Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby Bitterlemon » 28 Nov 2015 09:31
Grüß euch!

Mein Name ist Tom und ich bin befasse mich erst seit kurzem mit dem Thema Nano-Aquaristik und
Aquascaping. Derzeit läuft mein 10L Cube mit 10 White pearl Garnelen und einer Rennschnecken eigentlich ganz gut, abgesehen von Algen auf den Scheiben und seit kurzem auch Algen auf meinem Javamoos und meinen ceratopteris thalictroideus. Was mein Wasser angeht, weiß ich nicht genau an wen ich mich diesbzgl. wenden soll. Online findet man zwar eine Auflistung mancher Werte, was aber im Endeffekt bei mir im 19. Bezirk (Wien) ankommt ist fragwürdig. Ein 35L Scapers Tank auch ist ist gerade am entstehen (Dry start).

Hier zu meinem Setting beim 10L Nano Cube:

Bio Co2 Anlage von Dennerle
Nano Eckfilter
9w Lampe von Dennerle bzw. 400lm
Leddy LED von Aquael 490lm

Bepflanzung:
Marsilea Hirsuta im Vordergrund
Cryptocoryne lutea "hobbit"
Ceratopteris Thalictroideus
Javamoos
Mooskugeln

Düngemittel:

Da hab ich mir (fälschlicherweise?) alles gecheckt was mir mein lokaler Aquaristikhändler alles andrehen wollte:

Sera florena Basisdünger
Sera aquatan Wasseraufbereiter (Wie viel ist daran wirklich dran?)
Tetra PlantaMin (lt. Rückseite für Eisen,Kalium und Mangan und "weitere essentielle Spurenelemente". Mengenangaben nicht vorhanden)
und hab mir gestern 100g KNO3 aus der Apotheke bestellt für eine entsprechende Lösung.

Hinzugefügt hab ich die Dünger derzeit eher auf Gefühl bzw. halt runtergerechnet auf die 10L (was sich als ziemlich schwierig herausstellt :/

Jetzt zu meinen Fragen:

1. Was kann ich gegen den Algen"befall" machen? (Ich weiß sie kommen physiologischer Weise vor, am Javamoos stören sie mich jedoch sehr, an der Scheibe ists nicht so schlimm, die kann man ja mit nem Schwamm+ Pinzette säubern. Nur beim Bodendecker nervts ein bisschen, da ich die Marsilea nicht entwurzeln will.)

2. Wie genau sollte ich eurer Meinung nach düngen ohne meinen Garnelen schaden zuzufügen? Möchte es so unkompliziert wie möglich halten,

3. Welche Wassertest benötige ich?






Fragen zum Scapers Tank 35L:

Setting:
Derzeit DSM, Dragon Rock Hardscape
Bepflazung:

Alternanthera Reineckii Mini
Micranthemum Monte Carlo Sp 3

Im Hintergrund dann:
Althernanthera Reineckii Red Ruby

1. Sollte man bei der DSM eigentlich auch düngen, bzw. hats einen positiven Effekt? Hab euphorisch wie ich war über das neue Scape mal die Bio Co2 aktiviert für den Fall, dass ichs doch nicht warten mit dem Fluten^^

Ich hab derzeit Micranthemum Monte Carlo Sp3 in meinem Scapers Tank, das Gelauswaschen scheint sie ein bisschen mitgenommen zu haben , ich hoffe sie wurzelt bald und wächst feuchtfröhlich weiter (ist erst der 2. Tag)

2. Ist der Lichtbedarf eigentlich ohne Wasser niedriger ? Bzw. hat eine erhöhte Exposition positive Auswirkungen?

3. Was vielleicht weniger mit der Düngung zu tun hat...aaaaber sollte ich noch eine Steigung in den Scapers Tank bringen? Hab noch etwas Soil über, dass ich hinten aufschütten könnte.





Danke Leute fürs Lesen, hoffe auf zahlreiche Antworten (:

P.S.: Hoffe die Bilder sind jetzt nicht doppelt drin. Könnt mir eventuell jemand einen Hinweis geben, wie ich jetzt in die "Galerie" komme?
Let it grow, let it grow, let groooooow!

Tom (Aquascaper since 11/2015)
Bitterlemon
Posts: 309
Joined: 27 Nov 2015 18:10
Location: Wien
Feedback: 8 (100%)
Postby Ubelux » 18 Feb 2016 01:49
Hallo,
ich finde das Becken sieht nicht sehr schön aus. Es ist auch nicht schlimm wenn in deinem Becken alles voller Algen ist, schütte einfach xxx in dein Becken in alles ist in Ordnung. Zusätzlich würde ich noch xxx täglich dosieren, da solltest du nichts falsch machen

Grüßlein

Anmerkung Mod-Team:
Die empfohlenen Mengenangaben waren jenseits von gut und böse, damit hätte man das kleine Becken noch bevor Wasser eingelassen wurde ins Verderben getrieben, deswegen die Streichung. Eine Verwarnung hat es ja schon gegeben. Wenn Beiträge dieser Art nicht aufhören werden weitere Konsequenzen folgen. Es ist nicht im Sinne des Forums Mitgliedern, darunter auch Neulingen im Hobby, so fatale Empfehlungen zu geben. Wenn dann muss das was geschrieben wird auch Hand und Fuss haben.
Ubelux
Posts: 4
Joined: 16 Jan 2016 15:40
Feedback: 0 (0%)
Postby sabrikara » 18 Feb 2016 09:21
Morgen,

hier auch wieder. Wer hat dich denn raus gelassen?

