Post Reply
1 post • Page 1 of 1
Postby schnecken-maike » 07 Apr 2010 08:35
Hallo Wasserpflanzenfreunde,

ich habe in den letzten Tagen wieder viele Beträge (auch ältere) rund um Dünger und die Gefährdung von Wirbellosen durch Schwermetalle gelesen. Ich habe mal ein bisschen rumgerechnet und hier ist das Ergebnis:

Nach den Zusammenstzungen der Fischmedikamente gegen Ichthio und Oodinium auf Renates Seiten http://www.rhusmann.de/aqua/medikame.htm haben diese Mittelchen (Esha 2000, Oodinol, Oodinopur, Odimor) zwischen 500 und 8000 mg Kupfer (Cu2+) pro Liter Lösung.
In Aquarienpflanzendünger von Drak sind nur 20 mg/l CU2+. Von anderen Düngern habe ich keine Angaben.
Die Menge ist im Vergleich zu den Medikamenten winzig. Richtig angewendet (10 ml / 100l Wasser) erreichen wir im Aquarium eine Konzentration von 0,002 mg/l Wasser. Toxisch für Algen sind nach allgemeiner Annahme 0,03 mg/l . Mit dem Kupfer aus einem Wasserpflanzendünger kann man also nichts töten, mit Fischmedikamenten schon.
Das Kupfersulfat in Algenmitteln wirkt nicht nur giftig auf Algen, sondern auch auf alle anderen organismen im Aquarium. Darum sollte man auch die nicht bedenkenlos ins Aquarium schütten.


Liebe Grüße Maike
Viele Infos zu Aquarienpflanzen und Schnecken im Süßwasseraquarium
http://www.heimbiotop.de
schnecken-maike
Posts: 181
Joined: 28 May 2009 12:46
Location: Warendorf
Feedback: 1 (100%)
1 post • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Kupfer als Antagonist
by Sepp0207 » 02 Dec 2016 09:53
6 689 by Sepp0207 View the latest post
02 Dec 2016 17:29
Kupfer/Durchlauferhitzer/Pflanzen
by Locke007 » 06 Jan 2017 15:05
4 465 by Locke007 View the latest post
07 Jan 2017 19:36
fragen zu wasserwerten, chlor & kupfer
by o_oh » 07 Jan 2012 19:17
6 1151 by o_oh View the latest post
08 Jan 2012 23:57

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests