Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby Fluffy Dog » 24 Feb 2016 22:35
Hallo an alle,

also eigentlich wollte ich mich von Carbamid/Urea/Harnstoff oder wie man das Ganze nennen möchte ja fernhalten. Nun begab es sich aber, dass mein NPK Dünger leer war und ich noch wegen anderen Sachen für das Aqua einkaufen musste, da steht eine ganze Reihe JBL-Dünger auf dem "Wir verlassen das Sortiment "- Tisch. Die waren mir eigentlich immer zu teuer, aber nun runtergesetzt und dann dachte ich mir, ach warum probierst du die nicht einmal aus.

Gestern habe ich dann den Macroelements N zum ersten mal eingesetzt, soweit so gut, Dosierung stimmte (hab erstmal mit 5 mg/l angefangen). Und heute lese ich, dass da Carbamid drin ist. Packung rausgekramt, steht nicht drauf. Anleitung (nochmal) durchgelesen, steht auch nicht drin (oder ich bin blind).

Mein Becken ist alles andere als ein Aquascape, hat mittelmäßige bis schwache Beleuchtung und eine Bio-CO2 Anlage, die in letzter Zeit einen Aussetzer hatte (die letzten zwei Ansätze haben nicht funktioniert, hab diesmal eine frische Hefepackung genommen). Es ist ein 160l Becken, mittel bis wenig bepflanzt und Unterbesetzt (wenn man von einer ansehnlichen Kolonie Nöppis absieht).

Bisher habe ich nur Horrorgeschichten über Carbamid gehört, bzw. dass wirklich nur erfahrene Leute damit hantieren sollten (zu denen ich mich nicht zähle). Was kann jetzt konkret alles passieren? Massives Algenwachstum hab ich gehört, oder erneuter Nitritpeak... Wie realistisch ist es, dass sowas passiert?

Liebe Grüße, Caro
Fluffy Dog
Posts: 43
Joined: 04 Dec 2014 00:28
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 25 Feb 2016 09:38
Morgen Caro…

Fluffy Dog wrote:Und heute lese ich, dass da Carbamid drin ist. Packung rausgekramt, steht nicht drauf. Anleitung (nochmal) durchgelesen, steht auch nicht drin (oder ich bin blind).

Also, hier steht's und da auch.

Massives Algenwachstum hab ich gehört, oder erneuter Nitritpeak... Wie realistisch ist es, dass sowas passiert?

Also, aus der Deklaration kann man ableiten, daß rund 20 % des Nitrats aus mineralisiertem Harnstoff stammen. Geht man vom ungünstigsten Fall aus, daß der Harnstoff sofort von jetzt auf gleich zu Nitrit mineralisiert – was in der Praxis nicht geschieht – und läßt man kurzfristig einen Nitritwert von 0,3 mg/l zu (soviel kann auch bei einer etwas gehaltvolleren Fütterung auftreten), darf man vom ProScape N nicht mehr als 2 ml pro 100 Litern auf einen Schlag düngen - mit zeitlichem Abstand natürlich schon mehr.

Mit den Algen ist das so eine Sache. Bei mir hat Harnstoff in diesem Aquarium reproduzierbar eine dickfädige, sich schleimig anfühlende rote Algenart auf den Plan gerufen, die nach Absetzen des Harnstoffs auch zuverlässig wieder verschwand. Bei anderen dagegen funktioniert Harnstoff problemlos.

Ich würd's an Deiner Stelle einfach probieren. Ein großes Risiko gehst Du meiner Meinung nach nicht ein.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby java97 » 25 Feb 2016 10:06
Hallo Caro,
Nimm lieber den neuen GH Boost N von AR und kombiniere ihn mit dem AR Basic Nitrat oder Easylife Nitro.
So kannst Du selbst bestimmen, wie viel Kalium ins Wasser kommen soll und vermeidest das Risiko, dass Dein Aquarium mit Urea/Ammonium "aus dem Ruder" läuft. Ich denke zwar, dass die 5 ml auf 160l nichts dramatisches bewirken werden aber miss zur Sicherheit mal NO2 und mach ggf. einen großzügigen Wasserwechsel.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Fluffy Dog » 25 Feb 2016 11:07
Hallo,

Danke schonmal für die Antwort. :)

Dann bin ich wirklich blind gewesen. Also heißt es demnächst Augen auf wenn man Dünger kauft.

Gut, die nächsten Tage werde ich Nitrit testen, vielleicht auch Ammonium. Beides war gestern zum Glück nicht anders als sonst auch. Und schonmal Wasser entsalzen, falls ich Wechseln muss.

Wenn es Algen gibt ist das nicht schlimm, weil dieses Aquarium bald abgebaut wird und einem größeren (300l) weicht.

Jetzt ist der Dünger da, dann muss ich halt mal wieder auf tägliche Düngung umsteigen. Den GH Boost kenne ich noch gar nicht, den werde ich mir mal ansehen. :)

Liebe Grüße, Caro
Fluffy Dog
Posts: 43
Joined: 04 Dec 2014 00:28
Feedback: 0 (0%)
Postby Fluffy Dog » 08 Mar 2016 14:29
Hallöchen nochmal,

offenbar hat mein System die Dosis Dünger gut verkraftet. Es sind in letzter Zeit weder Algen explodiert noch gab es Ausfälle bei den Fischen. Ein Glück, dass das Aquarium unterbesetzt ist.

Ich werde den Dünger wohl weiterhin nutzen und in Zukunft vorsichtiger sein. :)

Liebe Grüße, Caro
Fluffy Dog
Posts: 43
Joined: 04 Dec 2014 00:28
Feedback: 0 (0%)
5 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Probleme mit dem Düngesystem. Kann jemand behilflich sein ?
by KillerKilli » 19 Feb 2013 09:24
5 504 by KillerKilli View the latest post
26 Feb 2013 11:24
Harnstoff Carbamid Urea
by AndyB » 15 May 2011 12:56
6 2172 by AndyB View the latest post
16 May 2011 17:35
Carbamid - Haltbarkeit und Geruch
by spezzeguti » 18 Dec 2016 20:16
3 428 by spezzeguti View the latest post
18 Dec 2016 22:24
Urea (Carbamid) in Düngerlösung stabilisieren?
by Julian-Bauer » 16 Feb 2018 13:25
3 399 by Julian-Bauer View the latest post
16 Feb 2018 17:13
Harnstoff - (Carbamid/Urea)=Makro Basic Nitrat
by Pflanzenfreund » 08 Jan 2012 14:17
3 1117 by Pflanzenfreund View the latest post
09 Jan 2012 12:44

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests