Post Reply
14 posts • Page 1 of 1
Postby bocap » 29 Dec 2013 23:18
Hallo Community,

kann mir jemand sagen wie man den Natriumgehalt im Wasser bestimmen kann? Einen geeigneten Test habe ich nicht gefunden und auch keine Möglichkeit einer Berechnung auf Basis anderer Werte wie zum Beispiel bei Ca/Mg.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1353
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Franci » 30 Dec 2013 07:38
Hallo Sascha, ich benutze den Tröpchentest von JBL ;) bzw habe ich den Koffer davon.

LG Franci



Sent from my Nokia Lumia 1020 using Tapatalk
Liebe Grüße, Franci :)
User avatar
Franci
Posts: 102
Joined: 18 Aug 2013 13:10
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 30 Dec 2013 08:06
Servus…

@Sascha
Ich kenne nur dern Spectroquant Natrium-Küvettentest, für den Du zusätzlich das Photometer von Merck brauchst. Für Otto-Normalaquarianer unbezahlbar.

Hat Dein Aquarium Probleme, die Du auf Natrium zurückführst?

@Franci
JBL bietet keinen Natrium-Test an.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby nik » 30 Dec 2013 11:15
Hi Sascha,

Natrium halte ich nicht für spannend, Chlorid übrigens auch nicht, da praktisch nicht problemträchtig.
Zu der Einsicht bin ich gekommen, als ich mal einen durchaus fortgeschrittenen Befall von Ichthyo mit Salz und Temperaturerhöhung bemerkenswert erfolgreich behandelte. Dosierung war 3g Salz auf 10l, das ist soviel Na und auch Cl, wie man das sonst kaum/nicht erreichen kann. Eben weil das bezüglich Pflanzenwuchs häufig als problematisch beschrieben wird, hatte ich nach der Behandlung das Salz noch 8 Wochen ohne Wasserwechsel in dem gut funktionierenden Pflanzenbecken gelassen.

Fazit: die relativ kurzzeitige Temperaturerhöhung auf 30° C sieht man den Pflanzen deutlich an, das Salz hatte danach bei normaler Temperatur bei keiner Pflanze einen erkennbaren Effekt. Ich habe es dann abgebrochen. Sowohl Na als auch Cl interessieren mich nicht mehr.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7019
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby bocap » 31 Dec 2013 00:00
Hallo zusammen,

sorry das ich mich erst jetzt dazu zurück melde, aber ich musste heute mal wieder auf den letzten Drücker alles für Silvester besorgen. Jedes Jahr dass gleiche bei mir... :roll:

Wuestenrose wrote:Hat Dein Aquarium Probleme, die Du auf Natrium zurückführst?

Nein überhaupt nicht, es läuft prima! :thumbs: Ich habe mir nach den Weihnachtstagen bei Tobi endlich mal meinen lang ersehnten Kaliumtest von MN bestellt. Außerdem noch den Calciumtest von MN, JBL Nachfüllpackungen von Fe und PO4 sowie zu guter letzt den Kramerdrak als Volldünger. Sobald mein Nitrattest leer ist folgt auch der von MN. :D

Dabei kam mir lediglich noch mal das Standardionenverhältnis in den Sinn. Bei den Kationen kann ich dann Ca, Mg und Kalium messen. Das mengenmäßig zweithäufigste Kation - Natrium - aber leider nicht. Wenn das halt irgendwie günstig ginge, oder es sich auf Basis anderer Messergebnisse rechnerisch ableiten ließe, dann würde ich gerne versuchen mein Wasser möglichst nahe an dieses Standardionenverhältnis ran zu bringen.

nik wrote:Natrium halte ich nicht für spannend

Für extrem spannend halte ich das Natrium für dich alleine betrachtet auch nicht. Im Zusammenhang mit dem Standardionenverhältnis erscheint es mir jedoch interessant. Vom Gefühl her würde ich schätzen, dass ich momentan wenig bis gar kein Natrium im Wasser habe. Zumindest wüsste ich nicht wo es herkommen sollte. In wie weit es von Pflanzen, Tieren oder Mikroorganismen verbraucht wird weiß ich nicht, jedoch hat es sicherlich einen Sinn, dass es das zweithäufigste Kation im Süßwasser ist.

Falls also jemand einen bezahlbaren Test bis maximal 50€ kennt, oder weiß wie man den Gehalt ausrechnen kann, nur her damit. :wink:

Gruß und guten Rutsch,
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1353
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Franci » 31 Dec 2013 08:56
Ahh sorry, hatte die ganze Zeit Nitrat gelesen... Herrje ich werde alt^^

Sent from my Nokia Lumia 1020 using Tapatalk
Liebe Grüße, Franci :)
User avatar
Franci
Posts: 102
Joined: 18 Aug 2013 13:10
Location: Gelsenkirchen
Feedback: 0 (0%)
Postby nik » 31 Dec 2013 09:16
Hi Sascha,

das Standardionenverhältnis ist mir auch nur am Rande interessant.
Was verstehst du denn darunter? Und verstehen Pflanzen aus veschiedenen Erdteilen, ja Lokalitäten darunter das gleiche?

Die für Pflanzen mögliche Bandbreite ist insgesamt eher groß und es geht primär darum die Pflanzen vollständig zu versorgen. In diesem Zusammenhang ist das Standardionenverhältnis völlig egal. Es gibt allenfalls für deine Pflanzen ein im Sinne eines Kompromisses mehr oder weniger geeignetes Ionenverhältnis. Der Standard bringt dich nicht weiter.

Gruß, Nik
User avatar
nik
Team Flowgrow
Posts: 7019
Joined: 17 Aug 2007 11:06
Location: vom Frankfurter Hügelchen, Bergen-Enkheim
Feedback: 7 (100%)
Postby bocap » 31 Dec 2013 17:35
Hi Nik,

nik wrote:Die für Pflanzen mögliche Bandbreite ist insgesamt eher groß und es geht primär darum die Pflanzen vollständig zu versorgen.

Joa... das würde ich auch so unterschreiben. Vor allem halte ich es auch wie du für wichtig die Pflanzen gleich von Anfang an mit allen nötigen Nährstoffen zu versorgen. Ich bin mir jedoch auch ziemlich sicher, dass das Verhältnis der einzelnen Stoffe zueinander deutlich wichtiger ist wie die Menge eines einzelnen Stoffes - Stichwort Antagonismus... und hier behaupte ich, dass man nichts falsch machen kann, wenn man sich grob an der Natur (Standardionenverhältnis) orientiert.
Grade bei Natrium tappen wir wahrscheinlich alle ziemlich im Dunkeln. Natrium ist für die Pflanzen wahrscheinlich nur ein Mikronährstoff. Trotzdem sellt es laut dem Standardionenverhältnis einen nicht unerheblichen Teil der Kationen im Wasser, nämlich rund 18,4% (nach Krause).
Ich vermute, dass man durch zu viel oder zu wenig Natrium durchaus die Aufnahme anderer Stoffe in die Pflanze behindern kann.
Natürlich muss man sich damit nicht unbedingt beschäftigen, denn es läuft ja ganz gut im Moment und meine Aquaristik hat bis jetzt auch so funktioniert, aber sind wir nicht alle ein bisschen Gaga... :irre: :D

Jedenfalls würde ich für mich gerne wissen wieviel Natrium ich im Wasser habe. Nur leider habe ich bis jetzt immer noch nix brauchbares gefunden!

Mein Ziel währe ein Wasser welches ich wie folgt einstelle:
Ca = 30 mg/l
Na = 8-9 mg/l
Mg = 4-6 mg/l
K = 2-4 mg/l

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1353
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Freshwater Jo » 31 Dec 2013 17:44
Hallo Sascha,

steht das bei dir nicht in der TWA? Bei mir ist das angegeben und sollte ja auch reichen für die Kenntnis der Größenordnung.

Gruß, Johannes
User avatar
Freshwater Jo
Posts: 247
Joined: 24 Jul 2008 11:36
Location: Marbach am Neckar
Feedback: 14 (100%)
Postby bocap » 31 Dec 2013 18:28
Hallo Johannes,

ja, steht natürlich da drin, da mein Becken aber noch nie nicht auch nur einen Tropfen Leitungswasser gesehen hat, bringt mir das nix. :smile:
Hatte zu Anfang zum Teil das Wasser aus meinem alten Becken übernommen und sonst nur destilliertes Wasser mit Duradrakon verwendet.

Gruß Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1353
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Freshwater Jo » 31 Dec 2013 19:08
Die Zusammensetzung von Duradrakon ist doch bekannt.
http://www.drak.de/de/suesswasser/aufhaertesalze/duradrakon.html

mit ein bisschen :kaffee1: :? :sceptic: +-*/ kannst du dir den Natriumgehalt deines Wechselwassers doch ausrechnen. Verbraucht wird kaum was davon, somit sollte doch alles klar sein.

Oder macht du "in Altwasser"?
Ich glaube aber du willst unbedingt was messen oder? :bier:

Gruß, Johannes
User avatar
Freshwater Jo
Posts: 247
Joined: 24 Jul 2008 11:36
Location: Marbach am Neckar
Feedback: 14 (100%)
Postby bocap » 01 Jan 2014 20:36
Hi Johannes,

ja, dass mit dem Ausrechnen über die Nährstoffangaben vom Duradrakon hatte ich auch schon überlegt.
Morgen kommt meine Bestellung von Tobi an, dann werde ich eh noch mal alles durchmessen und dann auch mal ausrechnen was ich laut Nährstoffangaben aus dem Duradrakon drin haben müsste.

Freshwater Jo wrote:Oder macht du "in Altwasser"?

Das ist der Plan. Der letzte WW liegt schon ein paar Wochen zurück. :smile:

Freshwater Jo wrote:Ich glaube aber du willst unbedingt was messen oder? :bier:

Nicht zwingend, wenn es sich irgendwie errechnen ließe währe mir das ehrlich gesagt lieber, da preiswerter! :D
Aber messen tue ich schon gerne! :pfeifen:

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1353
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
Postby Freshwater Jo » 06 Jan 2014 23:47
Hi Sascha,

wenn du dein Ausgangswasser vom anderen Becken ausreichend "rausgewechselt" und verdünnt hast, sollte der Na-Anteil ja trotzdem konstant bleiben.
Hast du schon was gerechnet?
User avatar
Freshwater Jo
Posts: 247
Joined: 24 Jul 2008 11:36
Location: Marbach am Neckar
Feedback: 14 (100%)
Postby bocap » 07 Jan 2014 08:39
Morgen Johannes,

ja habe ich. Geht ganz gut, da ich über alle Düngerzugaben und Messerte "Buch" führe. :D
Schau dir mal hier die Einträge ab dem 04.01. an. Da gehe ich auch auf das Thema Natrium ein.

Gruß
Sascha
Mein aktuelles Projekt: 90 x 45 x 45 cm, Aquascape "Focus" - Journal

Infos zu meiner Betriebsweise findest du HIER !

Easing
Hidden Places
User avatar
bocap
Posts: 1353
Joined: 26 Feb 2013 20:57
Location: 52355
Feedback: 40 (100%)
14 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Wie wichtig ist Natrium
by eyny » 08 Dec 2014 22:14
1 629 by Wuestenrose View the latest post
08 Dec 2014 22:50
Chlorid, Sulfat, Natrium ?
by flo » 26 Mar 2008 22:50
5 2077 by nik View the latest post
27 Mar 2008 14:28
Könnt ihr den Mangel bestimmen
Attachment(s) by Rohga » 02 Oct 2011 16:50
23 1062 by nik View the latest post
04 Oct 2011 06:24
Wie Kalzium-/Magnesiumwert im Wasser bestimmen?
by MarkXII » 28 Nov 2009 12:03
11 1874 by MarkXII View the latest post
30 Nov 2009 15:46
Nitrat exakt bestimmen, Macherey & Nagel?!
Attachment(s) by Tobias Coring » 19 Mar 2013 21:21
92 7120 by WTCube View the latest post
19 Apr 2017 10:28

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 2 guests