Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby DerDuderich » 16 Nov 2015 15:17
Ich brauche mal Hilfe! :(

Ich habe grade eben festgestellt, dass einer meiner Rotkopfsalmler am ganzen Körper 1-3mm große Luftbläschen hat. Er verhält sich soweit ich feststellen kann abgesehen davon völlig normal, schwimmt mit dem Schwarm und frisst auch, er hat nur eben Blasen auf den Schuppen.

(Ich entschuldige mich für die Qualität der Bilder, mehr gibt mein Handy nicht her)

29352
29353

Meine Wasserwerte sind alle "wie immer" und ich habe in den letzten Tagen nichts am Aquarium verändert. Allen anderen Bewohnern geht es gut.

Hat jemand eine Idee was dem kleinen Kerl fehlt? Ist es die viel erwähnte "Gasblasenkrankheit"? Trifft nach meiner Recherche am ehesten zu, ich wüsste aber nicht wo die herkommen sollte, ich hab keinen Wasserwechsel gemacht und nichts.

Was kann ich tun, einfach abwarten? Ich meine Verhaltens mäßig scheint es ihm ja gut zu gehen. Ich habe leider aktuell nicht die Möglichkeit ihn in ein Quarantänebecken zu setzen, meint ihr der Kram ist tödlich oder ansteckend?

Danke für Tipps!

Kiro
DerDuderich
Posts: 19
Joined: 01 Oct 2015 20:28
Feedback: 0 (0%)
Postby NickHo » 16 Nov 2015 16:02
Hi,

für mich sieht das ziemlich nach einer Schleimhautablösung aus. Kann man auf den Fotos aber schlecht erkennen. Könnte auch ein Pilz oder irgendeine bakterielle Infektion auf der Haut sein.

Google mal JBL Online Hospital da gibt's eine ganz brauchbare Klickanleitung zur Krankheitsdiagnose.
NickHo
Posts: 267
Joined: 27 Oct 2012 15:34
Location: Westmünsterland
Feedback: 26 (100%)
Postby DerDuderich » 16 Nov 2015 17:20
Danke für die Einschätzung :)

Aaalso ich habe mal im Internet herum recherchiert und gegoogelt.

Es ist keine Schleimhautablösung, es sind ganz klar und deutlich einzelne von einander getrennte Bläßchen. Im JBL Online Hospital habe ich leider nichts gefunden was ähnlich aussieht.

Ich habe diesen Thread hier gefunden, in dem eine scheinbar sehr sehr ähnliche Krankheit diskutiert wird.

Insbesondere dieses Bild hier ähnelt meinem Problem sehr stark, etwa so sähen meine Bilder auch aus, wenn ich eine vernünftige Kamera hätte:
http://home.arcor.de/everfall/Neon_1.jpg
(Mal abgesehend davon, dass bei mir eben kein Neon befallen ist sondern ein Rotkopfsalmler).

Auch die Beschreibung stimmt mit meiner Situation überein:

Die Tiere scheinen in ihrem Wohlbefinden wenig oder nicht beeinträchtigt und zeigen keinerlei Verhaltensauffälligkeiten. Sie schwimmen und fressen normal und zeigen ein normales Sozialverhalten. Es gab bisher keine Ausfälle.


Wie gesagt, mein Fisch verhält sich auch völlig normal.

Die Photos von Thomas Wagner hier zeigen dasselbe Phänomen, insbesondere dieses Bild:
http://www.drta-archiv.de/picsill01/sporozoen11.jpg

Es scheint sich um Sporozoen, bzw. eine von diversen Sporozoen Arten, zu handeln. Ich werde das mal beobachten. Mangels Quarantänebeckens kann ich den Fisch nicht isolieren, sollten andere Fische beginnen Symptome zu zeigen werde ich wir da was überlegen müssen. Es heißt aber, gesunde Fische könnten den Spaß überleben...
DerDuderich
Posts: 19
Joined: 01 Oct 2015 20:28
Feedback: 0 (0%)
Postby Wasserfloh » 16 Nov 2015 21:52
Hallo

Huminsäure ist dabei sehr hilfreich. Wie sind denn deine Wasserwerte ? Am Besten du schmeisst mal ne Hand voll Erlzäpfchen ins Becken

lg. Heiko
Wasserfloh
Posts: 540
Joined: 22 Feb 2014 00:45
Feedback: 0 (0%)
Postby uruguayensis » 17 Nov 2015 01:18
Hallo, ich schließe mich Heiko an. Nicht nur Huminsäuren, sondern auch Gerbstoffe sind vom Vorteil, die darin enthalten sind. Mit den Gerbstoffen wirkst Du direkt in die Fischschleimhaut ein, in dem es in die Haut adstringierend wirkt. Die Fischschleimhaut zieht sich zusammen, was das eindringen von Bakterien, Pilzen weitgehend verhindert. Da kannst du nichts falsch machen. Seemandelbaumrinde, Seemandelbaumblätter gehen auch und sind da sogar ein tick besser in der Wirkung. Haben eine leicht desinfizierende Wirkung auf das Wasser, was die Bakterien außer natürlich der Filterbakterien abtötet, weil die einen Schutzfilm bilden. Andere Bakterien und Pilze können es nicht und sind ausgeliefert. Salmler oder auch Andere Schwarzwasserfische gehören allgemein mit Huminsäuren und Gerbstoffen zusammen, fehlen diese Stoffe, sind sie anfälliger gegen Krankheiten.
MfG
Emrah
User avatar
uruguayensis
Posts: 790
Joined: 20 Dec 2008 17:34
Feedback: 3 (100%)
Postby DerDuderich » 17 Nov 2015 19:19
Danke für die Einschätzung.

Ich befürchte leider, dass einer meiner Neons ähnliche Symptome zeigt. Er wirkt deutlich blasser als zuvor und ich meine kleine Bläschen zu erkennen, mal schauen wie es morgen aussieht. Ich denke ich werde morgen Vormittag zur Zoohandlung fahren und mir Seemandelbaumblätter besorgen.

Der Fisch ist immer noch aktiv und frisst und es geht ihm soweit erkennbar sonst gut.
DerDuderich
Posts: 19
Joined: 01 Oct 2015 20:28
Feedback: 0 (0%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Rotkopfsalmler, welche Krankheit??
Attachment(s) by Walhaifänger » 02 Aug 2015 15:09
16 2380 by Walhaifänger View the latest post
05 Aug 2015 23:17
Welche Krankheit ist das? :(
by miri_93 » 29 Jul 2015 21:28
3 695 by miri_93 View the latest post
30 Jul 2015 05:35
Neon tot welche Krankheit ist das
Attachment(s) by Muckern » 06 Jun 2010 17:19
3 1279 by wilderHecht View the latest post
09 Jun 2010 17:28
Rotkopfsalmler - Atmung OK?
by Christian » 08 Aug 2009 19:55
1 588 by Christian View the latest post
15 Aug 2009 08:41
Weiße Würmer an Rotkopfsalmler
Attachment(s) by troja4u » 20 Jan 2011 08:25
0 468 by troja4u View the latest post
20 Jan 2011 08:25

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests