Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby Pascal85 » 29 Jan 2017 16:14
Hallo zusammen,

habe vor einiger Zeit mein Becken neu gemacht und mich vorerst von CO2 und Dünger verabschiedet.
Dies lief auch ca. 6 Monate sehr sehr gut und ich war hoch zufrieden.
Nun machen sich aber langsam Algen breit und ich muss was tun.
Was mir aufgefallen ist, das die Pflanzen lange nicht mehr so schön wachsen wie am Anfang.

Pflanzen sind :
Brasilianischer Wassernabel
Indischer Wasserfreund
Kleines Flutendes Pfeilkraut
Kleines Südliches Fettblatt
Valisneria mini twister
und irgendwas was sich eingeschlichen hat, ich denke eine Art Wasserpest.

Im Gegensatz zum Anfang ist die Pflanzenmasse nun nicht mehr so hoch, leider hat das vermehren nicht soo gut geklappt, was beschnitten wurde, wurde teilweise von Algen heimgesucht und die neu eingesetzten Kopfstecklinge wachsen schlecht an.
Außerdem musste ich ein paar pflanzen loswerden, die von Käthe (die Welserin) immer wieder rausgerissen wurden.

Also habe ich nun erstmal wieder das Bio CO2 angeschmissen mit flipper und einer Paffratschale drüber...der Test geht langsam in dunkelgrün über.


Beckenmmaße: 100x40x40.
Gefiltert wird mit HMF.
KH ist 3 und PH jetzt bei ca. 6,7.
Beleuchtung sind 2 x 30 Watt T8 Röhren mit Reflektoren (der Wasserfreund wird oben Rötlich).
Zwischenzeitlich habe ich mal 3 ml Easylife ProFito reingekippt und noch mal eine FE Tablette, da ein paar blätter eher gelb als grün sind.
Wasserwechsel mache ich alle 2 Wochen 50%........werde ich wohl öfter tun müssen :).
Wassertemperatur ist zwischen 22 und 26 grad.
Beleuchtungsdauer von 10 std. auf 9 Std. reduziert.

Nun zu meiner eigentlichen Frage:
Ich habe von der erweiterten Düngeempfehlung angegeben bekommen folgendes Wöchentlich zu düngen:

44ml Aquarebell phospat
29ml Aquarebell GH Boost N
19ml Aquarebell Kalium
16ml Aquarebell eisenvolldünger

Frage 1:
Ich habe einen eher hochen bis sehr hochen Fischbesatz...in wie fern muss da ggf. der Dünger angepasst werden, von wegen Eintrag durch Fischkot.
Fischbesatz ist 4 Black Mollys,15 Guppys,15 Neons,5 Rote von Rio,1 Sternflecksalmler, 1 Antennenwels, 2 Netzschmerlen,1 Mosaikfadenfisch und die 4 letzten überlebenden Amanos

Frage 2: Kann man diese Dünger mischen so das man wöchentlich nur noch aus einer Flasche entsprechend reinkippen muss? Wöchentlich deswegen, da ich Reisetechniker bin und das meiner Frau nicht zumuten möchte ;)

Freue mich über alle Anregungen, muss aber dazusagen, das mich das verstehen von Düngungen echt nerven kostet und ich mich damit allgemein sehr schwer tue, deswegen bitte nach Möglichkeit die antworten "for dummys" :D

:tnx:
Pascal85
Posts: 11
Joined: 29 Apr 2016 21:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Pascal85 » 29 Jan 2017 17:56
Frage drei. Oder kann ggf ein npk Dünger genutzt werden der in etwa dem o.g. verhält is entspricht?
Pascal85
Posts: 11
Joined: 29 Apr 2016 21:20
Feedback: 0 (0%)
Postby omr » 29 Jan 2017 19:45
Moin,

Du solltest mal die Zusammensetzung Deiner Fischsuppe überdenken. Das passt ja von den Ansprüchen her gar nicht zusammen. Guppies und Neons, EIN Mosaikfadenfisch.

VG, Olli
Viele Grüße,
Olli
User avatar
omr
Posts: 207
Joined: 11 Apr 2015 11:52
Location: Kiel
Feedback: 0 (0%)
Postby Pascal85 » 29 Jan 2017 22:30
Leider sind zwischenzeitlich ein fadenfisch und ein Wels gestorben , manche davon sind auch Altbestand, hat aber auch nichts mit meinen Fragen zu tun........den fischen geht es blendend.....nur den pflanzen nicht.
Pascal85
Posts: 11
Joined: 29 Apr 2016 21:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Pascal85 » 07 Feb 2017 20:34
Hallo,
kann mir denn keiner sagen in wie fern der Besatz beim Berechnungstool eine Rolle spielt?
Oder wird das via Futter errechnet?

Gruß Pascal
Pascal85
Posts: 11
Joined: 29 Apr 2016 21:20
Feedback: 0 (0%)
Postby eheimliger » 08 Feb 2017 06:52
Hallo Pascal,
ich versuche mal meine Gedanken einzubringen.
Der Düngereintrag durch deine Fische und das Futter lässt sich bestimmt nicht pauschal bestimmen, ich würde es austesten. Also zb NO3 auf einen Wert zwischen 10-20 bringen, nicht düngen und vor dem nächsten WW nachmessen, dann lässt sich der Eintrag durch den Fischbesatz bestimmen.
Evtl ist der HMF aber auch ein Problem, wenn der jetzt schon 6 Monate läuft und vorher auch schon, kann der ein ganz guter Nährstofffresser sein, evtl Matte mal gut reinigen, ich kenne mich damit aber nicht mit aus.
Desweiteren liegt Dein CO2-Wert rechnerisch im grünen bereich, die Rechnung ist aber sehr fehlerbehaftet, deshalb würde ich über einen Dauertest kontrollieren und wenn es zuwenig ist CO2 wieder zuführen und auf dunkelgrün einstellen.
Gruß, Frank
eheimliger
Posts: 917
Joined: 26 Nov 2015 19:35
Location: Bonn
Feedback: 4 (100%)
Postby Pascal85 » 08 Feb 2017 13:06
Hallo Frank,

danke für die Antwort.
Habe das co2 nun anders eingebracht, si das der test auf hellgrün ist, soweit schonmal gut.
Einen Test bezüglich Nährstoffe muss ich mir noch zulegen.
Melde mich dann nochmal sobald ich mehr weis.

Gruß Pascal
Pascal85
Posts: 11
Joined: 29 Apr 2016 21:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Pascal85 » 08 Feb 2017 18:46
Moin nochmal,

habe mir nun einen Nitrattest gekauft, Nitrat war quasi kaum nachweisbar.
Daraufhin habe ich mir einen NPK Dünger geholt der in etwa dem Verhältnis der Berechnung
Des erweiterten Nährstoffrechners entspricht, aber etwas weniger Kalium und phosphat als benötigt einbringt.
Ich denke mal aufgrund des hohen besatzes so wie die minimale kaliumzugabe durch EL Profito, sollte die relation nun ganz gut passen.

Auf jeden Fall hat das co2 in den letzten 7 Tagen schon Wunder bewirkt.

Gebe nochmal einen Bericht vor dem WW ab.

Wenn noch wer sinnvolle Gedanken dazu hat, gerne her damit.

Liebe grüße
Pascal
Pascal85
Posts: 11
Joined: 29 Apr 2016 21:20
Feedback: 0 (0%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Erweiterte Nährstoffrechner
by Fusel » 15 Nov 2013 23:44
0 207 by Fusel View the latest post
15 Nov 2013 23:44

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest