Echinodorus 'Regine Hildebrandt'

°C
°dKH
Aquarieneignung: ja
Verwendung: Mittelgrund, Vordergrund Gruppe
Schwierigkeitsgrad: einfach
Wachstum: langsam
  • Allgemein
  • Kultur
  • Gestaltung
  • Bestandsliste (1)
  • Aquarien (0)
  • Verlinken
Verbreitung und Fundorte [?]: 

Keine natürliche Verbreitung (Kulturhybride)


Pflanzentyp [?]:

  • Rosette
Großgruppe [?]: Samenpflanzen: Blütenpflanzen (Angiospermen)
Ordnung [?]: Alismatales - Froschlöffelartige
Familie [?]: Alismataceae - Froschlöffelgewächse
Gattung [?]: Echinodorus

Beschreibung: 

Echinodorus 'Regine Hildebrandt' wurde von Tomas Kaliebe in der ehemaligen Gärtnerei ZooLogiCa (Altlandsberg) durch Kreuzung von Echinodorus 'Ozelot' mit E. uruguayensis "horemanii rot" gezüchtet. Die Sorte wurde zu Ehren der damaligen brandenburgischen Sozialministerin Regine Hildebrandt benannt und in ihrem Beisein auf der Bundesgartenschau 2001 in Potsdam getauft.

E. 'Regine Hildebrandt' zählt zu den kleinen, höchstens 15-20 cm hoch werdenden Echinodorus-Sorten und ist damit gut für den Aquarienvordergrund oder kleine Becken geeignet. Die submersen Blätter haben oberseits eine kräftige weinrote Färbung, sind schmal eiförmig, etwas in sich gedreht, kurzstielig, bis ca. 10 cm lang und 5 cm breit.

Diese Sorte ist licht- und nährstoffbedürftig und wächst langsam.

Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?