Menü

Rotala rotundifolia 'Green'

°C
°dKH
Aquarieneignung: ja
Verwendung: Hintergrund, Mittelgrund
Schwierigkeitsgrad: einfach
Wachstum: schnell

Höhe: 20 - 80 cm
Breite: 2 - 5 cm

Synonyme [?]: 
  • Rotala sp. 'Green'

Pflanzentyp [?]:

  • Stängel
Botanischer Name [?]: Rotála rotundifólia (Buch.-Ham. ex Roxb.) Koehne

Großgruppe [?]: Samenpflanzen: Blütenpflanzen (Angiospermen)
Ordnung [?]: Myrtales - Myrtenartige
Familie [?]: Lythraceae - Blutweiderichgewächse
Gattung [?]: Rotala

Beschreibung: 

Diese Pflanze wurde als Rotala sp. "Green" eingeführt und ist offenbar eine Form der variablen Art Rotala rotundifolia. Charakteristisch für die Unterwasserform von R. rotundifolia "Green" sind:

- die rein grüne Färbung sowohl der Blätter als auch des Stängels,

- der "hängende" Wuchs (die Triebe wachsen zunächst aufrecht, dann bogig überhängend), sowie

- stets 2 (nicht 3 oder mehr) Blätter pro Stängelknoten.

Es gibt eher grüne Formen von Rotala rotundifolia, die aber im Unterschied zur echten "Green" submers zumindest schwach rötlich gefärbte Stängel haben und nur aufrecht wachsen. Sie sind teilweise ebenfalls unter dem Namen R. sp. "Green" im Handel. Auf solche Pflanzen kann man zurückgreifen, wenn der bogenförmig überhängende Wuchs der echten R. rotundifolia "Green" nicht erwünscht ist - der allerdings als typische Eigenschaft dieser Pflanze gestalterisch sehr interessant wirken kann.

Wird fortgesetzt...

Licht mittel bis hoch 
Temperatur-Toleranz 4 bis 32 °C
Temperatur-Optimum 22 bis 28 °C
Karbonathärte 0 bis 14 °dKH
pH-Wert 4,5 bis 7,5 
Kohlendioxid (CO2) 20 bis 40 mg/l
Nitrat (NO3-) 10 bis 50 mg/l
Phosphat (PO43-) 0,1 bis 3 mg/l
Kalium (K+) 5 bis 30 mg/l
Eisen (Fe) 0,01 bis 0,5 mg/l

Wachstum: schnell

Vermehrung: Stecklinge

Kann emers wachsen?: ja

Für Gartenteich/Freiland geeignet [?]: ja

Winterhärte [?]: unbekannt

Für diese Wasserpflanze liegt keine detaillierte Kulturbeschreibung vor.
Aquascaping: kann gut zu einem Busch geschnitten werden / verzweigt sich gut

Für diese Galerie sind keine Bilder hinterlegt.
Du kannst diesen Eintrag in andere Webseiten oder Foren einbetten. Hierfür kannst du folgenden Code kopieren:

Als HTML-Code einbetten

<a href="https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/rotala-rotundifolia-green" target="_blank"><img alt="Rotala rotundifolia &#039;Green&#039;" title="Rotala rotundifolia &#039;Green&#039;" src="https://www.flowgrow.de/db/widget/wasserpflanzen/rotala-rotundifolia-green" /></a>

Als BB-Code einbetten

[url=https://www.flowgrow.de/db/wasserpflanzen/rotala-rotundifolia-green][img]https://www.flowgrow.de/db/widget/wasserpflanzen/rotala-rotundifolia-green[/img][/url]

Im Flowgrow Forum einbetten

[widget=wasserpflanzen/rotala-rotundifolia-green]Rotala rotundifolia 'Green'[/widget]

Vorschau

Erfahrungsberichte

1 Erfahrungsbericht
von Peter47 » 08 Dez 2021 17:05

Zusammenfassung

1. Die Rotala rotundifolia 'Green' ist, wenn sie als in Vitro-Pflanze gesetzt wurde, extrem wuchsfreudig. Selbst Stängel ohne Blätter können unter günstigen Bedingungen wieder austreiben.

2. Offensichtlich ist die Rotala rotundifolia "Gia Lai" / "H'Ra" hinsichtlich der Makronährstoffe deutlich anspruchsloser als die Rotala rotundifolia "Green".

Details:

Bei der Neueinrichtung des Aquariums habe ich u.a. Rotala rotundifolia "Green" - in Vitro XL und Rotala rotundifolia "Gia Lai" / "H'Ra" - in Vitro XL in (nur) 5 cm tiefen Bodengrund (Rosnerski Aquarienkies dunkel 3-5mm) ohne jeden Zusatz (Soil o.ä.) gepflanzt (die normale Tiefe des Bodengrundes beträgt 10 cm). Während die Rotala rotundifolia "Gia Lai" / "H'Ra" einigermaßen zufriedenstellend wuchs, kümmerte die Rotala rotundifolia "Green" dahin, verlor alle ihre Blätter, so dass nur noch die Stängel aus dem Boden ragten. Die Ursache: ich habe die Pflanzen schlichtweg verhungern lassen! Der NO3-Gehalt lag immer deutlich unter 10 mg/ltr, CO2 war reichlich vorhanden. Gott sei Dank habe ich die Stängel nicht entfernt, sondern die Düngung mit AquaRebell NPK auf ca. 10 mg/ltr erhöht. Die Folge war, dass aus jedem Stängel der anscheinend toten Pflanze mehrere Triebe sprossen. Offensichtlich ist die Rotala rotundifolia "Gia Lai" / "H'Ra" hinsichtlich der Makronährstoffe deutlich anspruchsloser als die Rotala rotundifolia "Green". Anderenfalls hätte die "Gia Lai" / "H'Ra" auch kümmerlich wachsen müssen. Durch „Spielen“ mit den Makronährstoffen und CO2 kann das Wachstum der Pflanze (in vernünftigen Grenzen) schön gesteuert werden. Der Eisengehalt lag immer im Bereich zwischen 0,1 und 0,25 mg/ltr, also deutlich höher als AquaRebell empfiehlt (0,05 mg/ltr) aber im Normalbereich der Empfehlung von JBL und sera. Da ich mit AquaRebell MicroBasic Eisen dünge, schätze ich meine Werte als hoch ein (MicroBasic Eisen ist sehr gut stabilisiert!).

Zum Bodengrund: Das Becken verfügt ganzflächig über eine Bodenfilterplatte, durch die mit Hilfe einer Kreiselpumpe täglich das ca. 1,5-fache der Nettowassermenge des Bodengrundes (ca. 100 ltr) gepumpt wird. Die Pumpenleistung beträgt ca. 760 ltr/h. Durch die hohe Pumpleistung erwarte ich eine gleichmäßigere Durchflutung des Bodengrunds. Die Nettowassermenge des Bodengrundes wurde anhand der Dichte und der Schüttdichte des Kieses errechnet.

Kultur-Parameter
Licht
ab mittel 
Temperatur-Toleranz
ab 26 °C
Karbonathärte
ab 4 °dKH
pH-Wert
ab 6,8 
Kohlendioxid (CO2)
ab 20 mg/l
Nitrat (NO3-)
ab 10 mg/l
Phosphat (PO43-)
ab 0,1 mg/l
Kalium (K+)
ab 20 mg/l
Eisen (Fe)
ab 0,2 mg/l
Beiträge: 315
Registriert: 29 Aug 2021 13:01
Wohnort: Ergolding
Bewertungen: 0 (0%)

Die Wasserpflanze Rotala rotundifolia 'Green' ist vom Wachstum her als schnell einzustufen. Die Schwierigkeit für die Pflege dieser Wasserpflanze in einem Aquarium ist mit einfach angegeben.

Wasserpflanzen sind ein fester Bestandteil der meisten Aquarien. Beim Aquascaping, dem Naturaquarium, Biotop-Aquarium oder dem Gesellschaftsaquarium sind Wasserpflanzen nicht nur für die Wasserqualität entscheidend, sondern sorgen auch stets für eine optische Aufwertung des Aquariums.