Mayaca sellowiana

Zartes Mooskraut

°C
°dKH
Aquarieneignung: ja
Verwendung: Mittelgrund, Nano-Aquarium
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wachstum: schnell
Siehe auch: Rotala sp. ''Nanjenshan''
  • Allgemein
  • Kultur
  • Gestaltung
  • Bestandsliste (3)
  • Aquarien (2)
  • Verlinken

Populärnamen [?]: 
  • Zartes Mooskraut

Pflanzentyp [?]:

  • Stängel
Botanischer Name [?]: Mayáca sellowiána Kunth

Großgruppe [?]: Samenpflanzen: Blütenpflanzen (Angiospermen)
Ordnung [?]: Poales - Süßgrasartige
Familie [?]: Mayacaceae - Mooskrautgewächse
Gattung [?]: Mayaca

Beschreibung: 

Der Name Mayaca sellowiana wird immer wieder als Synonym von Rotala sp. "Nanjenshan" angegeben. Dies ist jedoch falsch, denn die Art Mayaca sellowiana existiert wirklich und hat nichts mit der Gattung Rotala zu tun. Rotala sp. "Nanjenshan" war (und ist vielleicht immer noch) lediglich irrtümlich unter dem Namen "Mayaca sellowiana" im Handel.

Während Rotala sp. "Nanjenshan" quirlständige Blätter (mehr als zwei Blätter pro Stängelknoten) aufweist, sind die Blätter bei Mayaca sellowiana und anderen Mayaca-Arten wechselständig und auch deutlich dichter am Stängel angeordnet. Die Triebe von M. sellowiana sind gedrungener und dichter beblättert als die von Mayaca fluviatilis.

Über die echte Mayaca sellowiana als Aquarienpflanze ist wenig bekannt, wahrscheinlich weil sie oft nicht von Rotala sp. "Nanjenshan" unterschieden wird. Der Name wird oft falsch geschrieben ("M. sellowiniana"). Obwohl M. sellowiana nicht selten im Handel ist, wird sie anscheinend nicht oft in Aquarien kultiviert. Für Erfahrungsberichte über diese Mayaca-Art wären wir sehr dankbar.

Mayaca sellowiana ist eine sehr dekorative, dicht und fein beblätterte Stängelpflanze, die mehr Beachtung im Aquascaping verdient als es bis jetzt der Fall ist.

Wird fortgesetzt...

Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?