Post Reply
7 posts • Page 1 of 1
Postby Gast » 20 Jun 2013 13:01
Hallo,

ich habe mir vor kurzem ein Becken (Netto 30l.) eingerichtet. Die Beleuchtung ist recht stark. 65 Lumen pro Liter.
Die Wahl des Düngers und des Bodengrunds fiel auf ADA.
Da ich viele Jahre ein Aquarium mein Eigen nannte, und es immer nach einer gewissen Zeit den Bach runter ging,
wollte ich es mit einem "guten Gesamtkonzept" nochmals wagen.
Nun habe ich mich die ersten 3 Wochen penibel an die Zugaben von ADA gehalten.
In dieser Zeit wurde nur Brightly K gedüngt.
Ab der 3 Woche Woche habe ich mit Brightly K, Step1 und ECA gedüngt. Hier mußte ich aber schnell feststellen, dass einige Pflanzen Mangelerscheinungen aufwiesen.
Durchgeführte Tests, bei denen ich den Nitrat-, Phosphat- und Eisengehalt prüfte, stellte ich fest, dass diese
im Becken nicht nachweisbar waren. Kalium konnte ich nicht messen, da ich dazu noch keinen Test habe.

Seit einer Woche nun habe ich die Düngung von ECA (Eisen) von 2x auf 8x Tropfen Täglich gesteigert, so das eine
Messung kurz nach Eingabe 2mg/l. nachgewiesen wird. Die tägliche Dosis liegt hier also 4x höher als von
ADA empfohlen. Am Abend, also nach 8,5 Stunden Beleuchtungsdauer, ist Eisen nur noch mit 0,05mg/l. nachweisbar. Mit 2x Tropfen ECA, so wie empfohlen, würde ich also nicht weit kommen.

Die Menge an Step1 und Brightly K wurde um 25% erhöht. Wie ich nun die Werte überprüfen kann, weiss ich
noch nicht, auch weil ich keine Info habe, was ich mit Step1 aufdünge.

Zusätzlich zu den oben genannten Dünger gebe ich nun 2ml Green Brighty Special Lights dazu,
so das ein Phosphatgehalt kurz nach Zugabe mit etwa 0,2 mg/l. gemessen wird. Abends nach 8, 5 Stunden
Beleuchtung ist nichts mehr davon nachweisbar.
Eigentlich sollte dieser Dünger erst viel später zugegeben werden.

Mittlerweile scheinen sich damit meine Mangelerscheinungen an den Pflanzen zu bessern.

Nur warum liegen die Zugaben so weit von den Herstellerangaben entfernt?
Gerade Eisen und Phosphat wird hier wie dolle von den Pflanzen verwertet.

Ist das denn so weit richtig wie ich dünge?
Also reicht es, wenn ich morgens soweit aufdünge, dass die empfohlenen Werte erreicht werden,
und Abends davon nichts mehr im Wasser nachweisbar ist?
Ich bin hier wirklich unsicher, ob ich da alles richtig mache. Auch weil ich hier ziemlich viel an Dünger
rein gebe, als es der Hersteller empfiehlt.
Wie macht ihr das mit der Düngung?

Ich bin hier total unsicher und verunsichert..... :?

Gruß und dank im voraus
Helmut
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby DrZoidberg » 20 Jun 2013 15:48
Hallo Helmut,
2mg/l Eisen im Wasser scheint mir etwas zu viel des Guten. Mehr als 0,1 brauchen nicht nachweisbar sein.

Wie sieht es denn mit NO3 aus? Stickstoff sollte immer zur Verfügung stehen.
Gruß Christian :fish: :taucher: :fish:
User avatar
DrZoidberg
Posts: 1351
Joined: 05 Dec 2008 10:58
Location: Bremen
Feedback: 22 (100%)
Postby Gast » 20 Jun 2013 15:54
Hallo Christian,
dank für deine Rückmeldung.
bei der Angabe zu Eisen ist mir ein Fehler unterlaufen.
Es sind 0,2 mg/l. Bei so vielen Daten ist mir da das Komma verrutscht. Sorry! :smile:
10mg/l. NO3 jetzt nach 5 Stunden Beleuchtung.
Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby DAU » 02 Jul 2013 20:22
Hallo Christian

Dein Po4 scheint mir ein bisschen wenig.
Hast du mal ein p.a. Bilder ?
M.F.G. Holger
User avatar
DAU
Posts: 402
Joined: 10 Mar 2013 20:11
Feedback: 2 (100%)
Postby Roger68 » 03 Jul 2013 12:02
Hallo Helmut

Bei einer täglichen Mikrodüngung reicht es aus wenn Eisen am Abend soeben noch nachweisbar ist.
Helle oder gelbliche Pflanzen müssen nicht zwingend an Eisenmangel leiden. Dies kann oftmals an tiefen NO3
werten liegen.
65 Lumen/Liter sind schon ordentlich. Da würde ich den Nitratgehalt mal auf 15 mg/L hochschrauben.
Gruss Roger
User avatar
Roger68
Posts: 244
Joined: 30 Mar 2010 21:31
Location: Olten ( Schweiz )
Feedback: 0 (0%)
Postby Gast » 03 Jul 2013 15:49
DAU wrote:Hallo Christian

Dein Po4 scheint mir ein bisschen wenig.
Hast du mal ein p.a. Bilder ?


dank für Eure Rückmeldungen!
Also die Zugabe von Phosphat und Nitrat habe ich mittlerweile erhöht.
Die Pflanzen machen nun einen besseren Eindruck. Eventuell werde ich hier die Dosis
noch von ADA Step1 erhöhen. Gerade weil alle anderen Zugaben erhöht wurden, vermute
ich hier auch einen Mangel. Da weiß ich nur noch nicht, was ich damit zugebe. Welche Werte muß ich da im Auge behalten?
Gruß Helmut

Hier ein aktuelles Bild vom Aquarium (45x28x30cm)welches am 16. Mai 2013 eingerichtet wurde:

Attachments

Gast
Feedback: 0 (0%)
Postby DAU » 03 Jul 2013 16:06
Hallo Helmut

Ich würde die Mikros erst erhöhen wenn ich Mangel Erscheinungen sehe.
M.F.G. Holger
User avatar
DAU
Posts: 402
Joined: 10 Mar 2013 20:11
Feedback: 2 (100%)
7 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
PO4 - Düngung
by AndyP » 27 Jan 2008 17:24
4 1742 by Gast View the latest post
27 Jan 2008 20:14
Düngung mit PPS-Pro?
by tH0g » 02 Sep 2008 22:49
57 10100 by Andric F. View the latest post
25 Sep 2008 10:18
co2 Düngung
by neon » 16 Dec 2008 20:15
2 1355 by neon View the latest post
21 Dec 2008 14:56
Düngung so O.K.
by plage79 » 30 Dec 2008 07:51
1 1216 by Roger View the latest post
30 Dec 2008 13:24
Düngung mi EI
by chrismabo » 11 Jan 2009 14:43
1 1155 by addy View the latest post
11 Jan 2009 16:00

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 8 guests