar keinen Volldünger? Ich muss immer mindestens zwei Dünger nehmen? Als Volldünger wollte ich den EasyLife Profito verwenden. Welche verbreiteten Dünger (ich will nicht jedesmal einen anderen Internetversand bemühen - hier gibt es kaum was und das kostet 50% mehr als normal) enthalten den Rest? Dann brauche ich wohl je einen Wassertest für den Hauptbestandteil des Düngers zum Einstellen der Dosis.

Ich schiele schon sehnsüchtig auf meine 1l Flasche Blumendünger...

Viele Grüße
Martin

OK, es hängt von meinen Wasserwerten des Versorges ab. Was ist das Ziel auf das ich kommen sollte? Also quasi die Optimalen Wasserwerte?
derMartin
Posts: 18
Joined: 21 Jul 2010 16:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Japanolli » 10 Oct 2010 09:29
Moin,

meine Idee war folgende:

damit Du Dir die ganze Messerei ersparen kannst und um die Düngung einfach zu halten, Dein Wechselwasser so aufbereiten, dass dort genügend NO3 und K enthalten sind, z.B. mit Kaliumnitrat.
Durch regelmäßige Wasserwechsel würdest Du so immer genügend Makros einbringen, die sich auch nicht so sehr verbrauchen sollten, dass sie in den Mangel kommen. Dazu noch den Volldünger gering dosiert und fertig.
Wenn Du die fehlenden Werte hast, kannst Du ja nochmal schreiben.
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby AlexDozer » 10 Oct 2010 11:53
derMartin wrote:Mit anderen Worten, es gibt gar keinen Volldünger?


Es gibt schon Volldünger wo auch Nitrat & Phosphat drin ist, sind aber nicht zu empfehlen, weil meistens der NPK-Anteil viel zu niedrig ist. Mit einem Mirkodünger und einem Makrodünger bist du viel flexibler.

Gruß Alex
User avatar
AlexDozer
Posts: 244
Joined: 05 Dec 2007 07:11
Location: Erlangen
Feedback: 0 (0%)
Postby derMartin » 11 Oct 2010 16:35
Japanolli wrote:Wenn Du die fehlenden Werte hast, kannst Du ja nochmal schreiben.

Die Werte habe ich bekommen:
Phosphat wird nicht gemessen und Kalium <1mg/l.

Was würdet ihr mit dem Wasser als Düngung empfehlen? Hier nochmal der Link zu den gemessenen Wasserwerten: http://www.villach.at/bilder/inhalt/wasser_inhaltsstoffe2010.jpg

Man liest sehr viel positives über EasyLife Profito, aber wenn ich noch mit irgendwas NPK Dünge, dann brauche ich das ja nur noch wegen dem Eisen, laut Flowgrow-Düngerrechner.

Ich hoffe ihr könnt etwas empfehlen, ich wollte heute bestellen. (genaugenommen gestern ;-) )

Viele Grüße
Martin
derMartin
Posts: 18
Joined: 21 Jul 2010 16:46
Feedback: 0 (0%)
Postby Japanolli » 11 Oct 2010 16:54
In Deinem Link sind aber drei Quellen angegeben,
aus welcher kommt denn Dein Wasser?
Gruß
Olli

Made in Japan

Image
User avatar
Japanolli
Posts: 1261
Joined: 18 Aug 2009 19:48
Location: Burgwedel
Feedback: 10 (100%)
Postby derMartin » 11 Oct 2010 17:15
Aus der Union Quelle.

Gruß
Martin
derMartin
Posts: 18
Joined: 21 Jul 2010 16:46
Feedback: 0 (0%)
18 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Welche CO2-Dauertestlösung für ein Becken mit Fischbesatz?
by Bubblz » 03 Jul 2016 16:37
10 802 by GeorgJ View the latest post
08 Jul 2016 08:21
Welche Nährstoffe feheln???
by Tobi-Tobsen » 15 Sep 2007 20:13
19 2527 by RoMaRe View the latest post
24 Sep 2007 17:13
Welche Nährstoffe nachdüngen...
by Vin » 10 May 2011 08:33
3 497 by Jan1985 View the latest post
10 May 2011 11:05
Welche Nährstoffe erhöhen?
by Bruzzzler » 14 Mar 2016 14:38
0 236 by Bruzzzler View the latest post
14 Mar 2016 14:38
welche handelsüblichen dünger und nährstoffe?
by powerflower » 14 Jan 2007 22:52
11 1858 by Gabi View the latest post
08 Jun 2007 10:46

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 1 guest