Otocinclus sp. "Negros"

°C
pH
mg/l
Nano-Aquarium geeignet?: Nein
Benötigt Artenbecken?: Nein
Beckenlänge: 60 - 180 cm
  • Allgemein
  • Haltung
  • Zucht
  • Bestandsliste (3)
  • Verlinken


Erfahrungsberichte

von Acciola » 26 Mär 2013 20:08

Otothyropsis piribebuy

Oder Otocinclus sp. "Negros" oder LG2 oder KBO (KleinerBraunerOto) ist einer der interessantesten Bewohner für das Pflanzenaquarium, der aber mehr mit einem Salmler als mit einem Saugwels gemeinsam hat. Genügend Platz vorausgesetzt, sieht man sie oft im Schwarm oder in kleinen Gruppen an einer Wurzel oder breitblättrigen Pflanzen wie Echinodorus sitzen oder gemeinsam durchs Becken schwimmen.

In dicht bepflanzten Aquarien kann bei guter Kondition der Tiere und entsprechenden Wasserwerten auch die Zucht gelingen. Gelaicht wird morgens an den Scheiben & anderen glatten Flächen, nach 48 Stunden schlüpfen die Larven & wieder 48 Stunden später "schwimmen" die kleinen frei. Die Aufzucht ist zumindest teilweise von dem vorhandenen Aufwuchs im Becken abhängig. Die Jungfische weiden vom ersten Tag an genau wie die Alten alle Flächen im Aquarium, Blätter & Boden ab, fressen aber auch zB. Artemianauplien sofern sie welche erwischen. Deshalb sind meist hohe Ausfallraten zu beklagen.

Da es sich im Handel meist um Wildfänge handelt, ist die Kondition der Tiere entscheidend beim Kauf. Die größeren Weibchen sollten füllig wirken, keine eingefallenen Bäuche. Am besten ist, man sieht die Fische fressen.

Auch sollte man immer einen kleinen Schwarm von wenigstens 10 Tieren kaufen, besser mehr.

Nach vorsichtigem Eingewöhnen sind sie robust & ausdauernd und auch tolerant gegen hohe Co2-werte!

Mit den üblichen Wasserwerten in Pflanzenaquarien (weich, leicht sauer) kommen sie wunderbar zurecht, sind aber auch in mittelhartem Wasser problemlos zu halten.

Wenn sie Hunger haben, gehen sie bei mir gerne mal an junge Blätter von Hygrophila polysperma, da bleibt nur das Gerippe übrig. Ansonsten fressen sie überbrühten Spinat, Tabletten & Flocken mit Pflanzenanteil, verschiedenes Frostfutter und feinen Aufwuchs, aber keine langen Algen.



Beiträge: 567
Registriert: 12 Dez 2011 16:04
Wohnort:
Bewertungen: 61 (100%)