Post Reply
5 posts • Page 1 of 1
Postby el_jefe » 13 Mar 2012 11:20
hi zusammen

seit nunmehr 3 wochen läuft mein Dennerle 60er Cube. und ich habe ein gewisses ungleichgewicht bei den nährstoffen.

Hier mal zur Technik:
3x Dennerle Nano Light 11W
CO2 zufuhr mit nachtabschaltung, 1.5 blasen/sekunde
innenfilterung mit dem mitgelieferten standartfilterchen

bodengrund, substrat:
Aquatic Nature Soil
Dennerle Deponit Mix

Düngung:
Täglich Dennerle Tagesdünger Nano
Dennerle Eisendünger-Tablette

Fauna:
keine

Flora:

HCC --> Wächst gut aber wurzeln wollen nicht in den Bodengrund, 'haftet nicht'
cabomba caroliniana grün: schönes kompaktes Wachstum, keine sichtbaren Mängel
pogostemon helferi: hier frage ich mich obs ein helferi ist, die blätter sind glatt und nicht kraus. seit 2 Wochen im Becken, kaum Wachstum
hydrocotyle verticillata: noch zu neu um urteilen zu können
lilaeopsis mauritania: keine probleme
eleocharis parvula: keine probleme
rotola walichili: sehr schönes wuchsbild, wunderschöne rote spitzen
triangelmoos auf baum: beginnt nun zu wachsen, satte dunkelgrüne farbe

Algen:
Derzeit keidet mein becken unter fadenalgen, aber nur partiell in einer ecke des beckens und das triangelmoos ist voll davon

wasserwerte:
GH KH PH CO2 FE NO2 NO3 NH4 PO4
10 6 6.5 20 0.1 0 10 0 2

FE ist bestimmt zu tief, PO4 wohl viel zu hoch?
NO3 könnte evtl auch höher sein.

langer rede kurzer sinn: wie bringe ich, wenn nötig, PO4 runter und wie FE und NO3 hoch?
beste grüsse

sascha
User avatar
el_jefe
Posts: 102
Joined: 03 Mar 2012 10:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Ernie » 13 Mar 2012 11:47
Hallo,

woher kommt denn Dein Phosphat ? Ist es schon im Leitungswasser ?

Ansonsten erstmal WW.

Die anderen Werte sehen doch schon gut aus.

Phosphat bekommst du auch mit Zeolith im Filter gesenkt, hilft aber nicht bei der Ursache und darf auch nicht zulange im Filter verbeleiben.

Wenn zuviel PO4 im LW dann mit Osmosewasser verschneiden.

Poste doch mal deine Wasserwerte oder am besten füllst Du den erste Hilfe Fragebogen aus.
Liebe Grüße

Ernie :-)
Ernie
Posts: 63
Joined: 15 Jan 2012 22:51
Feedback: 1 (100%)
Postby el_jefe » 13 Mar 2012 13:14
hi ernie

danke für deine antwort.

irgendwie scheine ich mich vermessen zu haben, trotz 2maligem test....

ich hab nun mal das leitungswasser gemessen PO4=>1.25 mg/l

im gleichen zuge habe ich dann auch noch 2 mal das aq-wasser auf PO4 gestestet und siehe da, der selbe wert, >1.25 mg/l

also es scheint ein messfehler gewesen zu sein.

dennoch aber sollte ich wohl NO3 etwas höher bringen und auch FE was verschwindend wenig ist.

was ist zu empfehlen?
beste grüsse

sascha
User avatar
el_jefe
Posts: 102
Joined: 03 Mar 2012 10:42
Feedback: 0 (0%)
Postby Todo » 13 Mar 2012 14:06
Hallo Sascha,

ich halte FE für absolut ausreichend. Mehr würde ich nicht zugeben.
Leicht No3 anheben, wäre mein Vorschlag.

Gruß Todo
Grüße von der Ostsee
User avatar
Todo
Posts: 129
Joined: 06 Jan 2012 07:01
Feedback: 17 (100%)
Postby tobischo08 » 13 Mar 2012 14:10
Hallo Sascha,
Mach dir mal keinen Kopf,dein Becken steht ja jetzt noch nicht alzu lange,dafür sind deine Werte schon sehr gut.
Eisen ist genug drin,0,05 währe auch noch i.o.,und da deine Pflanzen keine Mangel erscheinungen wie blasse Bätter
oder so zeigen,brauchst du auch nichts zu ändern.
Po4 bis 2mg/l ist auch kein problem,wenn du demensprechend Pflanzenmasse im Aqua. hast.
Und da dein Becken ja wie gesagt noch nicht so lang steht kann sich da noch einiges tun. :smile:
No3 könntest du auf 15mg/l aufdüngen,das währe vielleicht nicht schlecht.
Hast du einen Daurtest fürs Co2?
Da könntest du auch gut auf 25-30mg/l gehen.
Ansonsten, Ganelen gegen Algen sind auch ratsam auf dauer. :thumbs:

algen/algenratgeber-t14.html
Tobi´s Flussufer Panorama
Baumstumpf am Bach
Aristoteles Onassis zu einem Freund kurz vor seinem eigenen Tod:
"Ich war eigentlich eine Maschine zum Geldmachen. Ich habe mein Leben wie in einem goldenen Tunnel zugebracht, den Blick auf den Ausgang gerichtet, der zum Glück führen sollte. Aber der Tunnel ging immer weiter.“
User avatar
tobischo08
Posts: 820
Joined: 12 May 2011 09:50
Location: Gummersbach
Feedback: 42 (100%)
5 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Fe & PO4 zu hoch...
by Flash » 10 Oct 2014 20:54
4 756 by Flash View the latest post
09 Nov 2014 13:43
Phosphatwerte zu hoch - was tun?
by Matthes » 21 Aug 2008 07:03
10 2943 by Matthes View the latest post
25 Aug 2008 07:11
Phosphat zu hoch?
by Robert B » 21 Dec 2008 13:17
7 5523 by Robert B View the latest post
27 Dec 2008 11:39
PH Wert zu hoch
by JessicaV » 05 Apr 2009 18:46
10 3516 by Hardy View the latest post
06 Apr 2009 19:33
Nitrat zu hoch
Attachment(s) by bigsnully » 29 Dec 2009 08:51
62 5239 by knutux View the latest post
10 Jan 2010 22:49

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests