Post Reply
23 posts • Page 1 of 2
Postby Valcas » 29 Jan 2016 18:18
Einen schönen guten Abend!

Ich hab die Aufgabe bekommen ein Becken (ca 1100l) neu aufzusetzen (Schwerpunkt Pflanzen). Da ich selber noch nicht mal in die Nähe von 1000l mit meinen Becken dran bin, hab ich in diesen Dimensionen keine Erfahrung und möchte deshalb euch Erfahrene fragen was Ihr so düngt bzw. welche Dünger ihr nutzt und in welchen Abständen. Es geht mir vor allem darum, dass die Dünger die ich im Moment verwende für so ein Becken doch recht schwach konzentriert sind und ich dann eher mit einem Messbecher aus der Küchenabteilung dosieren müsste.

Also... wie mach ihr das so? Wie gestaltet Ihr die Düngung praktischer? :tnx:
Grüße
Rick
Valcas
Posts: 130
Joined: 21 Sep 2014 23:30
Feedback: 0 (0%)
Postby T.M. » 29 Jan 2016 20:20
Hallo Valcas,
Ich würde eine Düngepumpe dranhängen die man ml genau einstellen kann, somit automatisiert man die Düngung auch und mußt nix mehr von Hand reinkippen :thumbs:
Schöne Grüße Tino
User avatar
T.M.
Posts: 59
Joined: 27 Jan 2012 11:48
Feedback: 5 (100%)
Postby Valcas » 29 Jan 2016 20:28
Hey Tino,

ja an das habe ich auch schon gedacht, das kommt aber zumindest zu Anfang nicht in Frage. Da ist Düngung auf Stoß angesagt...
Grüße
Rick
Valcas
Posts: 130
Joined: 21 Sep 2014 23:30
Feedback: 0 (0%)
Postby MrBaenrae » 29 Jan 2016 20:35
Wie wars mit einer Feinwaage.
Dann die Macros direkt ins Becken geben.

Oder Düngelösung, kurz unter der Lölichkeitsgrenze selbst herstellen.

Nur Vorschläge bis ich auch sowas großes hab.
Mit freundlichen Grüssen

Mike
User avatar
MrBaenrae
Posts: 101
Joined: 30 Nov 2015 11:39
Feedback: 0 (0%)
Postby Valcas » 29 Jan 2016 20:44
Hi, ne gute Idee. :tnx:
Ich habs zwar noch nicht probiert, aber ich schätze Kaliumnitrat wäre nicht so einfach zu bekommen. Wenns gar keine Alternative gibt, werd ich das wohl auch so machen! Ich bin jedoch nur für den Aufbau zuständig, wahrscheinlich wirds in 6 Monaten wer anders betreuen und da möcht ichs so einfach wie möglich halten.

Einen fertigen Dünger in hoher Konzentration wirds dann nicht geben oder?
Grüße
Rick
Valcas
Posts: 130
Joined: 21 Sep 2014 23:30
Feedback: 0 (0%)
Postby uwe schidrowski » 29 Jan 2016 21:55
Hallo Zusammen,
schau dich doch hier http://goo.gl/Ud5mii
und hier https://dephyte.com/Makroelemente
mal um.
Grüße
Karl
Pflanzenkauf/-Tausch ist Vertrauenssache.
Ich erwarte dass auf einen Malus wie zb Cladophora, Planarien oä hingewiesen wird.
Danke
User avatar
uwe schidrowski
Posts: 343
Joined: 14 Feb 2011 12:06
Feedback: 32 (100%)
Postby Valcas » 29 Jan 2016 22:29
Hi Karl!

Vielen Dank, damit hast mir sehr geholfen!
:tnx: :tnx: :tnx:
Grüße
Rick
Valcas
Posts: 130
Joined: 21 Sep 2014 23:30
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 29 Jan 2016 22:33
'N Abend Karl-Uwe...

uwe schidrowski wrote:http://goo.gl/Ud5mii

Wenn man 5-mal soviel Kalium einbringen möchte wie vernünftig, angemessen und erforderlich, ist das sicherlich ein guter Tipp :thumbs: ...


In diesem Sinne,
Robert

PS. @Valcas
Dann nimm halt einfach einen bewährten Dünger und dosiere entsprechend mehr. Ich sehe dein Problem nicht.
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Valcas » 29 Jan 2016 22:51
Hi Robert,

meine erste Wahl wären AR Dünger. Mit diesen wird das Becken auch gestartet.
Das Becken ist jedoch nicht mein eigenes sondern ein Projekt eines Botanischen Gartens, das ich planen und durchführen soll. Jedoch werden die mir den Vogel zeigen wenn ich mit 5L Gebinden zu je 60€ dahermarschiere, die dann nicht so ergiebig sind wie sie ausschauen also relativ schnell leer sind (bei 1100l). Früher oder später wird auch wer anders das Becken übernehmen, derjenige sollte es dann möglichst einfach haben mit dem Dosieren und nicht mit nem 5l Kanister und einem Messkrug herumpatzen! Ich hätte gedacht es gibt so brauchbare Konzentrate fertig zu kaufen. Wahrscheinlich ists dann wirklich gescheiter einfach mal die positiven Seiten einer Düngeanlage anklingen zu lassen :D
Grüße
Rick
Valcas
Posts: 130
Joined: 21 Sep 2014 23:30
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 30 Jan 2016 01:17
Hi Rick,

MrBaenrae wrote:Wie wars mit einer Feinwaage.
Dann die Macros direkt ins Becken geben.

so mache ich das bis auf Kaliumnitrat und Eisenvolldünger auch. Beide gäbe es auch kristallin, aber zum einem für Laien unzugänglich (KNO3) weil nicht ganz ungefährlich, oder nicht einheitlich dosierbar, weil ein Salzgemisch, das wegen Kristallgröße/gewicht und z.T. stark unterschiedlicher Mengenanteile kein homogenes Gemisch ist wie eine Salzlösung.

Mit der Feinwaage die Salze (hier Kaliumphopshat, Magnesiumnnitrat und Urea) auf Löffelgröße einmal eingemessen und dann immer löffelweise dosiert. Die Löffelgröße läßt sich an den Bedarf anpassen. Ich nutze für meine 390l brutto rel. kleine Dosierlöffel. Das ist nicht auf das 1/100 genau, reicht hier aber völlig aus.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby Valcas » 30 Jan 2016 01:49
Hi Markus!

Soweit ich richtig verstanden habe dosierst du direkt das Nährsalz und führst es dem Becken zu? Kno3 düngst du überhaupt nicht oder eben in Flüssigform?

Eine reine Zugabe von Nährsalzen direkt wäre eine sehr praktische Lösung in meinem Fall. Wäre einfach zu bewerkstelligen und eine Dosieranleitung mit Messlöffel auch recht einfach umzusetzen.
Grüße
Rick
Valcas
Posts: 130
Joined: 21 Sep 2014 23:30
Feedback: 0 (0%)
Postby omega » 30 Jan 2016 02:12
Hi Rick,

Valcas wrote:Soweit ich richtig verstanden habe dosierst du direkt das Nährsalz und führst es dem Becken zu?

die Nährsalze jeweils, ja.
Kno3 düngst du überhaupt nicht oder eben in Flüssigform?

Flüssig. Den Eisenvolldünger ebenso.

Grüße, Markus
User avatar
omega
Posts: 2781
Joined: 12 Sep 2012 20:53
Location: München
Feedback: 9 (100%)
Postby MrBaenrae » 30 Jan 2016 09:22
Mal noch eine Frage in den Raum gestellt.
Wieviel Wasserwechsel macht ihr in so einem großen Becken?
Mit freundlichen Grüssen

Mike
User avatar
MrBaenrae
Posts: 101
Joined: 30 Nov 2015 11:39
Feedback: 0 (0%)
Postby muffin » 30 Jan 2016 11:57
Hallo Mike,

ich hab zwar nur 500 Liter, aber über Dünger und Wasserwechsel würd ich mir da keine grossen Sorgen machen.
Ich handhabe es so.
Wasserwechsel nach Leitwert. Mein Leitungswasser hat etwa 280µS und gewechselt wird wenn das Wasser im Becken etwa 400µS erreicht hat. Ich wechsle dann soviel, dass ich etwas unter 350µS komme. In der Regel reicht hierfür 1 Wasserwechsel aller 4 Wochen aus. Von daher, 100µS mehr im Beckenwasser gegenüber dem Leitungswasser haben sich gut bei mir bewährt, da sich so Häufigkeit und Wechselmenge in Grenzen halten.
Düngung nach Gefühl und auf Stoss. Bei mir reichen dazu 30ml "Sera Florena Basisdünger" wöchentlich und aller 2-4 Wochen mal 10-20mg Kaliumnitrat völlig aus. Den Sera gibts günstig im 5Liter Kanister und Kaliumnitrat problemlos in der Apotheke. Den Rest übernimmt das Futter meiner 4 Scalare.
So hab ich relativ Stabil 15mg/l No3, 0,5mg/l Po4. Eisen messe ich gar nicht. Sollten sich mal etwas hellere Blattspitzen zeigen dann gibts mal eine Portion "Sera Florena Basisdünger" extra. Was aber sehr selten nötig ist. Viel Schlimmer ist zu viel Eisen, denn sobald man sieht dass sich Filterschlamm und Bodengrund rötlich zeigen, lassen Pinselalgen nicht lange auf sich warten. Von daher mein Tip, weniger ist mehr, und langsam von unten die Düngemenge herantasten.
Mein sparsames Herangehen reicht immerhin um unten zu sehenden Zustand über Jahre recht stabil zu halten und ich denke bei noch mehr Wassermenge wird es eher einfacher als schwerer.

29993

Gruss Mario
muffin
Posts: 194
Joined: 03 Jan 2009 23:20
Feedback: 1 (100%)
Postby MrBaenrae » 30 Jan 2016 13:27
Danke Mario!
Mit freundlichen Grüssen

Mike
User avatar
MrBaenrae
Posts: 101
Joined: 30 Nov 2015 11:39
Feedback: 0 (0%)
23 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
PO4 - Düngung
by AndyP » 27 Jan 2008 17:24
4 1703 by Gast View the latest post
27 Jan 2008 20:14
Düngung mit PPS-Pro?
by tH0g » 02 Sep 2008 22:49
57 9965 by Andric F. View the latest post
25 Sep 2008 10:18
co2 Düngung
by neon » 16 Dec 2008 20:15
2 1325 by neon View the latest post
21 Dec 2008 14:56
Düngung so O.K.
by plage79 » 30 Dec 2008 07:51
1 1185 by Roger View the latest post
30 Dec 2008 13:24
Düngung mi EI
by chrismabo » 11 Jan 2009 14:43
1 1114 by addy View the latest post
11 Jan 2009 16:00

Who is online

Users browsing this forum: MaxE and 12 guests