Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby Bitterlemon » 27 Feb 2016 15:36
Grüß euch!

Gibt zwar schon einige dieser Threads, aus denen werd ich aber nur mäßig schlau.
Mein Plan ist der folgende:

Möchte folgende Substanzen mischen und bin mir , da sich mein chemisches Verständnis nur auf ein nötiges Minimum beschränkt, nicht sicher ob irgendwas davon nicht ratsam wäre.

Kaliumnitrat
Kaliumdihydrogenphosphat
Urea
Calcium oder Magnesiumnitrat

Möchte damit relativ viel Nitrat einbringen, das eingeschwemmte Kalium soll aber nicht Überhand nehmen.
Das Urea wird nur seehr schwach dosiert sein, dennoch sollte der Dünger, was die restlichen Zutaten betrifft
relativ potent sein. Das Einbringen von Magnesium und Calcium ist nur ein Nebeneffekt.

Kann ich bei dieser Kombination alle Substanzen mischen, ohne dass irgendwas fies kreuzreagiert oder ausfällt?
Mit diesem Dünger würde ich auf Stoß düngen genauso wie mit dem Eisenvolldünger. Urea, sollte es nicht in diesen Dünger passen gerne auch täglich.

Liebe Grüße
Let it grow, let it grow, let groooooow!

Tom (Aquascaper since 11/2015)
Bitterlemon
Posts: 309
Joined: 27 Nov 2015 18:10
Location: Wien
Feedback: 8 (100%)
Postby Wuestenrose » 27 Feb 2016 15:59
Hallo Tom…

Diese Frage wurde hier schon mal erörtert: ⇒ naehrstoffe/npk-dunger-selbst-mischen-t25542.html

Wieviel Harnstoff man auf einem Schlag dosieren kann, war hier und da schon mal Thema.

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Bitterlemon » 27 Feb 2016 16:15
Ich weiß, in diesem Thread widersprechen sich die Posts allerdings ordentlich bzw. es ist nur auf irgendwelche Spitzfindigkeiten eingegangen worden. Würde es begrüßen eine konkrete Antwort zu bekommen, falls sich jemand die Zeit nehmen möchte. Ansonsten werd ich wohl die Untiefen der verstaubten Threads durchforsten müssen. Ich war mal so egoistisch und habn neuen Thread eröffnet :flirt:

P.S.: Ich liebe diese Smileys..für jede Gelegenheit der passende parat! :gdance:
Let it grow, let it grow, let groooooow!

Tom (Aquascaper since 11/2015)
Bitterlemon
Posts: 309
Joined: 27 Nov 2015 18:10
Location: Wien
Feedback: 8 (100%)
Postby Wuestenrose » 27 Feb 2016 16:32
Hallo...

'Tschuldigung, daß ich zu helfen versuchte. Wird nicht wieder vorkommen.

Gehab dich wohl,
Robert :winke:
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Bitterlemon » 27 Feb 2016 17:37
Wollte jetzt nicht passiv-aggressiv wirken o.ä., entschuldige Robert!
Ich werde mir die Thread die du mir verlinkt hast nochmals aufmerksam durchlesen,
vielleicht war ich einfach etwas zu unkonzentriert.

Edit:
Du hast in dem Thread geschrieben, dass ".... deshalb ... nach wie vor Magnesium/Calciumnitrat mit Kaliumdihydrogenphosphat die einzige überhaupt funktionierende Kombination." ist.
Wie genau meinst du das?
- KNO3
- KH2PO4
- Mg(No3)2x6H20
- Konservierungsstoff Methylparaben (ca. 1g/Liter)
-Urea

Kann man ja ganz gut miteinander mischen, hätt ich jetzt herausgelesen. Wird das Zuführen von Calciumnitrat Tetrahydrat zu irgendeiner Reaktion führen, die das Ausfallen oder das "Unbrauchbar-Werden" einer meiner geplanten Substanzen zur Folge hat?
Let it grow, let it grow, let groooooow!

Tom (Aquascaper since 11/2015)
Bitterlemon
Posts: 309
Joined: 27 Nov 2015 18:10
Location: Wien
Feedback: 8 (100%)
Postby Wuestenrose » 27 Feb 2016 20:08
'N Abend...

Von allen Erdalkali-Phosphatkombinationen sind die Dihydrogenphosphate noch am besten löslich. Tri-Calcium-/Magnesiumphosphat ist unlöslich, Calcium-/Magnesiumhydrogenphosphat löst sich nur zu wenigen Zehntel Gramm pro Liter. Dagegen ist Calciumdihydrogenphosphat mit 18 g/l noch verhältnismäßig gut löslich. Für Magnesiumdihydrogenphosphat spuckt mein Römpp nix aus, seine Löslichkeit dürfte aber in der gleichen Größenordnung wie beim Calciumdihydrogenphosphat liegen. Allerdings besitzen Magnesiumdihydrogenphosphat und Calciumdihydrogenphosphat ein gemeinsames Anion und beeinflussen sich daher gegenseitig in ihrer Löslichtkeit. Wie weit die Beeinflussung geht, weiß ich nicht.

Obenstehendes ist der Grund, weshalb in einer Lösung, die Calcium- und/oder Magnesiumnitrat enthält, Kalium- (oder Ammonium- oder Natrium-) dihydrogenphosphat die einzige Phosphatform ist, die nicht zur einer Ausfällung von Calcium-/Magnesium(hydrogen)phosphat führt.

Wenn Du die Lösung ansetzt, dann gib das Kaliumdihydrogenphosphat zuletzt zu, und nicht alles zusammen. Ein Magnetrührer wäre hilfreich - ich habe die Anschaffung nicht bereut.

Konservieren tue ich meine Makronährstoffkonzentrate nicht. Warum auch?

Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Christian.B » 01 Mar 2016 09:24
Hallo,
lassen sich die genannten Lösungen gut mittels Dosierpumpe zuführen oder ändert sich die Konzentration in dem Behälter mit der Zeit (oben weniger unter mehr)?
Ich mache mir auch Gedanken ob sich die Konzentration in einem 1-1,5m langen Schlauch ändert.
Ein 1,5m langer Ø5mm Schlauch beinhaltet etwa 42ml Flüssigkeit.
Bei 3ml/Tag braucht der Dünger 14Tage bis er im Aquarium landet.
Können sich die Nähstoffe „absetzen“ wenn der Schlauch senkrecht verlegt ist oder ist das vernachlässigbar?
Gibt es Erfahrungen dazu?
Danke und Grüße
Christian
Christian.B
Posts: 74
Joined: 09 Jan 2014 15:00
Location: Hattingen
Feedback: 3 (100%)
Postby Wuestenrose » 01 Mar 2016 10:29
Morgen…

Christian.B wrote:Können sich die Nähstoffe „absetzen“ wenn der Schlauch senkrecht verlegt ist oder ist das vernachlässigbar?


[klugscheißmodus :besserwiss: ]
Nö, dem steht der Zweite Hauptsatz der Thermodynamik entgegen. Genausowenig wie sich die Luftmoleküle eines Raumes plötzlich in einer Ecke versammeln und Du ersticken musst, oder sich der Hammer unter plötzlicher Abkühlung von selbst von der Werkbank erhebt, entmischt sich eine einmal angesetzte Lösung.
[/klugscheißmodus :besserwiss: ]

:D


Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Christian.B » 01 Mar 2016 15:19
Hallo,
generell hast Du Recht.
Entscheidend sind der Zeitfaktor und die Frage ob die Entmischung im Schlauch vor der Zugabe ins Aquarium stattfindet.
Der Effekt im Schlauch sollte nach meinem Bauchgefühl vernachlässigbar sein, sonst würden die Dosierpumpen nicht funktionieren.
Die Flüssigkeit in der Flasche könnte schon einen Rührer gebrauchen.
Was machen die Aquarianer mit ihren 5L Kanistern an der Dosierpumpe :sceptic: ?

Sorry, dass das nicht zum Thema passt.

Grüße
Christian
Christian.B
Posts: 74
Joined: 09 Jan 2014 15:00
Location: Hattingen
Feedback: 3 (100%)
Postby Wuestenrose » 01 Mar 2016 19:27
'N Abend...

Nochmal: Eine einmal angesetzte Lösung entmischt sich nicht mehr. Solltest Du Beweise für das Gegenteil besitzen, kannst Du Dich als Entdecker der ersten Ausnahme vom Zweiten HS schon mal für den Physiknobelpreis nominieren lassen :thumbs: .

Viele Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6445
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Christian.B » 01 Mar 2016 20:37
Hallo,
konnte mir jetzt nach Feierabend Deine Erklärungen genauer durchlesen und habe auch recherchiert. Deine Ausführung hilft und bringt mich weiter.
Dein zweiter Satz ist überflüssig.

Grüße
Christian
Christian.B
Posts: 74
Joined: 09 Jan 2014 15:00
Location: Hattingen
Feedback: 3 (100%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
PK Dünger selbst mischen
Attachment(s) by bk22 » 20 Nov 2012 20:18
7 791 by kiko View the latest post
28 Nov 2012 14:29
NPK Dünger selbst mischen
by kiko » 22 Dec 2012 20:05
32 4757 by Wuestenrose View the latest post
23 Jan 2016 09:32
Dünger selbst mischen
by cyjo5 » 26 Dec 2012 19:34
9 831 by cyjo5 View the latest post
28 Dec 2012 12:09
Dünger selbst mischen?
by Exot » 15 Mar 2017 02:05
2 455 by Wuestenrose View the latest post
15 Mar 2017 08:28
zu wenig Phosphat - bei Nitrat 12 -> P-Dünger selbst mischen
Attachment(s) by Dominik » 06 Mar 2012 11:26
15 1740 by Dominik View the latest post
11 Mar 2012 16:21

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests