Post Reply
10 posts • Page 1 of 1
Postby cyjo5 » 26 Dec 2012 19:34
Hallo alle zusammen,

zur Zeit habe ich drei Becken am Laufen. Dafür brauche ich einiges an Dünger. Um nun hier die Kosten etwas zu senken möchte ich es mal mit selbst angemischtem Dünger versuchen. Habe mich jetzt hier seit Tagen, Wochen (Monaten ??) immer wieder eingelesen. Bin allerdings was Chemie betrifft nie besonders gut gewesen. Daher hoffe ich auf eure Hilfe.

Meine Überlegung: Ich möchte zunächst für die Grunddüngung einen NPK-Dünger haben im Verhältnis N10,P1,K5 bei 1ml/100Liter.
Hierzu würde ich folgende Mischung ansetzen: KNO3 99,96g; KH2PO4 14,34g; K2SO4 16,1g und MG(NO3)2x6H2O 80,01g.
Damit sollten dann 25ml für 250Liter Wasser = N10mg/l P1mg/l und K5mg/l ergeben. Desweiteren werden so noch 0,15mg/l Magnesium zugeführt.

Um nun den tägl. Verbrauch der in den Becken ja unterschiedlich ist ausgleichen zu können, möchte ich 3 getrennte Dünger einsetzen.
N: 45,4g KNO3 + 45,82g MG(NO3)2x6H2O = 1mg/l bei 1ml/50l (zzgl. 0,35mg K und 0,08mg Mg)
P: 71,65g KH2PO4 = 1mg/l bei 1ml/50l (zzgl. 0,41mg K)
K: 55,75g K2SO4 = 0,5mg/l bei 1ml/50l

1.: Könnte das vllcht. nochmal jemand nachrechnen und mir sagen ob die Werte so richtig sind ?
2.: Gibt man nun das Wasser zu den Chemikalien oder die Chemikalien zum Wasser ?
Aus der Schule hab ich noch "Erst das Wasser dann die Säure, sonst geschieht das Ungeheure" im Kopf.
3.: Gibt man nun exakt 1 Liter dest. Wasser dazu, oder soll die Gesamtlösung = 1 Liter sein ?
4.: Soll ich wg. möglicher Verunreinigungen noch 1g/l Methylparaben zugeben (hab mal irgendwo gelesen das man das dann
erst noch in Ethanol auflösen soll ???) ?

Hoffe, daß ihr mir helfen könnt und sage schon mal im voraus recht herzlichen Dank.
Viele Grüße
Frank

Genieße jeden Tag deines Lebens, denn das Leben ist viel zu kostbar, um es mit Trauer, Wut, Hass und Leiden zu durchleben.
Die Sklaven von heute werden nicht mit Peitschen, sondern mit Terminkalendern angetrieben.
User avatar
cyjo5
Posts: 270
Joined: 26 Jul 2012 14:27
Location: Witten
Feedback: 9 (100%)
Postby Wuestenrose » 27 Dec 2012 11:20
Hallo,

cyjo5 wrote:Meine Überlegung: Ich möchte zunächst für die Grunddüngung einen NPK-Dünger haben im Verhältnis N10,P1,K5 bei 1ml/100Liter.

Welches N:P:K-Verhältnis? Das elementare (N:P:K), das im Gartenbau (z. B. Deinem Blumendünger) verwendete (N:P2O5:K2O), oder das aquaristische (NO3:PO4:K)? Und warum ausgerechnet dieses?

Hierzu würde ich folgende Mischung ansetzen: KNO3 99,96g; KH2PO4 14,34g; K2SO4 16,1g und MG(NO3)2x6H2O 80,01g.
Damit sollten dann 25ml für 250Liter Wasser = N10mg/l P1mg/l und K5mg/l ergeben.

Die Mischung auf ein Liter Wasser, davon 25 ml auf 250 l macht 10 mg Nitrat, 1 mg Phosphat, 5 mg Kalium und 0,76 mg Mg pro Liter.

N: 45,4g KNO3 + 45,82g MG(NO3)2x6H2O = 1mg/l bei 1ml/50l (zzgl. 0,35mg K und 0,08mg Mg)

1 mg Nitrat pro Liter, nicht Stickstoff (N). Ansonsten stimmt's.

P: 71,65g KH2PO4 = 1mg/l bei 1ml/50l (zzgl. 0,41mg K)

1 mg Phosphat pro Liter, nicht Phosphor (P). Ansonsten stimmt's.

K: 55,75g K2SO4 = 0,5mg/l bei 1ml/50l

Stimmt.

2.: Gibt man nun das Wasser zu den Chemikalien oder die Chemikalien zum Wasser ?

Chemikalien zum Wasser. Wenn Du es ganz genau haben willst: Zuerst nur dreiviertel des Wassers nehmen, nach Auflösen der Chemikalien auf die gewünschte Menge mit Wasser auffüllen.

3.: Gibt man nun exakt 1 Liter dest. Wasser dazu, oder soll die Gesamtlösung = 1 Liter sein ?

Die Gesamtlösung soll ein Liter sein, wenn es exakt sein muß. Ist aber nur für Genauigkeitsfetischisten interessant. In der aquaristischen Praxis spielt es absolut keine Rolle, ob die Düngelösung nun 9, 10 oder 11 mg Nitrat pro Liter hinzufügt.

4.: Soll ich wg. möglicher Verunreinigungen noch 1g/l Methylparaben zugeben

Ich halte von der Konserviererei nix, dazu habe ich mich hier und da im Forum schon mal ausgelassen.

Viele Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6452
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby cyjo5 » 27 Dec 2012 13:06
Hallo Robert,

zunächst mal vielen Dank für deine Antwort. Schön mal wieder von dir zu hören. Ich hoffe du hattest angenehme Feiertage.

Freut mich, dass meine Berechnungen zu stimmen scheinen. Dann hab ich die div. Nährstoffrechner jetzt wohl endlich einigermaßen Verstanden (auch dank deiner Hilfe vor kurzem).

Gemeint ist natürlich das aquaristische Verhältnis NO3:PO4:K. (Obwohl ich im letzten Jahr auch angefangen habe mit dem Gärtnern. Interessanter Weise genau wie du u.a. auch Chilis - meine Frau ist geb. Mexikanerin)

Da zumindest in meinem "großen" Becken (Brutto 300L; Netto ca. 240l) nie Nitrat und Phosphat nachweisbar sind, würde ich damit NO3 und PO4 schon mal im optimalen Verhältnis dazugeben. Kalium ist auch nicht viel vom Wasserversorger drin, daher mit 5 schon mal ein guter Wert zum Aufdüngen. Hoffe ich :smile:

:ops: Den 1 Liter Wasser für die Mischung habe ich doch glatt unterschlagen, aber so wars gedacht.

Ich sag doch: Chemie war noch nie meine Stärke. Habe die Kürzel einfach von NPK-Dünger übernommen. Sollen aber nicht Stickstoff und Phosphor, sondern schon Nitrat und Phosphat sein. Schließlich sollen die Fischis ja nicht anfangen zu leuchten. Sind ja nicht nur Neons im Becken :lol: :lol:

Ich werden dann zum Mischen deinen Tip gerne umsetzen. 3/4 Liter dest. Wasser, dann die Chemikalien rein und dann auf 1 Liter auffüllen.

1000 :tnx:
Viele Grüße
Frank

Genieße jeden Tag deines Lebens, denn das Leben ist viel zu kostbar, um es mit Trauer, Wut, Hass und Leiden zu durchleben.
Die Sklaven von heute werden nicht mit Peitschen, sondern mit Terminkalendern angetrieben.
User avatar
cyjo5
Posts: 270
Joined: 26 Jul 2012 14:27
Location: Witten
Feedback: 9 (100%)
Postby *AquaOlli* » 27 Dec 2012 16:47
Hi Robert,

Die Gesamtlösung soll ein Liter sein, wenn es exakt sein muß. Ist aber nur für Genauigkeitsfetischisten interessant. In der aquaristischen Praxis spielt es absolut keine Rolle, ob die Düngelösung nun 9, 10 oder 11 mg Nitrat pro Liter hinzufügt.


Bist du dir da sicher, ich habe nämlich auch immer genau die Menge an Wasser verwendet die Ich Oben eingegeben habe ?
Bis dahin
Olli
:pflanze:
User avatar
*AquaOlli*
Posts: 439
Joined: 28 Apr 2011 23:28
Location: Löhne
Feedback: 2 (100%)
Postby Wuestenrose » 27 Dec 2012 17:29
Hallo,

*AquaOlli* wrote:Bist du dir da sicher, ...

Ja, 110-%ig. Obiges Beispiel "25 ml einer Düngelösung erhöhen den Nitratgehalt in 250 l Wasser um 10 mg/l" funktioniert nur, wenn in 25 ml Düngelösung 2,5 g Nitrat enthalten sind, entsprechend 99,96 g KNO3 und 80,01 g Mg(NO3)2 x 6H2O in einem Liter und nicht 99,96 g KNO3 und 80,01 g Mg(NO3)2 x 6H2O plus einem Liter.

Umgekehrt: Wenn Du aus 30-%iger Salzsäure 10-%ige machen möchtest, dann mischt Du ja auch einen Liter Säure mit zwei Litern Wasser, und nicht mit drei Litern.

Viele Grüße
Robert
生命太短暂无法在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6452
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby Biotoecus » 27 Dec 2012 17:37
Hallo Olli,

diese ganzen Genauigkeiten sind doch wirklich nur auf dem Papier.
Die erste Hürde entsteht doch schon bei der Einwaage der Salze.
Sind das nun 99,69g oder doch 100?
Ist die Menge des aqua. dest wirlich nachher 1000ml?
Ist die Dosierung wirklich auf den ml?

Dabei wird gerne vergessen, dass man bei aller Berechnung eines Düngers, es immer noch mit einem dynamischen System zu tun hat.
In so fern sehe ich die exakten Berechnungen als tolle Märchenstunde.

Kann man sich zwar dran aufgeilen, bringt aber letztlich nicht das Ergebnis was man berechnet hat.

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 2987
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby *AquaOlli* » 27 Dec 2012 17:39
Hallo Robert,

wenn ich so drüber nachdenke, hast natürlich Recht :pfeifen:
Ich freue mich schon auf die neue Page, da soll der Rechner ja noch komfortabler sein.
Bis dahin
Olli
:pflanze:
User avatar
*AquaOlli*
Posts: 439
Joined: 28 Apr 2011 23:28
Location: Löhne
Feedback: 2 (100%)
Postby *AquaOlli* » 27 Dec 2012 17:48
Hallo Martin,

ich sehe das genauso. Ob ich jetzt 1mg/l oder 0,9mg/l auf 50L dosiere ist mir eigentlich wurscht, mittlerweile dünge ich nur noch aus dem Bauch/Optik herraus, und es klappt auch ganz gut so. Jedenfalls bin ich jetzt nicht sofort hasstig losgerannt und hab mir neue Düngerflaschen erstellt, ich wollte lediglich eine neue Wissenslücke die schlagartig erstanden ist mit aktuellen Informationen füllen :wink:
Bis dahin
Olli
:pflanze:
User avatar
*AquaOlli*
Posts: 439
Joined: 28 Apr 2011 23:28
Location: Löhne
Feedback: 2 (100%)
Postby Biotoecus » 27 Dec 2012 17:56
Hallo Olli,

ist ja auch völlig OK.
Wenn ich hier Dünger mische muss ich nur wissen in welches "Zielgebiet" ich etwa komme.
Wenn das dann bei Makrodüngern mal etwas "flattert" so ist mir das ziemlich egal.

Beste Grüße
Martin
Biotoecus
Posts: 2987
Joined: 04 Feb 2008 15:09
Location: Hannover
Feedback: 3 (100%)
Postby cyjo5 » 28 Dec 2012 12:09
Hallo Martin, Hallo Olli,

mir ging es bei meiner Frage zunächst mal um die Theorie und den korrekten Ablauf - um sicher zu stellen, dass ich keinen groben Fehler bei der Berechnung bzw. Mischung mache.
Das es hinterher in der Praxis zu Abweichungen beim Wiegen und Abmessen des Wassers kommt, ist mir völlig klar und interessiert bei nem Macrodünger wohl auch nicht wirklich. Letzendlich entscheidet sowieso das Becken wie es den Dünger verarbeitet. Und selbst wenn man alle Mengen 100%ig richtig gemischt hat, bleibt immer noch die Dosier(un)genauigkeit per Hand beim Düngen selber.
Viele Grüße
Frank

Genieße jeden Tag deines Lebens, denn das Leben ist viel zu kostbar, um es mit Trauer, Wut, Hass und Leiden zu durchleben.
Die Sklaven von heute werden nicht mit Peitschen, sondern mit Terminkalendern angetrieben.
User avatar
cyjo5
Posts: 270
Joined: 26 Jul 2012 14:27
Location: Witten
Feedback: 9 (100%)
10 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
PK Dünger selbst mischen
Attachment(s) by bk22 » 20 Nov 2012 20:18
7 792 by kiko View the latest post
28 Nov 2012 14:29
NPK Dünger selbst mischen
by kiko » 22 Dec 2012 20:05
32 4771 by Wuestenrose View the latest post
23 Jan 2016 09:32
Dünger selbst mischen
by Bitterlemon » 27 Feb 2016 15:36
10 868 by Christian.B View the latest post
01 Mar 2016 20:37
Dünger selbst mischen?
by Exot » 15 Mar 2017 02:05
2 457 by Wuestenrose View the latest post
15 Mar 2017 08:28
zu wenig Phosphat - bei Nitrat 12 -> P-Dünger selbst mischen
Attachment(s) by Dominik » 06 Mar 2012 11:26
15 1745 by Dominik View the latest post
11 Mar 2012 16:21

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests