Alternanthera reineckii "Lilacina"

Lilablättriges Papageienblatt

°C
°dKH
Aquarieneignung: ja
Verwendung: Akzent (Rot), Hintergrund, Mittelgrund, Straße (Holland-Stil)
Schwierigkeitsgrad: mittel
Wachstum: mittel
  • Allgemein
  • Kultur
  • Gestaltung
  • Bestandsliste (6)
  • Aquarien (11)
  • Verlinken
Wo kaufen?

Höhe: 20 - 60 cm
Breite: 10 - 18 cm

Verfügbarkeit [?]: 
  • oft im Handel erhältlich

Populärnamen [?]: 
  • Lilablättriges Papageienblatt

Synonyme [?]: 
  • Alternanthera reineckii 'Burgunderrot'
  • Alternanthera reineckii 'Lila'
  • Alternanthera reineckii 'Purple'

Handelsnamen, Fantasienamen [?]: 
  • Alternanthera lilacina
  • Telanthera lilacina

Pflanzentyp [?]:

  • Stängel
Botanischer Name [?]: Alternanthéra reinéckii Briq.

Großgruppe [?]: Samenpflanzen: Blütenpflanzen (Angiospermen)
Ordnung [?]: Caryophyllales - Nelkenartige
Familie [?]: Amaranthaceae - Fuchsschwanzgewächse
Gattung [?]: Alternanthera

Beschreibung: 

Das Lilablättrige Papageienblatt, Alternanthera reineckii "Lilacina", ist ein Klassiker unter den roten Aquarienpflanzen. Es kam in den 1960er Jahren unter dem Handelsnamen "Telanthera lilacina" auf den Markt, später stellte sich heraus, dass es zur Art Alternanthera reineckii zählt. In den letzten Jahren ist die Pflanze auch unter den Sortennamen A. reineckii 'Lila' und 'Purple' erhältlich.

Die genaue Herkunft der Form "Lilacina" ist unbekannt. Alternanthera reineckii ist eine variable Art, von der mehrere Formen als Aquarienpflanzen kultiviert werden. Sie ist in Südamerika verbreitet und kommt als Sumpfpflanze in Überschwemmungsgebieten und an Gewässerrändern vor.

Alternanthera reineckii "Lilacina" ist eine Stängelpflanze, die sowohl emers (als Landpflanze) als auch submers (unter Wasser) wachsen kann. Der aufrecht wachsende Stängel erreicht eine Höhe von etwa 50-60 cm. In der Landform sind die kreuz-gegenständig angeordneten Blätter bis 7,5 cm lang und 1,5 cm breit und haben einen bis 1,5 cm langen Stiel. Die Blattform ist breit-lanzettlich bis eiförmig und spitz zulaufend. Die Blattoberseite der emersen Blätter ist olivgrün, die Unterseite weißlich.

In der Unterwasserform wächst die Pflanze insgesamt gedrungener, und an allen Stängelknoten bilden sich Wasserwurzeln. Die submersen Blätter sind bis 9,5 cm lang und 3,1 cm breit, mit hellroter, weinroter bis tief dunkelroter Oberseite und intensiv lila gefärbter Unterseite. Im Unterschied zu Alternanthera reineckii "Rosaefolia" ( = 'Rosa', 'Pink') ist der Blattrand von "Lilacina" glatt und nicht wellig.

So wie auch die anderen Alternanthera reineckii-Formen blüht "Lilacina" nur, wenn sie emers wächst. Wie für die Art A. reineckii typisch, bilden sich dann in den Blattachseln sitzende (ungestielte), weißliche Ähren mit vielen winzigen, unscheinbaren Blüten.

(Weiteres siehe unter "Kultur" und "Gestaltung")

Quellen und weiterführende Literatur:
  1. Wit, H. C. D. de (1971): Aquarienpflanzen. Übersetzt aus dem Niederländischen von Jürgen Hillner. - Ulmer Verlag, Stuttgart: 267.
  2. Kasselmann, C. (2010): Aquarienpflanzen. 3. Auflage. - DATZ Aquarienbuch, Ulmer Verlag, Stuttgart: 100, 102, 103.
Leider wurden noch keine Erfahrungsberichte verfasst. Möchtest du den ersten schreiben?