Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby moskal » 12 Mar 2020 17:21
Hallo,
hier laufen ein paar Versuche mit Binsen & co zu düngzwecken. Binse zersetzt sich einfach nicht so wie z.B. Buchenlaub und hat auch sonst noch ein paar nette Eigenschaften.
Um zu testen was diese Pflanzen so aus dem Substrat aufnehmen und einlagern hatte ich Juncus (glaube ich auf jeden Fall) spec. irgendwas in getrennten Gefäßen auf Quarzsand angebaut und unterschiedlich gedüngt. Mit Aquariendünger, Osmocote, Seramisdünger, Buchenlaub und mineralisierter Bodengrund nach Aaron Talbot mit ausschließlich Buchenlaub hergestellt. Die Pflanzen sind überall augenscheinlich gleich gut gewachsen und irgendwann hatten alle die ersten vertrockneten Blätter. Diese habe ich abgeschnitten, in VE Wasser eingeweicht und dieses gemessen. In dem Wasser hat sich jeweils das wiedergefunden das gedüngt wurde, meinen ungenauen Tests nach sogar proportional so wie im Dünger. Ich habe auch nichts anderes erwartet. Nur die Buche hat mich sehr erstaunt: Nitrat in Massen daß sich der Test noch vor dem Schütteln dunkelrot verfärbt hat. Bei der durchmineralisierten Buche nur so um 50mg/l. Jetzt frage ich mich wie kommts? Das Laub produziert abartige Mengen NO3 per Verrottung und Bakterien? Bei dem durchmineralisierten hingegen hat die Juncus limitierten NO3 Zugang? Weil da sein müsste es ja genauso wie bei der Buche die im Blumentopf stoffwandelt.
Und mit was verpartnert sich das NO3 wenn kein Magnesium, Kalium oder Sulfat greifbar ist?

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1356
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby Mandocello » 13 Mar 2020 09:43
Hallo Helmut,

bliebe noch Ammonium, das auch beim Eiweißabbau entsteht. (Das Sulfat passt nicht in die Reihe.)

Grüße
Uwe
Mandocello
Posts: 369
Joined: 05 Jun 2015 10:00
Feedback: 2 (100%)
Postby Wuestenrose » 13 Mar 2020 11:43
Mahlzeit…

In den Pflanzen gibt's auch noch jede Menge Kalium (bis zu mehreren hundert Milligramm pro Kilogramm Trockenmasse) und Natrium als Kationenpartner für's Nitrat.

Viele Grüße
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby moskal » 13 Mar 2020 12:36
Hallo,

wie ich oben auf Sulfat gekommen bin frag ich mich grad selbst.

bliebe noch Ammonium, das auch beim Eiweißabbau entsteht.

in dem Moment merke ich, daß ich keine Vorstellung habe wie schnell und in welchen Dimensionen Stoffwechsel und Chemische Verbindungen von Statten gehen. Ist es möglich, daß Nitrat als Endprodukt in die Prozesse vorher die ja die Grundlage für Nitrat sind reingrätscht um sich den Partner mit passender Polarität zu holen? Damit würde doch die eigene Entstehung verhindert? Das ist jetzt keine Behauptung, sondern eine Frage. Ich habe keine Ahnung.

In den Pflanzen gibt's auch noch jede Menge Kalium (bis zu mehreren hundert Milligramm pro Kilogramm Trockenmasse) und Natrium als Kationenpartner für's Nitrat.

Vorhanden sein muß K auf jeden Fall, Natrium auch. Nur sind die jeweiligen Buchen auf Moorböden die sehr sehr mager sind gewachsen. Auch das weiß ich ausdrücklich nicht und frage: Können Pflanzen derart effektiv im Nährstoffe sammeln sein, daß wenn sie von sich aus schon sehr spärlich zu Verfügung stehen in solchen Mengen eingelagert werden? Allerdings sind mir ja die Größenordnungen um die es hier geht nicht bewusst. Und klar, das kommt selbstverständlich auf die Pflanzen an. Von Buche ist mir auf jeden Fall bekannt daß sie sehr gut im Mineraliensammeln ist.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1356
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Makrodünger - Frage an die Chemiker
by turbotyp » 11 Dec 2011 12:00
10 876 by turbotyp View the latest post
03 Jan 2012 13:28
Anfängerfrage an die Chemiker
by DrZoidberg » 19 Mar 2009 15:45
9 863 by DrZoidberg View the latest post
21 Mar 2009 12:48
Ihr Chemiker helft
by Yacimov » 15 Dec 2016 17:20
9 691 by Fino View the latest post
17 Dec 2016 11:22
Kh erhöhen ohne Kalium zu erhöhen- Chemiker gefragt
by Sassi » 23 Oct 2017 13:44
12 1472 by copalethri View the latest post
02 Nov 2017 17:29
Frage zu PPS Pro
by Sascha » 16 Dec 2007 12:52
6 1309 by Pretty-cherry View the latest post
22 Jan 2008 17:37

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests