Post Reply
29 posts • Page 1 of 2
Postby KillerKilli » 26 Feb 2013 12:01
Hallo

gerade spiele ich mit dem Gedanken mir Kaliumdünger selbst herszustellen.
Angestrebt werden soll eine Konzentration von 1 mg/l.

Wie kann ich das erreichen und welche Stoffe brauche ich dafür ?

Gruß
KillerKilli
Posts: 238
Joined: 07 Jun 2011 20:49
Feedback: 10 (100%)
Postby aquanator » 26 Feb 2013 17:31
Hallo KillerKilli (Name???)

also wenn du nur Kalium zudüngen willst nimmst du am besten Kaliumcarbonat auch Pottasche genannt. Findest du übrigens in der Backabteilung im Supermarkt. Die Chem. Summenformel lautet K2CO3. Findest Du im Nährstoffrechner. Eine angestrebte Konzentration im Becken von nur 1mg/l finde ich allerdings sehr gering. 10mg/l sollten es da schon sein. Ich habe in meinem Becken einen wöchentlichen Verbrauch von ca. 5 mg/l.
LG Michael
User avatar
aquanator
Posts: 55
Joined: 11 Sep 2012 16:00
Location: Wiehl
Feedback: 3 (100%)
Postby omega » 26 Feb 2013 22:38
Hi,

statt Supermarkt, wo es für EUR 1,58 gerade mal 15g gibt, empfehle ich z.B. Omikron Online, wo's Kilo fuer EUR 7,95 gibt.

Gruesse, Markus
User avatar
omega
Posts: 2779
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby aquanator » 27 Feb 2013 06:22
Hallo,

Ja, für größere Mengen ist die Pottasche aus dem Supermarkt natürlich zu teuer. Ermittel doch mal deinen wöchentlichen Bedarf und berechne die Menge dann im Nährstoffrechner. Die Kaliumzufuhr über die NPK-Düngung muss in deiner Berechnung natürlich mit einfließen. Dann weißt Du wieviel Kaliumcarbont du in der Woche benötigst.
LG Michael
User avatar
aquanator
Posts: 55
Joined: 11 Sep 2012 16:00
Location: Wiehl
Feedback: 3 (100%)
Postby KillerKilli » 27 Feb 2013 07:54
Guten Morgen :)

Ich werde mich hier nochmal vorstellen, leidre hatte ich dazu noch keine Zeit.
Die wrede ich mir heute Nachmittag evtl. nehmen :).

Ich wollte nicht nur 1mg pro Becken, sondern eine Lösung von einem 1mg/l, damit ich das ganze besser dosieren kann.
Kommt die Asche einfach in das Wasser oder wird sie zuvor irgendwie vorbereitet ?

Und wo du gerade dabei bist. 10mg/l kommen mir schon rtceht viel vor. Welchen Wert würdet ihr bei NPK empfehlen ?

Gruß
KillerKilli
Posts: 238
Joined: 07 Jun 2011 20:49
Feedback: 10 (100%)
Postby java97 » 27 Feb 2013 09:50
Hallo, (???)
KillerKilli wrote:Ich werde mich hier nochmal vorstellen, leidre hatte ich dazu noch keine Zeit.
Die wrede ich mir heute Nachmittag evtl. nehmen :).


Das hattest Du in Deinem letzten Thread auch schon vollmundig angekündigt.
Ist auch gar nicht unbedingt nötig aber wie wäre es, wenn Du trotzdem einfach mal Deinen Namen unter Deine Beiträge setzt?
schöne Grüße
Volker
java97
Posts: 4543
Joined: 10 Sep 2009 08:00
Feedback: 12 (100%)
Postby KillerKilli » 27 Feb 2013 13:04
Hallo :)

habe mich gerade etwas informiert und scheinbar brauch man für einen Liter Kaliumlösung große Mengen an Asche ?
Kann mir das bitte kurz jemand erklären :) ?

Freundliceh Grüße, KillerKilli
KillerKilli
Posts: 238
Joined: 07 Jun 2011 20:49
Feedback: 10 (100%)
Postby Plantamaniac » 27 Feb 2013 13:25
Hallo, warum willst Du so viel auf einmal ansetzen?
Nimm erstmal ein Päckchen Pottasche aus dem Backregal, da sind in der Regel 15g drin.
Das mit 85ml destilliertem oder osmose Wasser auffüllen.
1ml davon auf 100Liter> 1mg Kalium je Liter
Das reicht Dir eine Weile, je nach Beckengröße und Pflanzenmenge. Dann kannst Du immernoch überlegen, ob Du größer einsteigen willst oder ob Du einfach 10 Päckchen hinlegst und jedesmal neu anrührst oder gleich an einen Liter gehst.
Da ja in den andern Düngern auch überall noch Kalium drin ist, brauchst Du letztendlich garnicht so viel.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4041
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby KillerKilli » 27 Feb 2013 13:40
Danke :)

genau so eine Anleitung ahbe ich gesucht :) . Werde ich nachher sofort testen. Sollte ich ganz gewöhnlich bei NPK jeden Tag
1ml ins wasser geben ?

Außerdem würde mich interessieren wie du auf die 85 ml kommst, aus Erfahrung ?
Interessiert mich einfach nur so :) .

Gruß, KillerKilli
KillerKilli
Posts: 238
Joined: 07 Jun 2011 20:49
Feedback: 10 (100%)
Postby derluebarser » 27 Feb 2013 13:51
KillerKilli wrote:Danke :)

genau so eine Anleitung ahbe ich gesucht :) . Werde ich nachher sofort testen. Sollte ich ganz gewöhnlich bei NPK jeden Tag
1ml ins wasser geben ?

Außerdem würde mich interessieren wie du auf die 85 ml kommst, aus Erfahrung ?
Interessiert mich einfach nur so :) .

Gruß, KillerKilli


...glaub, du solltest dich noch ein wenig in diese Materie einlesen....hab den Eindruck das du nicht weisst, was NPK überhaupt bedeutet....aber nichts für ungut wenn ich falsch liege.. ;-)

und das Ansetzen der Lösung hat nichts mit Erfahrung zu tun...sondern ist ganz einfache Mathematik.
Gruß Stephan

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

Afrikanisches Sprichwort
User avatar
derluebarser
Posts: 686
Joined: 02 Oct 2011 06:24
Location: im grünen Brandenburg
Feedback: 22 (100%)
Postby KillerKilli » 27 Feb 2013 14:04
Hi

Ich frage ja nur zu Sichereheit :pfeifen: .
Möchte ja nichts falsch machen.

Gruß
KillerKilli
Posts: 238
Joined: 07 Jun 2011 20:49
Feedback: 10 (100%)
Postby Plantamaniac » 27 Feb 2013 14:12
Hallo, ja scheint so, als ob Du nur was von Kalium aufgeschnappt hättest,
ohne zu hinterfragen, ob Du es überhaupt brauchst :?
zu 1: Wenn Du sowieso schon NPK und Volldünger gibst, ist fraglich ob Du Kalium gesondert noch benötigst.
Ermittle anhand von Nährstoffrechner, Leitungswasseranalyse, Pflanzenbestand und Wasserwechselgewohnheiten Deinen Istzustand. Bevor Du blind Kaliumdünger ins Wasser schüttest. Es kann schnell zuviel sein und Algen auslösen. Du könntest Dein Aquarium vorstellen, am besten mit Bild, dann könnte mal einer oder mehrere drüberschauen, ob es überhaupt gebraucht wird.

zu 2: Damit haben sich schon mehr Leute beschäftigt und das ist eins von vielen "Rezepten", bei denen letztendlich überall das Gleiche rauskommt. Nämlich 1mg Kalium/Liter, weil es einfach am leichtesten zu dosieren ist, das Kalium sich auch vollständig im Dest. Wasser löst, bzw. keine unnötig große Flasche gebraucht wird.
Chiao Moni
Du tust Dir einen Gefallen, wenn Du mit Deinem Vornamen unterschreibst. Viele weigern sich sonst Antwort zu geben.
So selten wird er schon nicht sein, das man Rückschlüsse auf Deine Identität ziehen kann...
Du kannst auch Hinz, Kunz, Evi oder Bruno drunterschreiben..das ist letztendlich egal :censored:



KillerKilli wrote:1. Sollte ich ganz gewöhnlich bei NPK jeden Tag
1ml ins wasser geben ?

2.Außerdem würde mich interessieren wie du auf die 85 ml kommst, aus Erfahrung ?
Interessiert mich einfach nur so :) .

Gruß, KillerKilli
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4041
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
Postby derluebarser » 27 Feb 2013 14:18
bei ausreichend wöchentlichen Wasserwechseln ( mind. 50 % ) ist ein Anreichern eines Nährstoffes unproblematisch....
zum Problem wird eine Akkumulation erst, wenn grundsätzlich über Bedarf gedüngt wird....und zu wenig Wasseraustausch stattfindet...

den genauen Berdarf an sämtlichen Nährstoffen wirst du nur per Fotometer ausreichend genau bestimmen können.....
..ist aber auch gar nicht nötig.
Dünge so, das alle Nährstoffe grundsätzlich ausreichend vorhanden sind....und mach wöchentlich nen Wasserwechsel von 50 - 60 %.
Ungefähre Angaben über die anzustrebenen Nährstoffmengen im Becken kannst du am Nährstoffrechner (Werte in Klammern) ablesen.....ungefähr deshalb, weil jedes Becken anders auf bestimmte Nährstoffveerhältnisse reagiert. (in Abhängigkeit von z.B. dem Bodengrund...dem Licht...usw.)
Gruß Stephan

"Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."

Afrikanisches Sprichwort
User avatar
derluebarser
Posts: 686
Joined: 02 Oct 2011 06:24
Location: im grünen Brandenburg
Feedback: 22 (100%)
Postby KillerKilli » 27 Feb 2013 14:25
Hallo Plantamaniac

das ist ja das Ding, ich habe ebend kein echtes Fertigprodukt ... ich nutzte zur Zeit einzeln Phosphat, Nitrat und Eisen.
Alles von A*** R*****. Möchte die Einzelprodukte erst aufbrauchen bevor ich fertiges NPK nachkaufe.
Das NPK Fertigprodukt hat aber trotz allem einen höheren Kaliumgehalt und zusammen mit den leichten Schwierigkeiten
mit ein paar meiner Pflanzen, tippe ich so auf Kalium. Der liegt nur bei ca. 8mg/l.
Die Werte der Trinkwasserversorgers sind da natürlich schon mit eingerechnet, habe ich auch schonmal unter
"Nährstoffe" gepostet :) Ein Link dazu füge ich am Ende des Post ein.
Ich persönlich denke das ein zudüngen von Kalium also durchaus ein Versuch Wert ist :).

Falls ich da auf dem Holzweg bin, sagt bitte bescheid.

Freundliche Grüße, Ben

ps. Na gut, wenns besser ankommt setzte ich natürlich gerne meinen Namen drunter.
Ist ja schon irgendwie freundlicher :).

naehrstoffe/probleme-mit-dem-dungesystem-kann-jemand-behilflich-sein-t26772.html
KillerKilli
Posts: 238
Joined: 07 Jun 2011 20:49
Feedback: 10 (100%)
Postby Plantamaniac » 27 Feb 2013 15:16
Hallo, also mit 8mg/Liter Kalium sollte es zu keinerlei Problemen kommen.
Wie sieht es denn mit Micros aus?
Welchen Volldünger hast Du dazu?
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4041
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 32 (100%)
29 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Kaliumdünger selbst gemacht!?
by TeimeN » 07 Sep 2013 14:32
4 1105 by TeimeN View the latest post
07 Sep 2013 18:02
DIY KNO3 Kaliumdünger - FG Nährstofflösung herstellen
by Kalle » 07 Dec 2013 18:59
10 1250 by LeonOli View the latest post
09 Dec 2013 21:53
Dünger selbst herstellen
by bub » 05 May 2009 10:31
8 10836 by bub View the latest post
09 May 2009 16:23
Nitratlösung selbst herstellen?
by tiesto5 » 26 Mar 2011 22:20
6 2659 by tiesto5 View the latest post
27 Mar 2011 17:55
Po4 Dünger selbst herstellen!
Attachment(s) by mpspnpmpcp » 22 Oct 2012 16:28
22 3592 by Wuestenrose View the latest post
18 Oct 2013 15:33

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 7 guests