Potamogeton perfoliatus

Durchwachsenes Laichkraut

°C
°dKH
Aquarieneignung: ja
Verwendung: Hintergrund
Schwierigkeitsgrad: einfach
Wachstum: sehr schnell
  • Allgemein
  • Kultur
  • Gestaltung
  • Bestandsliste (0)
  • Aquarien (0)
  • Verlinken
Wo kaufen?

Populärnamen [?]: 
  • Durchwachsenes Laichkraut
  • Gewelltblättriges Laichkraut

Pflanzentyp [?]:

  • Stängel
  • Rhizom oder Kriechspross
Botanischer Name [?]: Potamogéton perfoliátus L.

Großgruppe [?]: Samenpflanzen: Blütenpflanzen (Angiospermen)
Ordnung [?]: Alismatales - Froschlöffelartige
Familie [?]: Potamogetonaceae - Laichkrautgewächse
Gattung [?]: Potamogeton

Beschreibung: 

Potamogeton perfoliatus ist eine große Laichkraut-Art, die fast weltweit verbreitet ist, aber in Südamerika fehlt. Sie ist auch in Mitteleuropa in stehenden und langsam fließenden, nährstoffreichen Gewässern häufig, kommt in Wassertiefen von 0,5-7 m vor und ist zusammen mit anderen Potamogeton-Arten eine charakteristische Art des Laichkraut-Gürtels von Seen im Tiefland.

Das Durchwachsene Laichkraut kommt seit etwa 2005 oft aus asiatischen Wasserpflanzengärtnereien in den Handel.

Typisch für Potamogeton perfoliatus sind die 2,5 bis 6 cm langen und 1 bis 3,5 cm breiten, transparenten, ungestielten, nach unten gekrümmten Blätter mit stumpfer Spitze und halb bis ganz stängelumfassender Basis. Dieses Laichkraut bildet nur Unterwasser-, keine Schwimmblätter. Zumindest an den Naturstandorten werden die Stängel bis 6 m lang und bilden an der Spitze eine bis 3 cm lange Blütenähre, die aus dem Wasser ragt. Wie viele andere Laichkräuter entwickelt P. perfoliatus im Boden ein kriechendes Rhizom, aus dem die aufrechten Stängel hervorgehen.

(Weiteres siehe unter "Kultur" und "Gestaltung")

Quellen und weiterführende Literatur:
  1. Kasselmann, C. (2010): Aquarienpflanzen. 3. Auflage. - DATZ Aquarienbuch, Ulmer Verlag, Stuttgart: S. 486.
Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?
Erhältlich bei: