Post Reply
3 posts • Page 1 of 1
Postby Mattilapapp » 23 Oct 2017 16:31
Hallo alle zusammen,

ich bin ganz neu hier im Forum, obwohl ich seit einiger Zeit schon mitlese.......
Dabei bin ich natürlich auch darüber gestolpert, dass es die optimale Nährwertzusammensetzung nicht gibt und empfehlungen daher sehr schwer sind. Auch den Nährstoffrechner habe ich schon bemüht, es fällt mir aber schwer, wie ich mit meinem neu aufgestzen Soil Becken verfahren soll. Das ist mein 2. Aquarium überhaupt und dieses mal soll das Ganze mehr richtung Aquascaping gehen.

Einmal zu den Fakten:

Das Becken läuft jetzt seit 11 Tagen
240l mit Black Earth und Green Base. Darunter JBL Vulcano Mineral um auf Höhe zu kommen.

Beflanzung:
3x grüne Rotala sp
2x Rotala sp colorata
3x Hydrocotylecf.tripartita
3x schmalblättriger Javafarn
2x Javafarn
3x Kongofarn
3x Pearl Grass Montecarlo
2x Ludwigia repens
2x Japan Neadle Leaf
4x Staurogyne repens

Wasserwechsel 2x wöchentlich 50%

CO2 über Druckgasanlage, Dauertest JBL hellgrün
Licht Multilux LED Juwel ; 2x 29 watt - 6500 lumen
Beleuchtungsdauer 6h tägl.

Wasserwerte: ( Tröpfchentest JBL)
KH 3
GH (Test kaputt)
PH 6,2
Temperatur 24 Grad
NO3 20 mg/l
Kalium 15 mg/l
Phosphat 0,1 mg/l
Ammonium 0,05 mg/l
NO2 0,5mg/l (Nitritpeak kommt wohl gerade)
Fe ( Test noch nicht vorhanden)

Wasserwerte Wasserwerke:
GH 14,7
KH 8,4
NO3 2,92 mg/l
Kalium 2,6 mg/l
Calcium 92
Magnesium 8
Eisen 0,02

Bislang dünge ich Mikro Basic Eisen von AR , täglich 2ml.

Damit füge ich auch weiter Kalium hinzu.
Der Kaliumwert ist doch schon recht hoch? Bei den Makro- Nährstoffen weiß ich gerade nicht richtig weiter, ich habe erwartet, Kalium bei Soil Boden hinzuzudüngen, aber gerade denke ich, dass es schlauer wäre, nur den Phosphat Wert etwas zu erhöhen und evtl. Nitrat? ist das richtig?

Kann mir jemand raten, wie ich meine Düngung für den Anfang aufbauen kann? Ich habe Kalium als Einzelkomponente hier stehen und NPK- Dünger......

Die Pflanzen wachsen bislang hervorragend an. Umstellung emers auf submers kann man toll beobachten.
An einer Stelle geht mir die Staurogyne ein, wird matschig und löst sich auf. An den anderen Stellen, wo ich sie gepflanzt habe, sieht sie bislang super aus und wächst auch. ich denke ich habe sie etwas zu tief ins soil gedrückt und sie löst sich von unten her auf.....kann es daran liegen?
Bislang habe ich auf einer Wurzel, die aus einem anderen Aquarium umgezogen ist, Bakterienrasen mit Kieselalgen, aber nichts sehr stark. Leichte Kahmhaut an der Oberfläche und ganz bisschen grüne Punktalgen an der Frontscheibe. Aber alles noch nix, was mich beim Einfahren sorgt. Nur schade um die Staurogyne.

Ich freue mich auf Ratschläge und Kommentare,

besten Gruß von Mathea
Mattilapapp
Posts: 6
Joined: 23 Oct 2017 13:40
Feedback: 0 (0%)
Postby Nebulous » 25 Oct 2017 19:20
Hallo Mathea,

ich habe zwar kein Soilbecken, aber vielleicht kann ich dir trotzdem weiterhelfen.

Kalium 15 mg/l. Damit füge ich auch weiter Kalium hinzu. Der Kaliumwert ist doch schon recht hoch?

Ein Kaliumgehalt von 15 mg/l ist schon etwas hoch. Wenn du jeden Tag nur 2 ml von Mikro Basic Eisen düngst und durch den Wasserwechsel mit Leitungswasser 2,6 mg/l Kalium dazugibst, dann komme ich laut Düngerechner auf ca. 3 mg/l Kalium. Wo das restliche Kalium herkommt, kann ich mir nicht erklären. Ich würde versuchen den Kaliumgehalt zu senken und die Ursache für für den hohen Gehalt zu finden. Gibt das Soil was ab?

, dass es schlauer wäre, nur den Phosphat Wert etwas zu erhöhen und evtl. Nitrat? ist das richtig?

Den Phosphat Wert würde ich auch erhöhen, auf ca. 0,8 mg/l. Nitrat liegt schon bei 20 mg/l, das ist in Ordnung. Bei Phosphat und Nitrat kann man nicht so viel falsch machen, d.h. zu hohe Werte führen nicht zu einer Algenexplosion. Bei Eisen und Kalium muss man mehr aufpassen. Eigentlich müsstest du kein NO3 im Becken haben, weil du kein NO3 düngst. Gibt das Soil was ab?

Bislang habe ich auf einer Wurzel, die aus einem anderen Aquarium umgezogen ist, Bakterienrasen mit Kieselalgen, aber nichts sehr stark.

Kieselalgen und ein Bakterienrasen kommen meist zuerst in der Einlaufphase. Danach werden die Kieselalgen durch Grünalgen und manchmal von Fadenalgen abgelöst.

Kann mir jemand raten, wie ich meine Düngung für den Anfang aufbauen kann? Auch den Nährstoffrechner habe ich schon bemüht, es fällt mir aber schwer, wie ich mit meinem neu aufgestzen Soil Becken verfahren soll

Ich würde mir Zielwerte für die Düngung setzen und diese rechnerisch aufdüngen. Seitdem ich rechnerisch dünge und nicht immer alles nachmesse, läuft mein Aquarium besser. Besonders der Phosphat Wert ist beim messen sehr niedrig, obwohl Phosphat gerade aufgedüngt wurde. Meine Zielwerte sind ca. 25 mg/l Nitrat, 1 mg/l Phosphat, 5 mg/l Kalium und Fe wie aqua rebell auf der Flasche schreibt. Im Nährstoffrechner deine Dünger auswählen und in der Nährstoffentwicklung nachsehen, wie viel ml du vom jeweiligen Dünger brauchst, um deine Zielwerte zu erreichen. Bei mir sieht das so aus. Ich dünge mit Einzelkomponenten, wie auf Bild 1 zu sehen.




Verwendest du nur Leitungswasser? Das Calcium und Magnesium Verhältnis ist nicht optimal. Mit Bittersalz kannst du Magnesium anheben, sodass du ein Verhältnis von 3:1 (Calcium : Magnesium ) bekommst.

Grüße
Marco
User avatar
Nebulous
Posts: 14
Joined: 02 Oct 2016 14:45
Location: Hamburg
Feedback: 0 (0%)
Postby Mattilapapp » 25 Oct 2017 23:26
Hallo Marco,

vielen Dank für Dein Antwort! Es hilft ja immer schon mal, zu hören, wie andere im Detail düngen. Ich würde auch gerne rechnerisch aufdüngen, aber der Black Earth Soil ist ja schon sehr stark mit Nährstoffen angereichert, so dass das nur mit Messen und Ermitteln der aktuellen Werte geht. Nitrat komt auf jeden Fall aus dem Soil, aber dass der Kaliumwert so hoch ist, wundert mich auch sehr. Ich habe vorher immer gelesen, dass man beim Einfahren mit Soil Kalium düngen soll und mir brav eine Einzelkomponente besorgt , die brauche ich wohl nicht :)
Allerdings finde ich den JBL Kaliumtest auch nur so mittelmäßig. Ich habe auch mal das Leitungswasser gemessen und da ist der Kalimwert auf jeden Fall höher als vom Wasserversorger angegeben.

Bittersalz muss ich mich mal schlau machen, erhöht sich dann nicht auch der GH - Wert?
Irgendwann sollen ja auch Bewohner im Becken einziehen.... da hab ich mich noch nicht ganz entschieden, aber in meinem alten Becken wartet ein ganzer Haufen Crystal Red Garnelen auf den Umzug.....

Ich werde auf jeden Fall mal Bittersalz und Phophat als Einzelkomponente besorgen und einen frischen GH Test, das kann ja nicht schaden.

Und dann brauche ich nur mehr Geduuuuuuuld :roll:

Gruzzz
Mathea
Mattilapapp
Posts: 6
Joined: 23 Oct 2017 13:40
Feedback: 0 (0%)
3 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
PO4 in Soil Aquarium
by blabla33 » 21 Mar 2012 15:25
6 886 by blabla33 View the latest post
21 Mar 2012 16:26
ADA Soil und Düngung
by AlexanderG » 30 Jul 2012 21:01
6 2263 by Tobias Coring View the latest post
31 Jul 2012 13:54
Ebi Gold Soil
by wilmer.carsten » 08 Nov 2012 08:55
6 558 by Chris S. View the latest post
14 Nov 2012 09:08
Düngekonzept mit ADA Soil
by Avale » 11 May 2015 14:28
4 680 by Nickedemius View the latest post
12 May 2015 20:20
Phosphat und Soil
by dirks » 19 Sep 2016 17:35
0 374 by dirks View the latest post
19 Sep 2016 17:35

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests