Echinodorus maculatus 'Leopard'

°C
Aquarieneignung: ja
Verwendung: Mittelgrund
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wachstum: langsam
  • Allgemein
  • Kultur
  • Gestaltung
  • Bestandsliste (0)
  • Aquarien (0)
  • Verlinken
Verbreitung und Fundorte [?]: 

Cultivar


Irrtümliche Namen [?]: 
  • Echinodorus schlueteri 'Leopard'

Pflanzentyp [?]:

  • Rosette
Botanischer Name [?]: Echinódorus maculátus Somogyi

Großgruppe [?]: Samenpflanzen: Blütenpflanzen (Angiospermen)
Ordnung [?]: Alismatales - Froschlöffelartige
Familie [?]: Alismataceae - Froschlöffelgewächse
Gattung [?]: Echinodorus

Beschreibung: 

Diese Sorte ist bereits seit 1988 in Kultur und zählt zu den frühsten Echinodorus-Kultivaren. Sie ist ursprünglich Echinodorus schlueteri 'Leopard' genannt worden. Es handelt sich um eine Mutation, die in der damaligen Wasserpflanzengärtnerei Hans Barth (Dessau) aus einem Sämlingsbestand der Pflanze ausgelesen wurde, die als "Echinodorus schlueteri" bekannt war. Nach Jozef Somogyi (2006) handelt es sich bei der Stammform der Sorte jedoch nicht um den echten E. schlueteri, sondern um E. maculatus. Der korrekte Name der Zuchtsorte ist demnach Echinodorus maculatus 'Leopard'.

Im Vergleich mit der Stammform von Echinodorus maculatus sind die Blätter der Sorte 'Leopard' intensiver braun gefleckt, und die Blattspreiten junger Pflanzen haben eine deutlicher herzförmige Basis. Die braune Fleckung der Blätter bleibt länger erhalten und das Wachstum ist etwas langsamer als bei normalem E. maculatus.

Die eher niedrigen, gedrungenen Blattrosetten dieser Echinodorus-Sorte wirken am besten als kleine Gruppe im Vorder- oder Mittelgrund des Aquariums.

Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?