Gesendet von meinem HTC One_M8 mit Tapatalk
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
Postby Ubelux » 20 Feb 2016 03:36
Ich empfehle abermals xxxml easyCarbo. das xxx waren die xxxml. Damit das hier nochmal aufgeschreiben wird.

EDIT MOD-TEAM:
User dauerhaft gesperrt!
Bitte dieses Geschwätz ignorieren und auf gar keinen Fall danach handeln!!!
Ubelux
Posts: 4
Joined: 16 Jan 2016 15:40
Feedback: 0 (0%)
Postby Diskusroller » 20 Feb 2016 11:00
Ubelux wrote:Ich empfehle abermals xxxml easyCarbo. das xxx waren die xxxml. Damit das hier nochmal aufgeschreiben wird.

EDIT MOD-TEAM:
User dauerhaft gesperrt!
Bitte dieses Geschwätz ignorieren und auf gar keinen Fall danach handeln!!!


Bitte die ml-Zahl xxx-en, sonst handelt noch jemand danach.

Edit Mod-Team: Hoi Käpt'n, wird gemacht :wink: ! Steht zwar fett und rot schon dabei, aber man weiß ja nie :roll: .
Diskusroller
Posts: 234
Joined: 28 Oct 2010 12:55
Feedback: 0 (0%)
Postby Aniuk » 20 Feb 2016 12:05
Hi,

da die Troll Antworten vorher wenig hilfreich waren, hier mal ein Versuch deine Fragen zu beantworten.
Zum bestehenden Nano:

1. Gegen die Algen Düngung in den Griff kriegen und wenn möglich mechanisch entfernen. Bei Moosen muss man leider manchmal den "Kahlschlag" machen wenn sie stark befallen sind und sie komplett zurückschneiden, um sie von den Algen zu befreien.

2. Über die Garnelen brauchst du dir keine Sorgen machen. Neocaridina sind umempfindlich. Lies dich mal in Düngesysteme hier im Forum ein und benutze den Nährstoffrechner. Kleinere Düngermengen im Sub-Milliliter Bereich kann man mit Spritzen aus der Apotheke abmessen.

3. Ich persönlich finde einen CO2 Dauertest, sowie NO3 und PO4 hilfreich. Dabei sollte man aber einen guten Hersteller verwenden, die handelsüblichen NO3 Tröpfchen-Tests von den meisten Aquaristikfirmen sind nicht zu gebrauchen.


Zum Scapers Tank 35L

1. Bei DSM werden die Pflanzen über das Soil gedüngt, eine Düngung im Sprühwasser ist nur empfehlenswert wenn die Pflanzen keinen Kontakt zum Boden haben. In deinem Fall also nicht nötig.

2. Hmm schwierig zu sagen - je mehr Licht desto mehr muss man darauf achten, dass alles befeuchtet bleibt und evtl. öfter lüften (Verdunstung / Kondenswasser auf der Folie) und sprühen. Über das Wachstum eine qualifizierte Aussage zu geben, dazu habe ich damit zu wenig Erfahrungen mit DSM.

3. Beim jetzigen Foto kann man die Steigung nicht sehr gut sehen. Nehme mal eine Frontalansicht von etwas weiter weg auf und eine Seitenansicht. Ich würde aber eigentlich davon abraten im momentanen Zustand die inVitro Pflanzen noch mal rauszurupfen, das kann denen nicht gut tun.
Viele Grüße, Anni
User avatar
Aniuk
Posts: 1641
Joined: 22 Mar 2011 18:34
Feedback: 49 (100%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Welche Messwerte für Düngeplan? Absoluter Neuling...
by Zahra X » 18 Aug 2010 16:13
2 668 by Matz View the latest post
18 Aug 2010 18:13
Boden bzw. Wurzeldünger alles absoluter Quatsch und unnötig?
by garnele1234 » 05 Sep 2018 03:03
3 769 by garnele1234 View the latest post
05 Sep 2018 13:51
wer braucht auch kaliumhydrogenphosphat?
by powerflower » 08 Jun 2007 17:29
0 959 by powerflower View the latest post
08 Jun 2007 17:29
Braucht ihr kein Calzium????
by Sandwich88 » 10 Dec 2007 12:04
1 713 by Tobias Coring View the latest post
10 Dec 2007 12:10
Anfänger braucht Düngenachhilfe!
Attachment(s) by ho li shit » 10 Dec 2012 21:32
5 739 by RobertS View the latest post
11 Dec 2012 19:37

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests