Post Reply
24 posts • Page 1 of 2
Postby BigDaddy » 02 May 2012 21:15
Moinsen zusammen,

bin vor ein paar Tagen auf einen interessanten Artikel gestossen und wollte mal eure Meinung und Erfahrung zu dem Thema hören?

http://www.regenbogenfisch-forum.de/ind ... 696dc73bb2

Ich konnte bei mir beobachten, dass der Eisenhunger meiner Pflanzen durch 4ml Mikronährstoffe (0,5 Watt je Liter)auf 160 Liter pro Tag nicht gestillt wurde und auch kaum was nachweisbar war....könnte es an diesem Stoff liegen? Gerade meine Didiplis diandra hat es sehr schnell angezeigt das irgendwas nicht stimmt....

Attachments

Ortho-Phosphat.pdf
(95.81 KiB) Downloaded 443 times

LG
Daniel
User avatar
BigDaddy
Posts: 28
Joined: 08 Sep 2011 08:45
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 03 May 2012 08:52
Hi Daniel,

ist es so schwer deinen Namen unter dein Geschreibsel zu setzen? Ich würde mich mal nicht auf mein gutes Namensgedächtnis verlassen, denn das ist eher elend und bei Autoren, die sich die hier üblichen Umgangsformen sparen, spare ich mir die Antwort.

Das war gerade hier Thema. Einer der beiden Autoren deines verlinkten PDFs hatte sich auch dazu geäußert.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 6949
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby nik » 03 May 2012 09:25
Hi Daniel,

nik wrote: Einer der beiden Autoren deines verlinkten PDFs hatte sich auch dazu geäußert.

na ja, ich sehe gerade, Micha ist dir ja aus dem RBF bekannt.

edit: BTW, deinen ersten link kann ich auch angemeldet nicht öffnen.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 6949
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby BigDaddy » 03 May 2012 17:32
Hallo,

Sorry Nik, dachte ich habs wie bei meinen anderen Foren als Signatur drin. Asche auf mein Haupt^^

LG
Daniel

edit: Wusste nicht obs mit Link funktioniert, deshalb noch als Dateianhang...

edit2: hatte mit der Suche hier nichts gefunden und deshalb den Thread eröffnet....
LG
Daniel
Last edited by MarcelD on 04 May 2012 08:51, edited 1 time in total.
Reason: Fullquote entfernt
User avatar
BigDaddy
Posts: 28
Joined: 08 Sep 2011 08:45
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 04 May 2012 07:54
Hi Daniel,

mit der Suche hatte ich nicht mal mein eigenes Geschreibsel gefunden. :D Ich gehe aber mal davon aus, es lag an mir.

Trotz meiner geäußerten Zweifel halte ich es durchaus für möglich, dass da was dran ist. Der Threadtitel ist unglücklich, denn Orthophosphat ist PO4--- und das ist in Ordnung. Der Threadtitel müsste in Polyphosphate geändert werden. Wenn man denn hieraus einen zentralen Thread zum Thema machte, müsste ich mal einen vom Team bitten den zu ändern.

Die Zugabe von Polyphosphaten würde besonders Weichwassergebiete betreffen.

Interessant wäre auch ob sich ein Verdacht wie bei Micha (Rainbowfish) über die Phosphatmessung bestätigen ließe. D.h. das Wasser erst auf Phosphat messen, dann von dem Wasser auf über 70°C erhitzen, damit die Polyphosphate in Orthophosphate zerfallen und dann noch mal messen.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 6949
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby jgottwald » 04 May 2012 12:12
Hallo Daniel
vor Jahren wurde die deutsche Trinkwasserverordnung modifiziert und laut EU gibt es keine Probleme mit dem Phosphat. Damit fiel die maximale Grenze für Phosphat weg und in diversen Anlagen wird Polyphosphat zugesetzt, sei es aus Grünnde die vielleicht uns nicht verständlich sind. Ich weiss aber nicht warum dieser Thread eigentlich entstanden ist, wenn dich das stört dann musst du eben die geeigneten Gegenmassnahmen gegen diese Substanz ergreifen.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby ghostfish » 04 May 2012 13:47
hi

kann das jemand bestätigen das sich Polyphosphate nicht mit unseren Tests messen lassen?
Gruß Thomas
Last edited by ghostfish on 04 May 2012 14:18, edited 1 time in total.
ghostfish
Posts: 620
Joined: 27 Sep 2010 14:05
Feedback: 2 (100%)
Postby Wuestenrose » 04 May 2012 13:57
Hallo,

jgottwald wrote:Damit fiel die maximale Grenze für Phosphat weg ...

Das ist nicht richtig. Phosphate erscheinen in der nach wie vor gueltigen "Liste der Aufbereitungsstoffe und Desinfektionsverfahren gemäß § 11 der Trinkwasserverordnung 2001 in der Fassung der 12. Änderung, Stand Dezember 2009", siehe Paragraph 11 der aktuellen TVO. Dort sind Phosphate bis 2,2 mg Phosphat pro Liter zugelassen, was umgerechnet 6,7 mg PO4 pro Liter entspricht. Das Thema hatten wir schon mal.

Viele Gruesse
Robert

PS. Die Umlaute gibt es auf der chinesischen Tastatur hier nicht.
结束很近。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6367
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby jgottwald » 04 May 2012 19:17
Hallo Robert
dann zeige doch mal wo der Grenzwert steht und wir haben inzwischen die Version von 2011
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 05 May 2012 00:58
Hallo Joerg,

wenn Du etwas genauer geguckt haettest, anstatt gleich loszuplappern, haettest Du bemerkt, dass ich auf die aktuelle TVO in der Neufassung vom 28.11.2011 verlinkt habe, und zwar direkt auf den offiziellen Gesetzesserver des Bundesministeriums der Justiz. Phosphate sind in der nach wie vor gueltigen "Liste der Aufbereitungsstoffe und Desinfektionsverfahren gemäß § 11 der Trinkwasserverordnung 2001 in der Fassung der 12. Änderung, Stand Dezember 2009" enthalten, siehe Paragraph 11 ebenda.

Die Liste selbst findet sich z. B. auf den Seiten des Umweltbundesamts.

So. Und jetzt haette ich gerne einen amtlichen Beleg von Dir, dass Phosphat jemals in der Anlage 2 der TVO erschien. Das tat es naemlich meines Wissens nie.

Viele Gruesse aus Fernost,
Robert
结束很近。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6367
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby jgottwald » 05 May 2012 08:25
Hallo Robert
das ist die alter Version http://www.aquariumcenter.de/analyse/analyse_tvo.html die steht das aus irgendeinem Grund noch.
Du akzeptierst das nicht, also ist jegliche Diskussion überflüssig.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 05 May 2012 09:07
Hallo Joerg,

jgottwald wrote:das ist die alter Version http://www.aquariumcenter.de/analyse/analyse_tvo.html
Ganz sicher nicht. Diese Seite hat mit einer offiziellen TVO in etwa so wenig zu tun wie die BILD-Zeitung mit serioesem Journalismus.

Du akzeptierst das nicht, also ist jegliche Diskussion überflüssig.
Ich akzeptiere offizielle, amtliche Dokumente. Ebendiese habe ich selber gebracht. Wenn Deine Behauptung zutraefe, dann muesste es ja ein leichtes sein, sie dokumentenecht zu belegen, nicht?

Dann mach bitte mal. Ich verlange von Dir doch nicht mehr, als ich selber hier im Thread tue.

Viele Gruesse aus dem schoenen Yangshuo,
Robert
结束很近。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6367
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby jgottwald » 05 May 2012 09:16
Hallo Robert
du blockst das immer ab, in dem du quasi sagst das Dokument wäre nicht gültig. Es ist aber verdammt schwierig solche Dokumente nach dieser Zeit zu bekommen, selbst ich habe diese schon vor Jahren von meinem Rechner gelöscht, weil die nicht mehr von Belang sind. Dies akzeptiere bitte und ich werde auch nicht mehr Zeit dafür aufbringen.
mfg
jörg
User avatar
jgottwald
Posts: 784
Joined: 05 Jun 2008 10:55
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 05 May 2012 09:34
Hallo,

weil ich's nun wirklich genau wissen will: Ich habe gerade eine Anfrage ans BMJ geschickt.

Viele Gruesse,
Robert

PS. Auf die Idee haettest Du auch selbst kommen koennen...
结束很近。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6367
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby BigDaddy » 06 May 2012 21:32
jgottwald wrote:Ich weiss aber nicht warum dieser Thread eigentlich entstanden ist, wenn dich das stört dann musst du eben die geeigneten Gegenmassnahmen gegen diese Substanz ergreifen.


Halllo Jörg,

den Thread hatte ich eröffnet, weil dieses Thema im IRG-Fachforum aufkam und ich gerne Ansichten und Meinungen hier bei den Pflanzenaquarianern bekommen wollte.
Mir ist die Sacher bisher neu gewesen und ich wollte einfach auch wissen, ob es stimmt das es das freies Eisen "maskiert"?

Da ich noch ein Neuling im Dünge-Einmal-Eins bin: Wie kann ich Phosphat noch senken? Mit phosphatsenkenden Chemikalien oder gibts da noch andere Möglichkeiten?
LG
Daniel
User avatar
BigDaddy
Posts: 28
Joined: 08 Sep 2011 08:45
Feedback: 0 (0%)
24 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Polyphosphate (entfernen)
Attachment(s) by emzero » 05 Jul 2013 12:33
34 7253 by Altum79 View the latest post
29 Jul 2018 21:18

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest