Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby Martin92 » 03 Oct 2014 13:30
Hallo,
ich habe ein neues Aquarium (100cm, 160l) eingerichtet und bei zwei Pflanzen Mangelerscheinungen.
Die rote Pflanze (Vordergrund) verfärbt sich grün und wirft untere Blätter ab. Die Anubia (?) im Hintergrund hat zum Teil zersetzte Blätter.

25588

25587


Am Aquarium läuft eine Bio CO2 Anlage (wird bald durch Druckgas ersetzt), dünge beim Wasserwechsel 16ml ProFito und Kalium dazu. Beide Pflanzen haben zusätzlich Düngekugeln an den Wurzeln. Beleuchtet wird mit 2x30W Neonröhren 12h am Tag.


Ich hatte in den angepinnten Threads geschaut und nehme an, dass meine Pflanzen einen Kaliummangel haben. Aber so drastisch wie es bei mir ist, habe ich es noch nie in meinem Aquarium gesehen, obwohl ich nie ein großartiges Düngekonzept eingesetzt habe. Kalium wird ja schon zugedüngt.
Wir beziehen folgendes Wasser: http://213.139.159.46/prj-wwvauskunft/projects/twist/daten/register1.jsp?self=true&lang=de&msn=2546695208

Sind die Symptome an der Pflanze im Hintergrund eventuell auch auf meine Welse zurückzuführen? (Manche Blätter sind ja noch kräftig grün)

Fischbesatz: 2x blauer Fadenfisch, 4 Platys, 8 Neons, 1 Antennenwels, 3 Ohrgittersaugwelse, 2 Trauermantelsalmler, 3 Guppys und viele Red Fire Garnelen.

Ich wollte mir zusätzlich den Aqua Rebell NPK und Stickstoffdünger kaufen, bin aber nicht so oft zuhause, um konsequent durchzudüngen. Würdet ihr das Ganze mit Düngeautomaten realisieren oder beim Wasserwechsel Stoßdüngen?

Aktuelle Werte:
Ph 0,8
Po4 0,25mg/l
NO2 0,075 mg/l
No3 10mg/l

Viele Dank schonmal für eure Hilfe!

Gruß Martin
User avatar
Martin92
Posts: 88
Joined: 21 Sep 2014 18:25
Location: Stuttgart (Kaiserslautern)
Feedback: 1 (100%)
Postby Hydrophil » 03 Oct 2014 13:56
Hallo martin,

also bei der roten, vorderen Pflanze (ich vermute Rotala rotundifolia) würde ich sagen, es kommt von zu wenig Licht. Wenn eigentlich rote Pflanzen grün und die unteren Blätter abgeworfen werden, ist das ein Zeichen für zu geringe Beleuchtung. 60W auf 160l ist nicht soooo üppig. Kann sein, dass sie sich oben wieder rötlich färbt, wenn sie die Wasseroberfläche (und damit die Beleuchtung) erreicht hat.
Die hintere Pflanze ist wohl irgendeine Echinodorus-Art. Da würde ich ganz stark auf Fraßsschäden durch deinen Ancistrus tippen, in Verbindung mit der Umstellung deiner frisch gekauften Pflanze von emersem (Überwasserwuchs) auf submersen (Unterwasserwuchs). Die Blätter, die über Wasser gebildet wurden, funktionieren unter Wasser nicht und sterben deshalb ab, das ist ganz normal. Es werden dann von der Pflanze frische Blätter gebildet, die an das Unterwasserleben angepasst sind. Nichts desto Trotz wirst du wahrscheinlich öfter sowas sehen, wenn du deinem Ancistrus nicht anderweitiges Pflanzenfutter (z.B. Gurke) anbietest.

Viele Grüße,
Christoph
____________________________________________________
Viele Grüße aus der Pfalz, Christoph

Mein Pflanzenverkauf:
biete-wasserpflanzen/christophs-pflanzenthread-t31851-270.html
User avatar
Hydrophil
Posts: 626
Joined: 23 Dec 2012 12:37
Feedback: 238 (100%)
Postby omega » 03 Oct 2014 14:01
Hi,

Martin92 wrote:Die rote Pflanze (Vordergrund)

Rotala rotundifolia.

verfärbt sich grün und wirft untere Blätter ab.

Vermutlich zu wenig Licht. Schöpf mal die Entengrütze von der Wasseroberfläche weg.

Die Anubia (?) im Hintergrund hat zum Teil zersetzte Blätter.

Echinodorus irgendwas. Wird gerne von bestimmten Welsen abgeraspelt.

Beleuchtet wird mit 2x30W Neonröhren 12h am Tag.

Sind Reflektoren verbaut? Ohne hättest Du gerade mal ca. 15 Lumen pro Liter, wegen der Entengrütze wohl eher nur 8lm/l.

Ich hatte in den angepinnten Threads geschaut und nehme an, dass meine Pflanzen einen Kaliummangel haben.

An Nährstoffmangel mag ich bei so wenig Licht nicht glauben.

Ph 0,8

?
Wie steht's um die GH und KH?

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Martin92 » 03 Oct 2014 18:22
Hallo,
danke für eure ausführlichen Antworten. Habe das schon gelesen, dass der Antennenwels nicht so Pflanzenfreundlich ist. Habe ihn aus meinem alten Becken mitgenommen, was ich aufgelöst habe (wie die Guppys etc.)
Habe gesehen, dass die Rotala rotundfolia schnellwüchsig sei, bei mir hat sie aber nach paar Wochen noch nicht die Wasseroberfläche erreicht, während mein Tigerlotus schon mehrere Triebe hochgebracht hat. Wird wohl am Licht liegen. Wenn die Pflanze dann bei mehr Licht richtig anspringt, wäre es schlauer sie hinten hinzusetzen und noch nen LED Streifen anzubringen?
Markus bei den Reflektoren hatte ich noch gar keine Acht drauf, aber tatsächlich sind keine installiert, was ja die Lichtausbeute nochmal senkt. Gerade am Rand habe ich dann natürlich durch Anbauten etc noch mal etwas weniger für die Rotala....
Entengrütze abschöpfen ist so ne Sache, mache ich öfters aber ein paar will ich wegen den Fadenfischen drinlassen, könnte ja aber nen ausgesparten Bereich für die Rotala schaffen.

Hätten weitere Düngekomponenten keine Steigerung bei gleichbleibender Beleuchtung?
Wasserhärte kann ich nur angeben, dass das Leitungswasser recht weich ist. Muss mal schauen, ob ich das noch getestet bekomme.


Gruß Martin

Edit: Ph ist natürlich 8,0 n bissel Schulchemie hatte ich dann doch :)
User avatar
Martin92
Posts: 88
Joined: 21 Sep 2014 18:25
Location: Stuttgart (Kaiserslautern)
Feedback: 1 (100%)
Postby omega » 03 Oct 2014 19:13
Hallo Martin,

ein LED-Strip von der 0815-Sorte wird nicht viel bringen. Besorg lieber Reflektoren für die Röhren.
pH 8 ist schon heftig hoch. Dein Bio-CO2 scheint null Wirkung zu haben. Ich vermute aber eher einen Meßfehler.

Bei der vermutlich schlechten CO2-Versorgung und dem wenigen Licht wird zusätzlicher oder anderer Dünger wohl keine positive Wirkung zeigen. Dein Aq. wäre meiner Einschätzung nach mit ein wenig Eisenvolldünger, z.B. 1/3 der empfohlenen Dosis, vollauf zufrieden zu stellen. Zusätzlich Kalium, Stickstoff oder Phosphor kann ich mir nicht vorstellen, daß es das braucht. Durch Futter sollte mehr als genug davon vorhanden sein. Deine Entengrütze wächst ja offenbar sehr gut.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Martin92 » 03 Oct 2014 22:30
Hallo,
ich habe mir mal Reflektoren bestellt, ich hoffe die passen noch unter die Abdeckung. Bin mal gespannt, wie sich die Lichtausbeute steigern lässt. Werde nächste Woche eine Druckgas CO2 haben und nochmal PH nachmessen. Ich muss sagen ich habe an meiner Biogas CO2 einen Keramikdiffusor, der recht viel Druck benötigt um zu sprudeln, wahrscheinlich reicht es nicht aus.

Gruß Martin
User avatar
Martin92
Posts: 88
Joined: 21 Sep 2014 18:25
Location: Stuttgart (Kaiserslautern)
Feedback: 1 (100%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Neues Düngekonzept
Attachment(s) by Dominik009 » 28 Aug 2011 19:31
18 1502 by Dominik009 View the latest post
04 Sep 2011 19:23
Neues Düngesystem ok?
by suncer » 09 May 2012 20:16
7 368 by suncer View the latest post
09 May 2012 21:01
Neues Aquscape dKH 0, ph 6;
by René St. » 20 Dec 2015 15:17
2 259 by René St. View the latest post
20 Dec 2015 16:18
Neues Becken
by emr » 02 Jul 2017 18:44
6 446 by Thumper View the latest post
04 Jul 2017 10:36
Düngeempfehlung für neues Becken
by Snakeskin » 22 Nov 2015 17:18
1 229 by Snakeskin View the latest post
26 Nov 2015 18:32

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 9 guests