Ingo (Bratfisch) (2008)

Fontinalis hypnoides

Schlafmoos-ähnliches Quellmoos

°C
°dKH
Aquarieneignung: ja
Verwendung: Aufsitzerpflanze (Begrünung von Hardscape), Laichpflanze, Nano-Aquarium
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wachstum: langsam
  • Allgemein
  • Kultur
  • Gestaltung
  • Bestandsliste (0)
  • Aquarien (1)
  • Verlinken

Verfügbarkeit [?]: 
  • selten oder gar nicht im Handel erhältlich

Populärnamen [?]: 
  • Schlafmoos-ähnliches Quellmoos

Synonyme [?]: 
  • Fontinalis hypnoides var. hypnoides

Pflanzentyp [?]:

  • Aufsitzerpflanze (auf Holz oder Stein)
  • Moos oder Farnprothallium
Botanischer Name [?]: Fontinális hypnoídes Hartm.

Großgruppe [?]: Laubmoose (Bryophyta)
Ordnung [?]: Hypnales - Schlafmoosartige
Familie [?]: Fontinalaceae - Quellmoosgewächse
Gattung [?]: Fontinalis

Beschreibung: 

Fontinalis hypnoides, das Schlafmoos-ähnliche Quellmoos, ist eine auf der nördlichen Erdhalbkugel weit verbreitete Quellmoos-Art. In Deutschland ist es nur an wenigen Orten nachgewiesen. Dieses nur submers wachsende Wassermoos besiedelt überwiegend stehende und langsam fließende Gewässer.

Verglichen mit dem häufigen Gemeinen Quellmoos, Fontinalis antipyretica, hat F. hypnoides eine deutlich feinere, zartere und weichere Struktur. Die Blätter sind schmaler, kleiner, nicht längsgefaltet und kaum gewölbt.

Die Triebe von F. hypnoides verzweigen sich recht stark und bilden mit der Zeit dekorative dunkelgrüne Büsche.

Wird fortgesetzt...

Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?