Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby neocortex » 26 Jul 2013 10:28
Guten Tag

Also ich bin nicht neu lese hier eine menge, aber schreibe heute das erste mal.

Heiße Stefan bin 29 und komme aus Meitingen ( Bayern ) und Neuling auf den Gebiet Düngung und Aquarium.
Meine Aquarien habe ich seit ca. 2 Jahre und die Düngung war bis vor der Neueinrichtung von 180 Liter auf 450 liter eher sporadisch.

Also mal zu meinen Becken

Juwel 450 Liter
Filterung: Tetra Ex 1200
Boden: Kieß
Bodendüngung : Nein
Düngung: Macro Basic NPK 15 ml ( Täglich ), Micro Basic Eisen Volldünger 14 ml ( Täglich ), bestellt Macro Spezial N
Beleuchtung: 2 mal T8 36w Lumilux ( 940 ) , 2 mal T8 36w Biolux ( 965 )
Beleuchtungsdauer : 10 Std
Wasserwechsel : Samstags ca. 30 %
Co2 : Ja ca. 8,5 mg/l
KH: 9
PH : 7,5

Wasserwerte Meitingen :
Gesamthärte 16,9°dH
Härtebereich 3
Nitrat ( NO3 ) 6,5
Chlorid ( CI ) 24,7
Natrium ( Na )17,5
Calzium ( Ca ) 87,2
Magnesium ( Mg ) 21,2
Kalium ( K ) 2,9
Sulfat ( SO4 ) 32,2
Fluorid 0,10

Das Becken läuft jetzt seit ca. 3 Monaten also recht neu, nach Umstellung von 180 Liter auf 450 Liter.
Wieso ich überhaupt schreibe , ich habe vorher mit EasyLife ProVito und Ferro gedüngt. Seit der Umstellung vor ca. 3 Tagen auf Macro Basic NPK und Micro Basic Eisen Volldünger, machen sich an meiner Scheibe braune flecken auf Scheibe , Deco breit ich gehe mal von Braunalgen aus und dazu noch Punktalgen. Das Becken wurde am Samstag gereinigt also Scheibe und 30 % Wasserwechsel. Meine Pflanzen wachsen zwar recht Ordentlich aber nicht so wie es sein soll. Einige Pflanzen bekommen kleine löcher werden Durchsichtig und werden dazu noch Gelb. Daher auch die Umstellung auf NPK Düngung.



Mein eigentliches Problem ist eigentlich nur das ich kein Eisen ins Becken bekomme. Peile einen FE wert von durchgehend 1,0 , No3 von 10 mg/l und P04 0,05 mg/l an.

Die Dünge Tage vor der Umstellung habe ich leider nicht Notiert.

Düngung am 24.07 um 6:30 Uhr , 9 ml Fe laut Tröfchentest 0,05 Fe im Becken
Düngung am 24.07 um 20:00 Uhr , 15 ml NPK , Test morgens No3 1mg/l , Po4 0,05mg/l
Düngung am 25.07 um 6:30 , 14ml Fe , test morgens 0,01 , Test Abends 0,05
Düngung am 25.07 um 20:00 Uhr 15 ml NPK , test morgens No3 1mg/l , Po4 0,05mg/l
Düngung am 26.07 um 6:30 14ml Fe , test morgens 0,05

Mein Problem ist ich weiß nicht ob es gut ist mehr als 14ml Eisen ins Becken zu kippen, oder wäre das angebracht. Laut Nährstoff-Rechner wären 9ml Fe optimal.

Ich kenne mich auf den Gebiet Düngung recht wenig aus, bzw. nur vom Lesen im Forum.
Habe für euch auch mal ein Paar Bilder gemacht aber kann sie leider nicht in die Galerie hochladen , wird aber noch folgen.

Vlt könnt ihr mir ja ein paar Tipps zur Düngung geben.
neocortex
Posts: 6
Joined: 21 Jan 2013 09:58
Feedback: 0 (0%)
Postby troetti » 26 Jul 2013 11:22
Hallo Stefan,

Herzlich Willkommen im Forum. :smile:

Das Wichtigste für eine erfolgreiche und möglichst algenfreie Düngung, ist zu wissen, wie die Nährstoffwerte Deines Aquarienwassers sind.
Besonders wichtig sind die Macronährstoffe Nitrat (NO3), Phosphat (PO4) und Kalium (K). Für die Ermittlung von NO3 und PO4 gibt es recht gute Tröpfchentests (z.B. von JBL).
Ohne diese Werte wird es fast unmöglich angepasst zu düngen.

Ich persönlich verwende Eisen als "Leckerchen" für die Pflanzen und dünge im Moment auf meine 280Liter (Netto) in der Woche 10ml AR Flowgrow.
Die Macronährstoffe haben da eindeutig Vorrang.

Um weitere Fragen deinerseits zum Thema "Düngung" vorzugreifen, lege ich Dir "Der Weg zum optimalen Düngesystem" von Aram ans Herz. Wenn Du Dir das gewissenhaft durchliest, wirst Du alle Informationen finden.

Die Lektüre gehört für mich bereits zum Standardwerk um ein Pflanzenaquarium erfolgreich zu betreiben. :thumbs:
Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby Ebs » 26 Jul 2013 14:14
Hallo Stefan,

neocortex wrote:
Meine Pflanzen wachsen zwar recht Ordentlich aber nicht so wie es sein soll. Einige Pflanzen bekommen kleine löcher werden Durchsichtig und werden dazu noch Gelb. Daher auch die Umstellung auf NPK Düngung.
Mein eigentliches Problem ist eigentlich nur das ich kein Eisen ins Becken bekomme. Peile einen FE wert von durchgehend 1,0 , No3 von 10 mg/l und P04 0,05 mg/l an.


schade, dass wir noch kein Bild (Gesamtbild) von deinem Becken haben. :glaskugel:

Was mir auffällt:

- CO2 = 8,5 ist in der Regel, falls man nicht nur Anubien, Farne, Moose oder Echinidoren hat, meist entschieden zu wenig.
Da vermute ich den größten Mangel, denn sonstigen Dünger gibst du ja jeden Tag rein.
Wenn CO2 u. U. fehlt, nützen auch die andren Nährstoffe wenig, denn alle müssen vorhanden sein.

Falls du einen Sprudler laufen hast oder große Oberflächenbewegung, dann weg damit, um evtl. nicht noch schon weniges CO2 zusätzlich auszutreiben.

Evtl. müsstest du über eine CO2-Zufuhr nachdenken, hängt aber von deinen Plänen und Absichten ab, die wir noch nicht kennen.

- Fe 1,0 ist sicherlich ein Schreibfehler, denn 0,05- 0,1 mg/l reichen in der Regel völlig, ein Mehr provoziert u. U. Algen.
Um diesen Wert zu erreichen (mit 0,05 versuchsweise anfangen) entsprechend mit deinem flüssigen Volldünger aufdüngen. Damit stimmen in der Regel dann auch die anderen Spurenelemente.

- NO3 = 10mg ist ein guter Ausgangswert ,funktioniert auch bei mir seit langer Zeit bestens.
- PO4 = 0,05 halte ich für zuwenig, Ausgangspunkt könnte 0,1- 0,5 sein und dann weitersehen.

- Deine Beleuchtung ist mit 0,32 Watt/ Liter (Reflektoren hast du ?) relativ schwach.
Deshalb würde ich mit mindestens 12 Stunden beleuchten, aber auch wieder abhängig von deinen Pflanzen.

(Bei mir läuft das z. B. sogar mit 15 Stunden Licht und der doppelten Lichtmenge.)
Falls dich zur evtl. Orientierung meine langjährig praktizierten Werte interessieren, schau mal in meine Singantur unten unterm Beitrag.

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1144
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Biotoecus » 26 Jul 2013 15:02
Hallo,

ich kann Ebs da nur beipflichten ein Bild wäre gut.

Beste Grüße
Martin
Every generation got it´s own disease..................
Biotoecus
Posts: 3000
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby troetti » 26 Jul 2013 17:31
Hi Stefan,

ich muss mich entschuldigen.
Ich habe Deine Angaben zu den Wasserwerten total überlesen.
Muss wohl Tomaten auf den Augen gehabt haben. :shock:
Sorry. :ops:
Gruß Eddy
User avatar
troetti
Posts: 941
Joined: 19 Jan 2012 18:23
Location: Bedburg-Hau
Feedback: 1 (100%)
Postby neocortex » 26 Jul 2013 21:06
Guten Abend

Danke für die vielen schneller Antworten.

Also das mit den co2 ist ein Problem bei mir, ich habe alles versucht auf über 10mg/l zu kommen ohne erfolg.

Vom Standard Flipper von Dennerle, Up Inline Atomizer
Aktuell betreibe ich das Becken mit dem SPIO VIII CO2 Diffuser. Selbst der bringt mir nicht genug Co2

Meine Co2 Anlange läuft durchgehend mit 2,4 bar , mit Nachtabschaltung zeigt der Test Dunkel Blau , und ohne wird er nach ein paar tagen Dunkel Grün. Aber ist leider nicht Optimal, liegt wohl an meinen Wasserwerten aus der Leitung. Muss aber auch sagen das meine Pflanzen Blubbern, zwar nicht viel aber ein paar Blasen kommen schon hoch ;)

Oberflächen Bewegung ist eher gering , und nen Luftsprudler betreibe ich schon wegen der Co2 Anlange nicht.

Das mit den Fe 1,0 war ein Schreibfehler sollte 0,1 heißen. Und damit ich No4 anheben kann habe ich Macro Spezial N bestellt , müsste Montag kommen.

Zu der Beleuchtung ich habe keine Direkten Reflektoren drin, mein Becken habe ich mit Spiegel Folie beklebt von DC-Fix.

Wollte eigentlich die Beleuchtungsdauer anheben auf 12 Std , aber wurde mir abgeraten von den Netten Verkäufern einer großen Tierbedarfs Kette ( Fress......... ) weil es Algen fördert.



Auf den Bild kann man schön erkennen das sich langsam , seit der Umstellung Algen breit machen.



Das Aquarium ist noch nicht ganz fertig , in Planung ist noch eine Moos Rückwand , und noch ein paar Pflangen gerade im Vordergrund z.b ein Bodendecker da mein Sternkraut irgendwie nicht wächst.




Auf den Bild ist gut zu erkennen , hoffe ich mal. Das die Pflanze löcher bekommt, und Gelb wird.

Attachments

neocortex
Posts: 6
Joined: 21 Jan 2013 09:58
Feedback: 0 (0%)
Postby Ebs » 26 Jul 2013 22:19
Hallo Stefan,

bei den wenigen Pflanzen, die du da hast, wundert es mich, das du bei den Düngermengen , die du da täglich reinkippst, nicht schon mehr Algen hast.
Mehr Pflanzen wachsen in der Regel besser als nur wenige.

Und mach die ganze Oberflächenbewegung weg. Durch den Filter hast du ja sicherlich Strrömung, und die reicht in der Regel für den Gasaustausch.

Hinweise hast du ja nun, mach was draus.

Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1144
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
Postby Grobi » 26 Jul 2013 22:46
Hallöchen....

mir gefällt das Layout irgendwie. Nur fehlt es noch an Planzenmasse.
Bissle Wurzelwerck würde noch gut kommen.
Was mir sofort ins Auge gefallen ist, sind die Moosbälle. Ich würde mir evtl. nochmal überlegen diese drinne zu lassen. Unter Umständen wirst das Zeugs nie wieder los...wàchst irgw.aus allen Ritzen wenn es dem Moos gefällt :D
Liebe Grüße Michael :-)
Grobi
Posts: 255
Joined: 21 Feb 2013 21:41
Location: Hannover
Feedback: 0 (0%)
Postby neocortex » 27 Jul 2013 07:44
Guten Morgen

Ebs ich verstehe deine Aussage schon mit den wenigen Pflanzen , dass sehe ich ja genau so.

Aber wenn ich 14ml Fe am TAG in Becken kippe und der Test zeigt mir 0,05 mg/l an dann kann das doch nicht zu viel sein ?!?

Ich habe die Düngung ja nur gesteigert weil ich einen FE wert von 0,1 , No3 10mg/l und Po4 0,5

Ich sag doch ich bin Anfänger auf den Gebiet Düngung. Dafür bin ich ja hier für Gute Tipps

Grobi das mit den Moosbällen , naja meine Frau hatten die so gefallen aber meine Skalare ziehen da schon ein paar Stücke raus fressen das, und naja ein Tag später kann man zuschauen wie es wieder raus kommt aus den Skalaren ;)

Dann sollte ich mir das mit der Moos Rückwand wohl auch mal überlegen.
neocortex
Posts: 6
Joined: 21 Jan 2013 09:58
Feedback: 0 (0%)
Postby neocortex » 27 Jul 2013 07:51
Wie bekomme ich mit meinen Wasserwerten genug Co2 in Becken , ich hatte mal versucht über ein T-Stück und zwei SPIO VIII CO2 Diffuser , Co2 anzuheben aber naja es lief nur einer. Aber ist ja klar Gas sucht sich den einfachsten weg.

Welcher Diffusor oder Reactor wäre für mein Becken optimal um auf einen Co2 wert von 25 - 30 mg/l kommen.
neocortex
Posts: 6
Joined: 21 Jan 2013 09:58
Feedback: 0 (0%)
Postby Ebs » 27 Jul 2013 09:12
Hallo Stefan,

neocortex wrote:
Aber wenn ich 14ml Fe am TAG in Becken kippe und der Test zeigt mir 0,05 mg/l an dann kann das doch nicht zu viel sein ?!?

Ich meinte damit auch mehr deinen NPK- Dünger. Da sind 10 mg und PO4 0,5 erst mal nicht entscheidend, sondern bei deinen z. Zt. wenigen Pflanzen reicht auch weniger.
Den Knackpunkt sehe ich da beim CO2.

Wahrscheinlich sind deine bisherigen Einwaschgeräte uneffektiv. Ich kenne sie nicht.

Empfehlung: Frag im Technik-Forum nach einem für 450l geeigneten Zugabegerät.
Da bist du damit dann richtig.

(Bei mir läuft das mit einem Aktiv-CO2- Reaktor von Dennerle (betrieben mit einer kleinen Pumpe) bei nur 120l-Becken, ca. 120 Blasen/Min., 25-30 Mg CO2, dicht bepflanzt.)



Ich habe die Düngung ja nur gesteigert weil ich einen FE wert von 0,1 , No3 10mg/l und Po4 0,5

Fe 0,05 ist auch erst mal völlig ausreichend . Wieviel ml Dünger man da evtl. täglich zugeben muss, ist vom Fe-Anteil abhängig (kenne deinen Dünger nicht).
Evtl. mal auf der Herstellerseite/ Anbieter nachschauen zwecks Zusammensetzung.[


Ich sag doch ich bin Anfänger auf den Gebiet Düngung. Dafür bin ich ja hier für Gute Tipps

Lies auch mal in den Threads zu Düngeproblemen. Da gibt es viele nützliche Hinweise, auch bezüglich CO2 und Zugabegeräte.

Düngung erklären und verstehen lässt sich nicht mit wenigen Sätzen.
:thumbs:

Dann sollte ich mir das mit der Moos Rückwand wohl auch mal überlegen.

Würde ich zumindest machen. aber es kommt darauf an, was man will und was man evtl. in Kauf nimmt.


Gruß Ebs
Aquarium von Eberhard:ca.100 l Netto, KH 6; GH 13; PH 6,8/6,9; CO2 25/30; NO2 n.n; NO3 10/15; PO4 um 0,5; K um 8; Fe 0,1; Ca/Mg 7 :1; Bel. ca. 5000 Lumen LED; 15 Std. Bel. ; keine sichtb. Algen
http://www.flowgrow.de/aquarienvorstellungen/juwel-panorama-80-120l-vorstellung-t13998.html
User avatar
Ebs
Posts: 1144
Joined: 02 Jan 2011 10:20
Feedback: 0 (0%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
PO4 - Düngung
by AndyP » 27 Jan 2008 17:24
4 1703 by Gast View the latest post
27 Jan 2008 20:14
Düngung mit PPS-Pro?
by tH0g » 02 Sep 2008 22:49
57 9969 by Andric F. View the latest post
25 Sep 2008 10:18
co2 Düngung
by neon » 16 Dec 2008 20:15
2 1326 by neon View the latest post
21 Dec 2008 14:56
Düngung so O.K.
by plage79 » 30 Dec 2008 07:51
1 1185 by Roger View the latest post
30 Dec 2008 13:24
Düngung mi EI
by chrismabo » 11 Jan 2009 14:43
1 1115 by addy View the latest post
11 Jan 2009 16:00

Who is online

Users browsing this forum: Google [Bot] and 5 guests