Post Reply
16 posts • Page 1 of 2
Postby steffdeangry » 20 Sep 2011 12:28
Hallo Leute,

Versuche ja seit längerem Amanos nachzuziehen. Mit mäßigem Erfolg. Das hat sich jetzt aber schlagartig geändert. Mein Zuchtbecken steht bereits seit ca. 3 Monaten, hat komplett grünes Wasser und leichten Belag an den Scheiben. Nur alle 2 Wochen wird ein wenig Frischwasser hinzugefügt. Beleuchtet wird nicht aber auf 25 Grad geheizt.

Meine Erfolgsquote liegt ca. bei 90 %. Sogut wie alle Larven kommen durch und das ist bereits der 3 Schwung innerhalb 3 Wochen. Nur leider gibt es ein kleines Problem. Larven selbst kann ich immer nur sehr wenig verzeichnen.

Die Weibchen werden vollgepackt mit Eiern ins Nanobecken überführt aber ich bekomme max. 20-50 Larven raus. Der Rest - keine Ahnung - den gibt es nicht. Hat jemand einen Rat? ( Filter ist auszuschließen)


Außerdem wachsen die fertigen Amanos sehr sehr langsam - hat da vielleicht jemand Tips`?

Danke für eure Hilfe und hier mal ein Bildchen. Müssten so ca. 80 Garnelen sein....


Steff

Attachments

steffdeangry
Posts: 41
Joined: 09 Feb 2010 13:42
Feedback: 1 (100%)
Postby Tim Smdhf » 20 Sep 2011 12:35
Hey,

Glückwunsch!!!

Zu deinen Problemen kann ich dir aber auch nichts raten...
Viele Grüße!
Tim :strand:
Tim Smdhf
Posts: 2317
Joined: 19 Feb 2008 18:30
Location: Münster
Feedback: 83 (100%)
Postby AndyB » 20 Sep 2011 20:01
Hallo,

ich kann leider nichts zu deinem Problem sagen.

Ich hätte da aber mal eine Frage,
hast du welche abzugeben?
Gruß Andy
AndyB
Posts: 145
Joined: 04 May 2011 06:39
Location: Speyerer - Umgebung
Feedback: 1 (100%)
Postby Sunnyboy » 20 Sep 2011 20:15
hallo steff,

erstmal Glückwunsch für dein erfolgreichen Zuchtversuch :bier: in einem Monat ca. geht es bei mir auch los mit den Zuchtversuchen, die Vorbereitungen laufen ;-)

schildere doch bitte nocheinmal genau dein Problem..., wenn ich richtig denke sterben deine larven immer beim überführen ins Süßwasser oder?

kann dir ansonsten diesen link hier mal anbieten fals du ihn noch nicht kennst.... ->

http://www.caridinajaponica.de/zuchtbericht.htm

halte uns auf dem laufenden und berichte über deine Erfahrungen, würde mich tierisch dafür interessieren. wenn du lust hast mach auch mal par bilder :oops: wär klasse

lg Daniel
Sonne und Regen die wechseln sich ab.
Mal geht's im Schritt, mal geht's im Trab.
Fröhlichkeit, Traurigkeit, beides kommt vor.
Doch eines ist wichtig:
TRAGS MIT HUMOR!!!
User avatar
Sunnyboy
Posts: 87
Joined: 26 Aug 2010 15:29
Location: 85221 Dachau
Feedback: 16 (100%)
Postby steffdeangry » 20 Sep 2011 20:34
Hi,

hab es analog dem Zuchtversuchen der Gebrüder Logemann gemacht. Salzgehalt liegt bei ca. 25g/l. Das einzigste was ich nicht bestätigen kann, ist das es bei eine "grünen Brühe" nichts wird. Im gegenteil, nur dort konnte ich erfolge verzeichnen. Mein Zuchtbecken besteht nur aus einer grünen Suppe bei der man keinen cm. durschauen kann. Es wird jedoch fast ständig belüftet.

Fotos werde ich nachreichen.

Wie gesagt, das Problem was ich habe ist die Anzahl der Larven bei Entlass des Weibchens im Süßwasser.. Das sind sehr wenig.

Hoffe konnte dir helfen und viel Erfolg...

Fütterung hab ich max. aller 4 Tage etwas Spirulina gegeben ansonsten haben die Larven sich nur vom Plankton bzw. Algen ernährt. Obwohl ich beim neuen schub sogar komplett auf Spirulina verzichten konnte (verschlechtert extrem die Wasserqualität)



Gruß

Steff
steffdeangry
Posts: 41
Joined: 09 Feb 2010 13:42
Feedback: 1 (100%)
Postby Sunnyboy » 20 Sep 2011 21:07
ich hab mal im internet wo gelesen, dass wenn das Weibchen die Eier/Larven zu spät entlässt oder nicht bereit entschlossen dafür fühlt (unwohl) sie abzuwerfen ,werden die larven in der Bauchtasche der Mutter zum teil absterben. ob das richtig ist weis ich aber auch nicht, könnte es mir aber gut vorstellen. :bonk:

lg Daniel
Sonne und Regen die wechseln sich ab.
Mal geht's im Schritt, mal geht's im Trab.
Fröhlichkeit, Traurigkeit, beides kommt vor.
Doch eines ist wichtig:
TRAGS MIT HUMOR!!!
User avatar
Sunnyboy
Posts: 87
Joined: 26 Aug 2010 15:29
Location: 85221 Dachau
Feedback: 16 (100%)
Postby Maschinenkanone » 06 Mar 2012 08:21
Ich will den Thread mal wieder rausgraben, vielleicht liest Steff das ja.

Kannst du ein wenig genauer beschreiben wie du das machst?
Das Meerwasser-AQ läuft ständig und du setzt immer nur die neuen Larven rein?
Wie fängst du die aus dem Entlassungsbecken raus? Absaugen?
Wie kriegst du das Phytoplankton ins AQ? Kaufst du das?
Wie hält bzw. vermehrt sich das ohne Beleuchtung?
Hast du keine Probleme mit phytoplanktonvernichtendem Zooplankton?

Fragen über Fragen. Ich würde mich freuen, wenn du antworten könnmtest. :thumbs:

Vielen Dank schon mal.
Olli.
Maschinenkanone
Posts: 2
Joined: 06 Mar 2012 08:13
Feedback: 0 (0%)
Postby Micky6686 » 06 Mar 2012 20:48
Huhu

also ich habe mir für meine Zuchtversuche eine eckige Vase gekauft... die wird für das tragende Weibchen hergerichtet mit Pflanze, Filterschaum mit Loch in der Mitte als Versteck, Bodengrund(ne Prise Sand+Mulm) aber ohne spezielle Beleuchtung(es fällt von einem Halogenstahler der mein Zuchtregalbeleuchtet indirekt Licht darauf). Hier setze ich das bzw die tragenden Weibchen ein. Alle 5 Tage wird das Wasser fast komplett gewechselt. Wenn die Eier der Weibchen sich umgefärbt haben, gieße ich das Wasser nicht mehr weg sondern in mein schon länger stehendes Salzwasserbecken(zZt leben dort Artemien drin und vermehren sich!)
Aus Zeitgründen, habe ich es leider erst einmal geschafft auf diese Weise Larven umzusetzen und da is es wohl nicht gelungen... das Salzwasserbecken stand auch noch nicht soo lange zu dem Zeitpunkt.

Vllt ist das mit der Vase auch für dich eine Option! Aber darin halte ich die Nelen wirklich nur solange wie es nötig ist... sonst sind sie in ihrem 112l Becken.

LG Micky
LG aus Paderborn
Micky
User avatar
Micky6686
Posts: 122
Joined: 02 Jun 2010 11:51
Location: Paderborn 331xx
Feedback: 15 (100%)
Postby LeonOli » 08 Jul 2012 14:24
Ich habe heute auch den ersten Versuch gestartet und Weibchen mit Eiern in der Bauchtasche in ein Zuchtbecken gesetzt.

Sollte es denn mit der Entwicklung der Larven zu Garnelen klappen wäre nun meine Frage wie lange die Garnelen im Salzwasser bleiben können???


Grüße
Oliver K.
Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.
Konfuzius

Blau
User avatar
LeonOli
Posts: 487
Joined: 17 Jan 2010 19:10
Feedback: 177 (100%)
Postby Daelin » 23 Jul 2012 13:35
hallo zusammen,

ich bin neu im forum sowie in der aquarianergemeinde. mein erstes aquarium wartet auf einen erstbesatz an amanogarnelen und ich wollte nachfragen, ob du aktuell einige zu vergeben hast. das wäre großartig!!!

viele grüße,
matthias
User avatar
Daelin
Posts: 65
Joined: 23 Jul 2012 12:10
Location: Schluchsee
Feedback: 10 (100%)
Postby steffdeangry » 23 Jul 2012 14:31
Hi,

sorry habe vor 14 Tagen gerade 100 Amanos an Zohandlungen verkauft... Der nächste Versuch wird aber bald wieder anlaufen...


Steff
steffdeangry
Posts: 41
Joined: 09 Feb 2010 13:42
Feedback: 1 (100%)
Postby LeonOli » 15 Sep 2012 17:28
Nach welcher Methode züchtet ihr nach?
Und beim wievielten Versuch hat es geklappt???

EDIT:
Ok, das hier einige nach der Logemannschen Methode züchten habe ich überlesen...
Hat jmd. mit ner anderen Methode mehr Erfolg???
Wer fragt, ist ein Narr für eine Minute. Wer nicht fragt, ist ein Narr sein Leben lang.
Konfuzius

Blau
User avatar
LeonOli
Posts: 487
Joined: 17 Jan 2010 19:10
Feedback: 177 (100%)
Postby Jessi » 15 Sep 2012 19:01
Hi,

ich hab auch grad so ca. 300 Amanos "groß" gezogen, sind jetzt ca. 7 mm groß. War der erste Versuch und hat zum Glück sofort geklappt.Habe mich an die Anleitung von Lucas Müller gehalten, nur das ich nicht die Muttergarnele ins Zuchtbecken gesetzt habe, sondern die Larven aus dem Aquarium gekeschert und ins Salzwasser umgesetzt hab. Die fertig entwickelten Amanos können wohl ziemlich lange im Salzwasser bleiben, nur wenn sie einmal ins Süßwasser gesetzt wurden, können sie nict mehr ins Salzwasser zurück.

Gruß Jessi
User avatar
Jessi
Posts: 223
Joined: 25 Feb 2011 10:40
Feedback: 50 (100%)
Postby Siro1988 » 24 May 2019 16:26
Hellöchen ...

Also wie viel g salz hast du pro liter reingemacht bzw benutzt du eingefahrenes salzwasser ?
Wie sind deine ausgangswerte vom wasser (wasserhahn) ... Benutzt fu eine membranpumpe um lift reinzu machen ?

Du solltest schon einiges an infos rein schreiben damit man dir besser helfen kann aber glückwunsch zu den erfolgreich gezüchteten amanos ..

Würde mich über eine nachricht sehr erfreuen um zu erfahren wie du es genau machst um dir dann richtige tipps geben zu können .

Mfg kevin
Siro1988
Posts: 1
Joined: 24 May 2019 16:21
Feedback: 0 (0%)
Postby Wolke » 24 May 2019 18:31
Hallo Kevin,

Das Thema ist aus 2012, der TE wurde 2013 das letzte Mal gesehen. Ich hoffe, dass sich das Problem inzwischen erledigt hat.

Wieso gräbt man eigentlich so uralte Themen aus? Das grenzt ja schon an Leichenfledderei. :roll:
Viele Grüße,
Biene
User avatar
Wolke
Posts: 91
Joined: 07 Apr 2013 19:59
Location: BO
Feedback: 2 (100%)
16 posts • Page 1 of 2

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests