© Werner (channaobscura) (2011)

Nymphaea nouchali "Sri Lanka"

Stern-Seerose

°C
°dKH
Aquarieneignung: ja
Verwendung: Hintergrund, Mittelgrund
Schwierigkeitsgrad: einfach
Wachstum: schnell
  • Allgemein
  • Kultur
  • Gestaltung
  • Bestandsliste (0)
  • Aquarien (0)
  • Verlinken
Verbreitung und Fundorte [?]: 

Lokalform von Nymphaea nouchali aus Sri Lanka; Gesamtverbreitung der Art: tropisches Asien von Indien und Mauritius bis Australien


Verfügbarkeit [?]: 
  • gelegentlich im Handel erhältlich

Populärnamen [?]: 
  • Stern-Seerose
  • Zartblättrige Seerose
  • Manel

Synonyme [?]: 
  • Nymphaea stellata Willd.

Pflanzentyp [?]:

  • Rosette
  • Knolle
  • im Boden wurzelnde Schwimmblattpflanze
Botanischer Name [?]: Nympháea nouchali Burm. f.

Großgruppe [?]: Samenpflanzen: Blütenpflanzen (Angiospermen)
Ordnung [?]: Nymphaeales - Seerosenartige
Familie [?]: Nymphaeaceae - Seerosengewächse
Gattung [?]: Nymphaea

Beschreibung: 

Diese Seerose wird aus Sri Lanka exportiert und ist in Deutschland unter den Namen Nymphaea spec. "red", N. spec. "Sri Lanka" und "Zartblättrige Seerose" im Handel. Vor kurzem (19.10.2011) ist die Aquarienpflanze als Nymphaea nouchali identifiziert worden.1 N. nouchali ist auch unter dem Synonym Nymphaea stellata bekannt, hat eine weite Verbreitung in Südasien, Südostasien (bis Süd-China) und Australien und besiedelt als Schwimmblattpflanze Teiche und andere stehende oder langsam fließende, mehr oder weniger flache Gewässer. Sie ist die Nationalblume von Sri Lanka und wird dort "Manel" genannt.2; 3

Diese Art ist sehr variabel und umfasst unterschiedlich blühende Populationen; die Blüten sind zwischen 3 und 15 cm groß, die Kronblätter sind länglich-linealisch bis lanzettlich und weiß mit purpurroten bis blauen Tönen. Es gibt auch Hybriden mit eng verwandten, als Zierpflanzen verwendeten afrikanischen Arten (z.B. N. caerulea und N. capensis). In Sri Lanka wurde eine eingeführte Seerose mit großen, blauvioletten Blüten ("Nil Manel") für Nymphaea nouchali gehalten, dies hat sich vor kurzem als ein Irrtum herausgestellt.2; 3

Die aus Sri Lanka importierte Nymphaea nouchali bildet im Aquarium submerse Blätter, die denen der eng verwandten Nymphaea minuta aus Madagaskar ähnlich sehen. Unter Aquarienbedingungen erscheinen auch sehr angenehm duftende, ca. 7 cm große Blüten, die vom Blütenstiel ca. 10 cm über den Wasserspiegel gehoben werden. Sie sind tagsüber geöffnet. Die Blütenblätter sind schmal und weiß gefärbt mit bläulich-roter Tönung zum Rand hin.1

- Wird fortgesetzt -

Quellen und weiterführende Literatur:
  1. (Quellenangabe folgt)
  2. (Quellenangabe folgt)
  3. (Quellenangabe folgt)
Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?