Post Reply
26 posts • Page 1 of 2
Postby mike7 » 25 Nov 2011 17:13
Hallo,

ich betreibe einige Becken, in welchen ich einen deutliche Kaliummangel vermute. Aus Vereinfachungsgründen würde ich gern den vorhandenen Profito aufwerten und Kaliumchlorid zusetzen.

Welche Probleme wären zu befürchten? Reagiert bspw. das KCL mit anderen Düngerbestandteilen? Wie hoch ist die Löslichkeit des KCL in einer Düngerlösung, welche ja schon eine gewisse Minaralienlast aufweist?

Bei wiki ist die Rede von ca. 300 Gramm je Liter. Das würde mit meinen Düngerzugaben gut passen. Bekomme ich die Menge noch unter im Profito?

Herzlichen Dank und beste Grüße.

Mike
mike7
Posts: 97
Joined: 25 Nov 2011 13:37
Feedback: 7 (100%)
Postby java97 » 25 Nov 2011 20:26
Hi Mike,

Warum Kaliumchlorid? Chlorid ist im Wasser ja nicht wirklich erwünscht. Kaliumcarbonat wäre doch eigentlich die elegantere Methode. Aber ich bin kein Chemie-Experte, weiß auch nicht, wieviel man davon im Profito lösen kann.
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby mike7 » 26 Nov 2011 11:14
Hallo,

ich denke, die Chloridmenge ist auf die Aquariengröße zu vernachlässigen. Kaliumchlorid ist gut und günstig erhältlich und ich habe die Ansatzmenge auf meine Becken berechnet vorliegen. Daher das KCL.

Wie sieht es aber mit der Mischbarkeit mit anderen Düngern aus? Weiß hier jemand, ob dies möglich ist.

VG

Mike
mike7
Posts: 97
Joined: 25 Nov 2011 13:37
Feedback: 7 (100%)
Postby java97 » 26 Nov 2011 14:09
Hi,
Kaliumcarbonat ist ebenfalls gerade momentan günstig zu haben (Pottasche-Weihnachtsbäckereizutat)
und im Nährstoffrechner aufgeführt... :wink:
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Wuestenrose » 26 Nov 2011 15:55
Hallo,

da man nicht weiß, wie das Profito zusammengesetzt ist, würde ich es mir verkneifen, noch etwas anderes darin aufzulösen. Könnte unschöne Dreckeffekte geben. Was aber garantiert nicht geht, sind Karbonate.

Viele Grüße
Robert
PS. Für den Chloridgehalt ist es egal, wie groß das Aquarium ist. Wenn ich mit KCl 10 mg/l Kalium zudünge, dann erhöhe ich den Chloridgehalt immer um 9 mg/l, egal, ob das Aquarium 50, 200 oder 10000 Liter fasst.
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Erwin » 26 Nov 2011 16:28
Hallo,

zumindest gibt der Hersteller folgendes an:
Durch den Gebrauch von ProFito werden keine extra Düngerzusätze wie Eisen und Kalium benötigt - selbst bei einer starken Bepflanzung in den weitaus meisten Fällen nicht.
Quelle: http://www.easylife.nl/de/suesssswasser ... er/profito
Das heißt also im Klartext: Es ist bereits genügend Eisen und Kalium in diesem Dünger vorhanden.
Ich sehe also keinen vernünftigen Grund, weshalb man da nochmal zusätzliches Kalium reinmischen will.
Zumal der vom Themenstarter angegebene Kaliummangel ja nur eine Vermutung ist.
Wenn ich so ne Vermutung habe, dann stelle ich dies durch eine Messung fest oder ich schließe es aus.
Und wenn ich mich unbedingt vor so einer Messung drücken will, dann gebe ich versuchsweise mal das Kalium(chlorid) einzeln zu und beobachte meine Pflanzen.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1675
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Bayern
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 26 Nov 2011 16:33
Hallo,

Erwin wrote:Das heißt also im Klartext: Es ist bereits genügend Eisen und Kalium in diesem Dünger vorhanden.
Soso.

Ich halte das im Gegenteil für eine Larifari-Aussage, weil sich Easylife darum drückt anzugeben, wieviel denn nun eigentlich wirklich enthalten ist.

Und unzureichend deklarierte Produkte kaufe ich nicht.

YMMV,
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6652
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby mike7 » 26 Nov 2011 19:31
Hallo,

vielen Dank für Eure Hinweise.

Das Profito hatte ich schon eine Weile und trotzdem traten Effekte (raun umrandete Löcher in den Blättern) auf, welche ich als Kaliummangel deute. Die anderen Makros sollten bei der Fischmenge (kein reines Pflanzenbecken) ausreichend vorhanden sein.

Ich hatte vor, das Kalium täglich mit 1,0mg /L aufzudüngen. Den dabei anfallenden Chloridanteil halte ich für vernachlässigbar. Es werden keine wirklichen Weichwasserfische gehalten. Meine Regenbogen können das ab.

Der Kaliumanteil des Profito wird doch im Nährstoffrechner angegeben. Den dort ausgewiesenen Wert halte ich für zu gering. Ich möchte den Profito auch deutlich geringer dosieren, als die 10ml/100L.

Den Ferrdrakon hatte ich zuletzt bei 50% und erhielt trotzdem zuverlässig Pinselalgen, welche geraume Zeit nach Absetzen der Düngung verschwanden. ABER: Ferrdrakon hatte Jahre zuvor im gleichen Becken und unveränderen Rahmenbedingungen schon für ein Wachstum gesorgt, welches mich wöchentlich einen 20 Liter-Eimer Pflanzen aus meinem 600er holen lies. Waren aber sicher auch unkompliziertere Pflanzen.

Ich möchte es nach den vielen positiven Meldungen in diversen Foren mit dem Profito versuchen. Allein der K-Wert scheint mir etwas zu niedrig. Sollte ich wirklich Eisenmangel sehen, liegt bei mir noch eine Mehrjahresration Fetrilon :thumbs:

Sehe ich es also richtig, dass Ihr das KCL NICHT in den Profito geben würdet?

VG

Mike
mike7
Posts: 97
Joined: 25 Nov 2011 13:37
Feedback: 7 (100%)
Postby java97 » 26 Nov 2011 21:40
Hi,

Wuestenrose wrote:
Erwin wrote:Das heißt also im Klartext: Es ist bereits genügend Eisen und Kalium in diesem Dünger vorhanden.
Soso.

Ich halte das im Gegenteil für eine Larifari-Aussage, weil sich Easylife darum drückt anzugeben, wieviel denn nun eigentlich wirklich enthalten ist.


Das sehe ich genauso. So leichtgläubig kenne ich Dich sonst gar nicht, Erwin... :roll: :wink:
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby Anton_Gabriel » 27 Nov 2011 17:15
Hallo,

Ist zwar schion eine Ewigkeit her als ich ein paar verschiedene Dünger in einer Daueranwendung probiert habe: beim Profito war der Kaliumanteil am höchsten (Dosierung laut Anleitung ergab an die 10mg/l Kalium). Vor einer Zudüngung vielleicht doch einmal schaun ob es tatsächlich Kalium ist, was da fehlt (oder zu viel ist ?).
Sonst würde ich eher empfehlen Kaliumsalz gesondert zu dosieren - wobei das Karbonat den "Vorteil" hat durch die Nitrifikation wieder etwas verringert zu werden - das Chlorid nicht.

mfG Anton Gabriel
http://www.anton-gabriel.at - praktische Aquariumchemie
Anton_Gabriel
Posts: 195
Joined: 28 Sep 2007 19:54
Location: Wien
Feedback: 0 (0%)
Postby mike7 » 27 Nov 2011 17:24
Hallo,

dann werde ich es auch so halten. Ich habe easy life angeschrieben und mich nach den Eisen- und Kaliumanteilen erkundigt. Ich hofffe, hier eine Info zu bekommen. Diese werde ich dann natürlich hier bekannt geben.

Danke.

Mike
mike7
Posts: 97
Joined: 25 Nov 2011 13:37
Feedback: 7 (100%)
Postby Anton_Gabriel » 27 Nov 2011 17:30
Hallo,

Wenn eine Antwort kommt, dann könnten noch etwa 5 Leute nach anderen Inhaltsstoffen anfragen - dann haben wir die Zusammensetzung komplett ;-)

mfG Anton Gabriel
http://www.anton-gabriel.at - praktische Aquariumchemie
Anton_Gabriel
Posts: 195
Joined: 28 Sep 2007 19:54
Location: Wien
Feedback: 0 (0%)
Postby mike7 » 28 Nov 2011 18:52
Hallo,

soeben kam die Antwort von Easy Life.

... Vielen Dank für Ihr Interesse an unseren Easy Life Produkten.
Bei dieser Dosierung ProFito wird 0,24 ppm Fe und etwa 1 ppm K zugegeben.

Mit freundlichem Gruß,
Team Easy Life

Easy Life International BV
Niederlande
http://www.easylife.nl <http://www.easylife.nl


Was heißt das nun für`s Aquarium ...? Hilft das in irgendeiner Weise weiter? :?

VG

Mike
mike7
Posts: 97
Joined: 25 Nov 2011 13:37
Feedback: 7 (100%)
Postby ghostfish » 28 Nov 2011 19:19
ppm verwenden die Amis gerne, dass heisst soviel wie mg/l
Gruß Thomas
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby java97 » 28 Nov 2011 19:57
Hi,

D.h. also:
Profito enthält 2,4 mal soviel Fe wie z.B. AR Microbasic und immer noch ca. 0,5 mg/l mehr als Kramerdrak.
Dafür ist es aber auch schwächer chelatiert (und schneller verfügbar).
Der Kaliumgehalt im Profito ist genau so hoch wie im Mikrobasic aber nur 1/10 von dem,
was Anton mal gemessen hat :? ...
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
26 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Dennerle A1 Daily mit Osmosewasser mischbar?
by Pumi » 08 Jan 2009 15:28
5 798 by SebastianK View the latest post
09 Jan 2009 09:04
Mikro Spezial und Makro Basic - Estimative Index mischbar ?
by Pyrokar797 » 09 Sep 2017 12:15
1 580 by Wuestenrose View the latest post
09 Sep 2017 12:35
AR NPK und Profito
Attachment(s) by Markus84 » 01 Mar 2010 20:05
17 2206 by hsts180 View the latest post
14 Mar 2010 13:37
Ablagerungen bei Profito
by AlexDozer » 08 Jan 2008 21:15
17 2825 by Tobias Coring View the latest post
23 Apr 2009 06:50
Düngen mit ProFito
by Asterix » 24 Jan 2008 11:50
6 8709 by java97 View the latest post
31 Dec 2011 11:22

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests