Antworten
14 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Pumi » 02 Feb 2009 20:55
Gelöschter User hat geschrieben:hallo an die wissenden,.....

habe in einem becken, das ich übernommen habe 5 stk amanos,..... nun habe ich hier in meiner umgebung keinen händler der amanos anbietet,........ möchte aber gerne aufstocken,....

kann mir jemand denn eine ungefähre preisspanne nennen? damit ich zumindest eine groben rahmen habe,.....

oder vielleicht sogar eine empfehlenswerte bezugsquelle nennen?

vielen dank vorab,.....

peter


Hallo Peter

Kann dir zwar keine Bezugsquelle geben da ich aus Ö komme,aber Amanos fangen in Aktion so bei 2€ an.Bei uns ist Normalpreis 2,9-3€

LG Mario
1x540ltr 2x30ltr 1x8ltr
Benutzeravatar
Pumi
Beiträge: 693
Registriert: 29 Dez 2007 13:41
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon SebastianK » 02 Feb 2009 21:00
Hi,

das kommt drauf an, wenn man sich ein wenig umsieht zahlt man unter 1€ für kleine Exemplare. Bei meinem Dealer gibt es immer mal wieder Angebote, wenn man 10 nimmt zahlt man 1€ pro Stück. Du kannst die Tier allerdings auch (bei besserer Witterung) im INternet bestellen. Die Logemanns sind dafür eine sehr empfehlenswerte Adresse, Versand ist allerdings aufgrund des zwingend nötigen 24Stunden Express Versandes nicht gerade billig.

Gruß

Sebastian
Benutzeravatar
SebastianK
Beiträge: 3132
Registriert: 10 Mär 2008 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 98 (100%)
Beitragvon Bärtchen » 02 Feb 2009 21:03
abend,

ich habe mir vor 2 monaten bei diesen online-shop 25 Stck erworben:

http://217.172.172.50/zidian2-s234h226- ... niner.html

Top Qualität und es waren alle mind. 2,5 cm bis 5cm groß bis auf 2 die 1,5cm groß waren.
War zwar riskant bei der Kälte aber haben alle überlebt. Heatpack war auch dabei. Und für den preis kein schlechtes Angebot.


davon tragen seit 2 wochen 6-7 Damen Eier und ich werde versuchen welche nachzuzeiehn... mal sehen ob es klappt.Wäre schön wenns hinnhaut.
___________
Gruß Kai
-carpe diem-
Benutzeravatar
Bärtchen
Beiträge: 89
Registriert: 17 Okt 2008 15:38
Wohnort: Wesel
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon SebastianK » 02 Feb 2009 21:06
Hi Kay,

den Aufwand mit dem Aufziehen würde ich mir nicht machen. Das ist sooo viel Arbeit und von einen auf den anderen Tag kann die ganze Arbeit dahin sein, ohne das man erkennen kann woran es lag. Amanogarnelen zu züchten ist eine Nervensache.

Gruß

Sebastian
Benutzeravatar
SebastianK
Beiträge: 3132
Registriert: 10 Mär 2008 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 98 (100%)
Beitragvon Bärtchen » 02 Feb 2009 21:21
peter: ne ich hatte keinen Expressversand waren trotzdem nach 48std schon da.
ja? eine mountainbikerin? vllt kenn ich sie ja :D

edit: hatte vor 2 moanten "Paket Thermoisolierung" als versand für 7,50, ich seh grad ist auf 9,95 gestiegen^^.


@Sebastian:
ja ich weis das es ein riesen Aufwand ist. Aber vielleicht klappt es ja. Liquizell und Spirulina tabs hatte ich sowieso bereits und seit heute 1,3kg meersalz von sera von einem Kollegen.
werde das wasser auf 30g/l langsam aufsalzen wenn die Larven geschlüpft und die Amano-Damen wieder im 300l Becken sind.
Viele sagen, man soll Brackwasser benutzen also 17g/l, aber dort sind die meisten Misserfolge. Habe eine ziehmlich gute englische Seite mal gefunden, wo sehr viele Versuche mit konstanten Futter, Licht, beckengroße und WW und nur der Salzgehalt verändert wurde. Unter 30g/l waren die meisten Misserfolge und ab 30g/l waren über 75% erfolgreich.
Ich werd es mal ausprobieren.

Das 25l hat auch schon schöne Algenbeläge an den scheiben was nach den ersten 10 tagen sehr wichtig für die Entwicklung ist. (angeblich)

(sorry ist bissl offtopic...) :oops:
___________
Gruß Kai
-carpe diem-
Benutzeravatar
Bärtchen
Beiträge: 89
Registriert: 17 Okt 2008 15:38
Wohnort: Wesel
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon SebastianK » 03 Feb 2009 07:41
Hi Kai,

klar, probieren kann man es, wenn man den Aufwand nicht scheut. Wenn es dann klappt ist man umso glücklicher. Kannst deine Erfahringen dann ja mal hier einstellen würd mich freuen.

Gruß

Sebastian
Benutzeravatar
SebastianK
Beiträge: 3132
Registriert: 10 Mär 2008 21:31
Wohnort: Düsseldorf
Bewertungen: 98 (100%)
Beitragvon addy » 03 Feb 2009 09:19
Hi Kai,
ich würde es auch versuchen,
bei mir hat es damal aber nicht geklapt. leider. die kleinen striche im wasser machen einen sehr stolz. diese durchzubringen ist aber ziemlich schwierig.

ich wünsche dir viel glück
mfG André :hippy:

Bild
Benutzeravatar
addy
Beiträge: 2293
Registriert: 22 Dez 2006 15:18
Wohnort: Schwabmünchen
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Bärtchen » 03 Feb 2009 14:06
@André: wie viel g/l Salz hast du verwendet?

@Sebastian: ja klar, kann ich machen.
___________
Gruß Kai
-carpe diem-
Benutzeravatar
Bärtchen
Beiträge: 89
Registriert: 17 Okt 2008 15:38
Wohnort: Wesel
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon addy » 03 Feb 2009 14:32
HI Kai ,
ich glaube das ich auch sowas an die 30 mg/l verwendet hatte. kann es aber nicht 100% tig sagen.
mfG André :hippy:

Bild
Benutzeravatar
addy
Beiträge: 2293
Registriert: 22 Dez 2006 15:18
Wohnort: Schwabmünchen
Bewertungen: 9 (100%)
Beitragvon Nardi » 03 Feb 2009 16:21
Hier mal die Anleitung, wie es die Logemänner machen: http://www.caridinajaponica.de/zuchtbericht.htm

Viel Glück
Julian
Nardi
Beiträge: 220
Registriert: 24 Feb 2008 11:19
Wohnort: Münster/Osnabrück
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon carina » 03 Feb 2009 21:05
Den hier finde ich zum Thema Zucht auch sehr interessant: http://caridina.japonica.online.fr/English/Elevage.htm. Der Autor hat die Theorie aufgestellt dass der benötigte Salzgehalt nicht so pauschal festgelegt werden kann sondern für den jeweiligen "Stamm" ausgetestet werden sollte (17ppm vs. 34ppm).
Benutzeravatar
carina
Beiträge: 122
Registriert: 07 Okt 2008 21:50
Wohnort: Linz, Ö
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Bärtchen » 03 Feb 2009 21:17
Ábend

@ Julian&Carina: Danke für den Tipp, aber ich kannte die links bereits.

Ich Versuch es zuerst mit einem Salzgehalt von 30-34g/L.
Naja ich berichte wenn es Neuigkeiten gibt.

wünscht mir Glück...^^ :?
___________
Gruß Kai
-carpe diem-
Benutzeravatar
Bärtchen
Beiträge: 89
Registriert: 17 Okt 2008 15:38
Wohnort: Wesel
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon Bärtchen » 09 Feb 2009 22:52
Abend´

So es gibt mal Neuigkeiten, eine oder zwei meiner 5 Amano-Damen im Aufzuchtbecken haben soeben die ersten 2 Larven entlassen.
Ich denke, heute oder morgen Nacht wird es soweit sein und es wimmelt nur so von den Kommas,,,,,, .
Interessant finde ich, dass alle Eier der verschiedenen Garnelen gleich weit entwickelt sind.
Das Aufsalzen finden dann am Mittwoch oder Donnerstag statt.
mit ca. 31g/l
___________
Gruß Kai
-carpe diem-
Benutzeravatar
Bärtchen
Beiträge: 89
Registriert: 17 Okt 2008 15:38
Wohnort: Wesel
Bewertungen: 2 (100%)
Beitragvon aengebrecht » 10 Feb 2009 07:10
Morgen Kai,

dann schreib mal einen ausführlichen Bericht.
Ich bekomme auch bald meine Amanos, vlt. versuche ich es auch mal.
Mein 12er Becken räume ich eh bald aus.
Viele Grüße,
Alex
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Wenn kleine Affen Äffchen heißen, wie heißen dann kleine Maden?
aengebrecht
Beiträge: 207
Registriert: 12 Aug 2008 16:03
Bewertungen: 3 (100%)
14 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
amanogarnelen
von Andy85 » 29 Dez 2009 11:15
4 588 von gartentiger Neuester Beitrag
29 Dez 2009 11:46
Amanogarnelen
von Peda 22 » 26 Jun 2010 08:39
3 943 von Krypto Neuester Beitrag
03 Jan 2011 13:15
Amanogarnelen
von Joschan » 02 Jan 2011 18:00
2 617 von Silvio Neuester Beitrag
02 Jan 2011 19:45
Zuchtversuch bei Amanogarnelen
von Ronny » 29 Aug 2008 21:00
9 1622 von Schlawiner_68 Neuester Beitrag
09 Mai 2009 10:23
Amanogarnelen sterben
Dateianhang von BabyBonus » 09 Feb 2017 20:21
43 2443 von Öhrchen Neuester Beitrag
27 Jul 2017 20:57

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste