Antworten
14 Beiträge • Seite 1 von 1
Beitragvon Gast » 08 Mär 2018 14:25
Hallo,
hat hier jemand schon mal eine Ersatzlampe in eine bestehende Abdeckung gebaut?
Ich habe ein "Wave"-Aquarium, mit einer Kunststoffabdeckung, in der eine LED-Lampe älteren Semesters eingebaut ist. Das Teil hat einen Plexiglas-Spritzschutz, der aufgeschraubt ist und sich demnach entfernen lassen kann bzw. auch eine wasserempfindliche Leuchte schützen könnte. Die derzeitige Leuchte ist ein 53 cm langer und 4 cm breiter Streifen mit LED-Lämpchen in zwei Reihen. Dieser Streifen wird durch ein umgebendes Blech, das im Deckel der Abdeckung eingebracht ist, gehalten. Ein Stromkabel führt heraus und aus der Abdeckung. Ich habe das Teil noch nicht auseinandergebaut, weil ich erstmal Meinungen hören wollte, ob sowas schon mal gemacht worden ist. Mit der derzeitigen Beleuchtung ist das Becken (80 cm) eher eine Dunkelkammer, daher lieber kein Ersatz der Ursprungs-Firma, sondern etwas Helleres bzw. Leistungsstärkeres. Es gibt doch LED-Streifen, aus denen man selbst Lampen bauen kann. Weiß dazu jemand etwas, woher man sie bekommt und ob man sowas einbauen kann und ob es dazu entsprechende Bastelideen gibt?

Liebe Grüße
Freya


36895
Gast
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wuestenrose » 10 Mär 2018 09:21
Morgen…


Es gibt durchaus potentere LED-Streifen, beispielsweise bei LED-Tech (Disclaimer: Nein, ich bin mit dem Shopinhaber weder verwandt, noch verschwägert, und Geld oder Sachleistungen bekomme ich für diese Schleichwerbung auch nicht. Ich habe lediglich gute Erfahrungen mit dem Shop gesammelt).

Das Problem ist aber nicht das Auswechseln der Streifen sondern die Abfuhr der Wärme. Du könntest die Abdeckung aufschneiden und einen Kühlkörper oben raus schauen lassen. Der Umbau auf eine stärkere Beleuchtung ist schon recht viel Bastelarbeit und ich kenne Deine Erfahrung mit solchen Basteleien nicht.


Grüße
Robert
今天你做爱了吗?
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5739
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon Gast » 10 Mär 2018 10:00
Guten Morgen Robert!

Vielen Dank für deinen Tipp mit der Bezugsquelle! Ich mache mir eben auch Gedanken, wie sich das mit leitsungshöheren LEDs so verhält. Eigentlich ist hohe Wärmeabfuhr ja eher ein Zeichen dafür, dass die Energiequelle nicht so effizient ist. Natürlich wird bei höherer Leistung prinzipiell auch mehr Wärmeverlust sein...theoretisch. Mit einer verbesserten Qualität der Leuchten kann das noch nicht aufgefangen werden? Die derzeitige Lampe, die in der Abdeckung verbaut ist, wird trotz der geringen Leistung sehr warm und ist ja schon etwas älteren Semesters... Meine Idee war, etwas zu finden, das technologisch eben soweit fortgeschritten ist, dass trotz besserer Lichtausbeute keine stärkere Außenabstrahlung mehr erfolgt.
Weißt du, ob es da Messwerte/Richtwerte bei Lampentypen gibt, anhand derer man den Wärmeverlust vergleichen kann? Ich kenne mich da nicht so aus, bin ausschließlich über das Hobby an der Sache dran.

Dieses Aquarium ist mein einziges mit einer solchen Abdeckung. Es dient dazu, sehr effektiv und zielgerichtet springenden Fischen den Weg aus dem Becken zu verunmöglichen. Da bei manchen Arten manchmal einen ziemliche Kraft auf die Abdeckscheibe wirken kann und die Biester in der Lage sind - vielleicht sogar lernen.. wie man die Scheibe verschiebt, ist eine Abdeckung die einzige Möglichkeit. Solange die blöde Plastikoberfläche wenigstens einheitlich ist, kann man sich das auch noch ansehen. Wenn ich da jetzt ein Loch hineinschneide (und nicht weiß, wie brüchig das Material inzwischen ist) kann das ziemlich unansehnlich werden. Dazu kommt noch, dass sich die Abdeckung nicht beseitigen läßt, denn sie ist bombensicher am Glas verklebt....

Liebe Grüße Freya
Gast
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Gerald74 » 11 Mär 2018 13:25
Hallo!

Auf den letzten Seiten im Forum hat ein User etwas von Zhaga Profilen, welche ohne extra Kühlung auskommen sollen, geschrieben. Ob diese dann genügend Licht abgeben, müsstest du dir durchrechnen. Wenn es einfach zum ersetzten geht, könntest du die LED’s tauschen, wenn sie am Ende sind. Werden die LED’s mit 12 oder 24V betrieben?
Was sind das für Fische? Kannst uns mal bitte ein Foto machen?

Beste Grüße
Gerald
Gerald74
Beiträge: 29
Registriert: 30 Dez 2015 08:41
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Wuestenrose » 11 Mär 2018 21:38
'N Abend...

Freya hat geschrieben:Meine Idee war, etwas zu finden, das technologisch eben soweit fortgeschritten ist, dass trotz besserer Lichtausbeute keine stärkere Außenabstrahlung mehr erfolgt.

Dann guck Dir mal diese Stripes an. LEDs älteren Semesters machten aus der zugeführten elektrischen Leistung ungefähr 1/3 Licht und 2/3 Wärme. Bei der Samsung LM301B ist es umgekehrt: 2/3 Licht und 1/3 Wärme.

Das alte Netzteil kannst Du allerdings mit großer Wahrscheinlichkeit nicht mehr weiterverwenden, der Samsung-Stripe benötigt Konstantstrom. Ob der in die vorhandene Leuchte passt, kannst auch nur Du überprüfen. Aber eine Alternative wäre er zumindest.

Grüße
Robert
今天你做爱了吗?
Benutzeravatar
Wuestenrose
Beiträge: 5739
Registriert: 26 Jun 2009 10:46
Wohnort: 地球
Bewertungen: 4 (100%)
Beitragvon moskal » 11 Mär 2018 22:34
Hallo,

noch zwei Kandidaten:
https://www.led-tech.de/de/49x-Samsung-LM301B-Square-50-5000k
https://www.leds.de/linearz-560-52-6500k-cri-80-30104.html

gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 864
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Gast » 12 Mär 2018 20:39
Hallo Gerald,
vielen Dank für den Hinweis! Ich finde den Faden nur nicht, wo die Zhaga-Profile beschrieben sind. Ich hab die Lampe noch nicht ausgebaut, da das Becken besetzt ist.
"Weiß 0.5 W x 36 led (2750 Lux) + BlueMoon 0.06 W x 4 led" die 12 oder 24V weiß ich so nicht. Ich würde vermutlich sowieso lieber einen neuen, passenden Trafo dazu nehmen. Was für Bilder meintest du? Von den Fischen?

Hallo Robert, hallo Helmut,
die sehen ja toll aus und super praktisch...allerdings schreiben sie, sie seien eben sehr empfindlich gegen Überhitzung (obwohl 80 Grad??). Meine derzeitigen Stripes sind auf Stegen befestigt, also etwas frei schwebend im Lampengehäuse, aber Zirkulaton ist in der Plexiglaskammer natürlich nicht. Meinst du, das ginge trotzdem? Und wenn ich die Plexiglashaube weg lasse?

Auf der anderen Seite...
Bitte lagern Sie LEDs stets trocken bei max. -30°C bis +80°C, sofern vom Hersteller nicht anders empfohlen. Nach dem Öffnen versiegelter Verpackungen sollte der Inhalt zügig verbaut werden. Von LEDs aufgenommene Raumfeuchte kann beim Löten durch die Ausdehnung zu Beschädigungen am Bauteil führen.
...scheint ja eher die Luftfeuchte ein Problem werden zu können.

Auf jeden Fall sieht es ja jetzt so aus, als ob es vielleicht Lösungen gäbe. Herzlichen Dank schonmal für die links!!
Die Sache mit der Überhitzung ist noch nicht so ganz geklärt. Vielleicht muss ich doch die derzeitige Lampe ausbauen und nachsehen, was für LEDs da bisher verbaut waren (hoffentlich lässt sich das herausfinden) und vielleicht durch Recherche dann erfahren, wieviel Hitze sie ertragen. Ob eine Anfrage an Amtra da lohnt?

Liebe Grüße Freya
Gast
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Gerald74 » 13 Mär 2018 09:30
Guten Morgen,

was sind das für Fische, welche so sprunghaft sind?

Ich habe den Link von den Profilen gefunden. Das passt aber nicht auf ein Standard Netzteil.
https://www.leds.de/linearz-280-26-6500k-cri-80-30100.html
Zwei 56cm Leisten (könnten sich ausgehen) mit 6500K hätten einen Lichtstrom von 4520 Lumen.
Das Mondlicht müsstest du extra einplanen.
Wenn Du dich hier im Forum einlesen möchtest, findest du eine Lösung für deine Leuchte.

Gruß
Gerald
Gerald74
Beiträge: 29
Registriert: 30 Dez 2015 08:41
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Gast » 14 Mär 2018 19:51
Hallo Gerald,

die sehen ja super aus! Keine Kühlung notwendig!
Jetzt muss ich nur noch sehen, wo ich ein Trafo oder besser Netzteil passend dazu bekomme.

Die Fische sind verschiedene Labyrinther und Killies der langen Bauweise...die springen alle perfekt. Ich habe z.B. kleine rote Bettas, die wirklich jede winzige Öffnung finden, wenn sie wollen, und kleine Channas.

Liebe Grüße
Freya


36948

36946

36947
Gast
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon moskal » 14 Mär 2018 21:08
Ja, die sind wirklich super! Ich habe die schon seit mehreen Monaten in Betrieb und oben schon verlinkt. warum schreibe ich eigentlich?

Bei mir war bis zu seinem Ableben (nach über 10 Jahren bei mir) ein Channa pulchra drunter. Das Aquarium unten ist mit nur einem Streifen beleuchtet und ein wenig größer. Wenn die Brut bei den bleheris? rum ist wird es auch ein wenig mehr Platz und mehrere Aquarien brauchen.

Dateianhänge

Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 864
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Gast » 14 Mär 2018 21:21
Hi moskal,

warum schreibst du? Vielleicht weil du weißt, woher man ein Netzteil bekommt? :wink:

Ja, sie sind faszinierend...sie beobachten einen...völlig krass :smile:
Meine bleheris sind ja etwas kleiner...das ist ok. Bei deinem musst du ja fast ein Schloss an den Deckel machen oder Backsteine drauf stapeln :D Aber chic ist er ebenfalls!

Ich mag eben auch nett bepflanzte Becken, die schön stabil laufen und bei vielen Pflanzen geht das eben nicht ohne Licht...


Liebe Grüße
Freya
Gast
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon Gast » 15 Mär 2018 20:43
Huhu moskal,

könntest du mir einen Tipp geben, wegen des Netzteils? Dann hätte sich meine Anfrage hier schon erledigt :)

Liebe Grüße
Freya
Gast
Bewertungen: 0 (0%)
Beitragvon moskal » 16 Mär 2018 07:11
Hallo,

da steht in der Typenbeschreibung daß ein 50cm streifen mit 38V und 350mA konstant bestromt werden muß und damit ist alles zur Stromquelle gesagt. Gibt es auch in verschiedensten Ausführungen unter dem Stichwortr Stromquellen im selben Shop zu kaufen. Wenn du damit nichts anfangen kannst ist es keine gute Idee eine Leuchte selbst zu bauen.

Ich finde den Verweiß: "Da wurde hier im Forum schon oft drüber geschrieben" auch sehr verhalten gut aber in dem Fall ist es wohl tatsächlich besser wenn du dich ein wenig einliest bevor du zur Tat schreitest.

Gruß, helmut
Benutzeravatar
moskal
Beiträge: 864
Registriert: 18 Mär 2008 15:44
Wohnort: Stuttgart
Bewertungen: 10 (100%)
Beitragvon Gast » 17 Mär 2018 16:54
Hallo Helmut,

herzlichen Dank für den Hinweis! Jetzt bin ich restlos glücklich!

Tut mir leid, ich hatte weder mitbekommen, dass du ebenfalls schon die Streifen verlinkt hattest, noch den link im link mit der Typenbeschreibung gelesen. Mea culpa. Ansonsten: Für Fragen ist doch ein Hobbyforum da oder nicht? Es kann ja sein, dass irgendwo in den unendlichen Tiefen eines Forums mal etwas geschrieben wurde, aber wer hat die Zeit, das alles durchzusehen? Die Suchfunktion ergab mit dem Begriff "led" und "aquarium" zu viele Ergebnisse, aber ich bin hier in diesem Forum damit gelandet...ist doch schön!
Du hast schon recht, dass ich von der expliziten Technik einer LED-Beleuchtung -noch- keine Ahnung habe, aber man macht alles zum ersten Mal und es wird noch so viele "erste Male" geben...bei dir doch bestimmt auch.
Mit diesen Bausätzen, die es offensichtlich mittlerweile gibt, ist es ja Pippifax sowas zu bauen und wenn man wirklich Fragen hat, fragt man dann jemanden, den man vor Ort hat.
Mir ging es eben um eine "Aquarienlampe", die ja etwas andere Anforderungen erfüllen muss als eine Leselampe o.ä. Daher meine Frage, die wunderbar beantwortet wurde. Vielen Dank dafür!

Liebe Grüße
Freya
Gast
Bewertungen: 0 (0%)
14 Beiträge • Seite 1 von 1
Ähnliche Themen Antworten Zugriffe Letzter Beitrag
Aufrüstung auf 4 x 24 Watt T5
von derluebarser » 13 Aug 2012 06:59
5 502 von derluebarser Neuester Beitrag
13 Aug 2012 13:47
Giesemann Razor Aufrüstung auf dimmbare Version
von vespaholic » 16 Mai 2011 20:32
1 518 von Aquaristik100 Neuester Beitrag
20 Mai 2011 14:14
Aufrüstung durch LED in Standardabdeckung Juwel Vision 180
Dateianhang von bacx » 05 Mai 2013 14:56
8 4777 von ChaosB99 Neuester Beitrag
20 Mai 2013 11:43
Beleuchtungsfragen eines Anfängers
Dateianhang von Chris_93 » 04 Nov 2012 15:34
64 3435 von Chris_93 Neuester Beitrag
20 Nov 2012 19:02
Beleuchtung eines Aquariums mit 60 cm Höhe
von Aquarichris » 30 Nov 2009 13:07
5 1504 von Frank2 Neuester Beitrag
26 Mär 2016 19:26

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast