Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby Kami » 12 Mar 2020 00:13
Hallo in die Runde :)

Ich habe ein Axolotl Becken und der ein oder Andere Weiss vielleicht, dass man da nicht düngen darf. Zumindest nicht mit herkömmlichen düngern. Eisen, kupfer usw. Ist hingegen verboten.

Allerdings möchte ich doch ein bisschen was machen.

Bei kalium habe ich mich schon umgeschaut. Den düngen sollte kein Problem sein.
Ich habe gelesen, man soll es mit desti. Wasser mischen. Kann ich nicht auch einfach die bestimmte gramm Zahl die ich brauche in einem Glas mit Wasser auflösen und direkt ins Becken?


Dann Nitrat. Ich habe laut jbl Tröpfchentest nur 10, manchmal auch 15 Nitrat. Nicht so optimal.
Dafür bräuchte ich aber KaliumNitrat. Ist aber scheinbar nicht so einfach zu bekommen. Kann mir da wer Tipps geben?

Phosphat wäre wohl auch interessant. Weiss aber noch nicht ob das bei axolotl ok ist, müsste ich mich noch informieren. Aber fürs garnelen Becken wäre es gut, da die ja als Futter dienen und an die soll auch keine Chemie.

Wollte es jetzt auch nicht übertreiben und erst mal klein anfangen. Da kamen mir nun kalium und Nitrat am Risikoärmsten vor.

Meine Blätter werden bei manchen Pflanzen gelb und bei manchen braun bis sie sich auflösen (wobei ich hier noch nicht genau Weiss ob es nur eine Umstellung aufs Unterwasserleben ist, Bächen läuft ca 5 bis 6 Monate mit den aktuellen Pflanzen.).
Auf jedenfall wachsen sie auch furchtbar langsam.

Vielen lieben dank
Jenny
Kami
Posts: 3
Joined: 11 Mar 2020 23:56
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 12 Mar 2020 00:40
Hallo Jenny,

Kauf dir doch einfach fertig gemischte Dünger. Ansonsten kann man statt KNO3 auch CaNO3 oder MgNO3 nehmen und das Kalium mittels K2SO4 zugeben.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2725
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
Postby moskal » 12 Mar 2020 07:33
Hallo,

ich meine nicht Eisen und Kupfer sind bei sachgerechter Düngung schädlich sondern das EDTA, der Chelator der die Metalle in einer für die Pflanzen die ihre Nährstoffe nicht hauptsächlich über die Wurzeln aufnehmen verfügbaren Form hält.
10-15 mg/l NO3 würde ich in einem Axoltlbecken das wahrscheinlich kein starklichtbecken mit CO2 und eher kühl ist als vollkommen in Ordnung ansehen und nicht weiter aufdüngen.
Ich hatte meine drei Axolotl 14-16 Jahre und hatte nur Mikros gedüngt in dem ich Tonkugeln mit Laterit gemacht hatte, später hatte mir Kremser einen Dünger der mit Zitronensäure stabilisiert ist angerührt und mittlerweile gibt es was ähnliches von der Stange zu Kaufen: https://www.aquasabi.de/Aqua-Rebell-Mikro-Spezial-Flowgrow Man muß sich nur vor Augen halten, daß es Spurenelemnte sind und entsprechend wenig düngen. In einem Axolt- Aquarium sehr viel weniger als in einem starklich volldampf Becken. Je nach Leitungswasser das ja diese Spurenelemente auch enthält reicht sogar das Wasser öfter zu wechseln und den Filter zu pflegen. Entsprechende Pflanzenauswahl vorrausgesetzt.

Gruß, helmut
User avatar
moskal
Posts: 1356
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby moskal » 12 Mar 2020 07:46
Habe eben noch den passenden Chelator-Axolotl-Link gefunden:
https://www.axolotl-online.de/wasseraufbereiter-im-axolotl-aquarium/ ist die Rede von
das bei Amphibien zur Blutabnahme kein EDTA oder ähnliches als Antiverklumpungsmittel verwendet werden darf da die Zellen sonst platzen, es wird Natrium-Citrat verwendet.
User avatar
moskal
Posts: 1356
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby Kami » 12 Mar 2020 09:38
Ich möchte aber keinen fertigen dünger. Zum einen weil nicht Weiss was alles zugemischt ist und zum anderen weil ich Firmen nicht traue.

Eisen und kupfer sind ein Problem. Überall wird davon abgeraten und ich werd an meinen Tieren nicht das Gegenteil testen.

Meine axolotl haben 7 Stunden licht via helialux spectrum. Ich habe ein sehr stark bepflanztes Becken. Da der Wachstum stagniert und man an den blättern sieht es fehlt was, muss ich was machen. Es wird überall wo ich lese mehr nitrat empfohlen. Muss ja kein 30 oder 40 sein. Aber so 20/25 würd ich gern mal versuchen. Zumindest bei den Garnelen. Damit ich neue Pflanzen züchten kann. Für das Becken will ich mir demnächst auch eine co2 Anlage zulegen. Ist ja ein 100x40 Becken. Kein kleines nano.
Kami
Posts: 3
Joined: 11 Mar 2020 23:56
Feedback: 0 (0%)
Postby Wuestenrose » 12 Mar 2020 10:37
Mahlzeit…

Kami wrote:Ich möchte aber keinen fertigen dünger. Zum einen weil nicht Weiss was alles zugemischt ist und zum anderen weil ich Firmen nicht traue.

Du solltest den Mitgliedern trauen, die dir hier Tipps geben.

Ansonsten bist du hier nicht richtig.


I.d.S.
Robert
生命太短暫了,因此無法躺在床上死去。
User avatar
Wuestenrose
Posts: 6620
Joined: 26 Jun 2009 10:46
Location: Im Herzen der Renaissance- und Fuggerstadt Augsburg
Feedback: 4 (100%)
Postby moskal » 12 Mar 2020 13:29
Mahlzeit,

das Forum hier ist reich an Anleitungen Dünger selbst zu mixen. Verwende doch einfach die Suchfunktion.
User avatar
moskal
Posts: 1356
Joined: 18 Mar 2008 15:44
Location: Stuttgart
Feedback: 12 (100%)
Postby Thumper » 12 Mar 2020 20:18
Moin,

Kami wrote:Ich möchte aber keinen fertigen dünger. Zum einen weil nicht Weiss was alles zugemischt ist und zum anderen weil ich Firmen nicht traue.

Steht doch drauf und lässt sich entsprechend ausrechnen.
Gehörst du zu der Fraktion, die auch ihr Desinfektionsmittel jetzt selbst mischt weil man den Firmen nicht trauen kann? Und impfst du dein(e) Kind(er), sofern du welche hast? :irre:
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Offshore & 35x35x35 Fjell
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: ...
User avatar
Thumper
Posts: 2725
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 43 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Dünger selbst herstellen
by bub » 05 May 2009 10:31
8 12234 by bub View the latest post
09 May 2009 16:23
Po4 Dünger selbst herstellen!
Attachment(s) by mpspnpmpcp » 22 Oct 2012 16:28
22 4021 by Wuestenrose View the latest post
18 Oct 2013 15:33
PK Dünger selbst mischen
Attachment(s) by bk22 » 20 Nov 2012 20:18
7 838 by kiko View the latest post
28 Nov 2012 14:29
NPK Dünger selbst mischen
by kiko » 22 Dec 2012 20:05
32 5139 by Wuestenrose View the latest post
23 Jan 2016 09:32
Dünger selbst mischen
by cyjo5 » 26 Dec 2012 19:34
9 874 by cyjo5 View the latest post
28 Dec 2012 12:09

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests
cron