Post Reply
45 posts • Page 1 of 3
Postby Pulsar » 22 Apr 2019 19:54
Moin zusammen,

Ich habe nun ein 520L Aquarium bekommen, doch nun fehlt mir noch die passende
Beleuchtung. Das Becken hat die Maße 135x65x60 (LxBxH) und dient als Raumteiler, heißt also das hauptsächlich Pflanzen in die Mitte des Aquariuma kommen.
Nun habe ich mir schon diverse Led Balken angeschaut und auch etliche Threads durchgelese, aber so richtig schlauer bin ich nun auch nicht.
Die Bepflanzung soll nun auch nicht sehr "aufwendig" werden.
Nun habe ich theoretisch zwei Led Balken in der engeren Auswahl die Dennerle Trocal und die Chihiros A1201 welche natürlich nicht lieferbar ist.
Könnt ihr mir davon eine empfehlen oder doch eher zu etwas anderem raten ?
Bin über sämtliche Tips und Ratschläge dankbar :)

Grüße David
Pulsar
Posts: 18
Joined: 22 Apr 2019 19:37
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 22 Apr 2019 19:57
Moin David,

willst du CO2 nutzen? Wenn ja, in welcher Menge?
Bodendecker? Welche Pflanzen in etwa?
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig'
User avatar
Thumper
Posts: 1985
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 40 (100%)
Postby Pulsar » 22 Apr 2019 20:35
Moin Bene,

CO2 ziehe ich derzeit noch nicht in Erwägung, bei Bedarf sollte es daran aber nicht scheitern.
Für die Mitte habe ich an eine Eleocharis Art gedacht, am liebsten die sp. Xingu, am linken Rand wahrscheinlich eine Tigerlotus. Ein richtiger Bodendecker fällt eher weg denke ich erst mal.
Pulsar
Posts: 18
Joined: 22 Apr 2019 19:37
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 23 Apr 2019 14:56
Hallo David,

Pulsar wrote:Das Becken hat die Maße 135x65x60 (LxBxH) ...
Nun habe ich theoretisch zwei Led Balken in der engeren Auswahl die Dennerle Trocal und die Chihiros A1201 welche natürlich nicht lieferbar ist.

ich glaube mit den Lampen (zumal mit lediglich Einer) wirst du nicht so wirklich glücklich werden. Mit rechnen komme ich da auf so etwa 20.000 bis 30.000lm (und wenn eine Lampe etwa 6000lm bringt, dann bräuchtest du davon so 3 bis 5 Stück - da brauchen wir wohl nicht drüber sprechen)...

Jetzt ist dein Aquarium aber auch nicht so viel größer als das von Kurt (Opas Aquarium), da kannst du dich in Sachen Licht (wird gerade auf Seite 29 wieder Thema) und Pflanzenauswahl dran orientieren. Beim Licht kommt Kurt mit rund 13.000lm aus, das wäre aber (etwas) mehr Licht als 2 von den Dennerle Trocal LED liefern (wobei man mit LEDs eigentlich weniger Licht erzeugen muss).
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Pulsar » 24 Apr 2019 16:00
Hm Schwierig...

Die Chihiro wäre ja von der reinen Leistung effektiver als die Dennerle und deutlich günstiger und vor allem jetzt wieder lieferbar. Im Zweifel könnte ich ja zur Not noch eine nachrüsten.
Würde wenn ja am meisten Sinn machen oder irre ich mich da ?
Pulsar
Posts: 18
Joined: 22 Apr 2019 19:37
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 24 Apr 2019 16:32
Hallo David,

Pulsar wrote:Die Chihiro wäre ja von der reinen Leistung effektiver als die Dennerle und deutlich günstiger und vor allem jetzt wieder lieferbar.

von der angegebenen Lichtmenge ist die Chihiros stärker, allerdings werden die Angaben teilweise angezweifelt. Bei den Angaben der elektrischen Leistung liegen die Dennerle und die Chihiros ziemlich gleich auf.

Weiterhin haben die Chihiros mit 8000K eine ungewöhnlich hohe Farbtemperatur (Licht wirkt kalt), die Lichtfarbe mag nicht Jeder.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Pulsar » 24 Apr 2019 18:11
Hab mir gerade mal auf YouTube einige Videos angeschaut und muss zugeben, das die
Farbtemperatur wirklich gewöhnungsbedürftig ist und mir auch nicht so zusagt.
Gibt es denn noch brauchbare Alternativen in den Preisklassen.

Das Becken soll allerdings auch kein typisches Scaping Aquarium werden und eher
ein natürliches Südamerika Becken werden mit viel Holz und natürlich auch schöner Bepflanzung in
geringen Mengen.
Pulsar
Posts: 18
Joined: 22 Apr 2019 19:37
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 24 Apr 2019 18:50
Hallo David,

lass uns doch zunächst deine Anforderungen einmal definieren:
- 13.000lm (+)
- Farbtemperatur?
- CRI? Die Wirkung des CRI zeigt z.B. Fische, Farben, cri
- Preis? Die Fertiglösungen von Dennerle und Chihiros kommen auf 300 .. 400€...
- Wie sieht es mit handwerklichem Geschick aus?
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Pulsar » 24 Apr 2019 21:18
Moin Torsten,

-13000 Lumen sind denke ich ausreichend
- Farbtemperatur gerne etwas wärmer, das Licht der Dennerle gefällt mir ziemlich gut
-Cri ist eine gute Frage, sollte ein gutes Mittelmaß darstellen ?
- Handwerkliches Geschick ist ausreichend vorhanden, über eine selbst gebaute Lösung hab ich auch
schon nachgedacht, allerdings fehlt mir da so ohne Hilfe das nötige Wissen, alles zusammen zu stellen.
Preislich wollte ich max. im Rahmen der Dennerle bleiben.
Pulsar
Posts: 18
Joined: 22 Apr 2019 19:37
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 24 Apr 2019 21:50
Hallo David,

Pulsar wrote:-13000 Lumen sind denke ich ausreichend
- Farbtemperatur gerne etwas wärmer, das Licht der Dennerle gefällt mir ziemlich gut

also so 5000 oder 5700K und rund 13.000lm. Ich habe über einem 54l 2 * 7W JU1215-KT577 - leider ist genau die LED meistens ausverkauft...
6500K (JU1215-KT657) wäre evtl. eine Alternative (Die LEDs bekommt man wenigstens regelmäßig). Mit 16 Stück davon wäre man aber schon so ziemlich bei den 13.000lm, CRI 80 geht auch.

Ansonsten kämen auch Samsung LM301B (hier Streifenplatinen mit 21 Stück als 5000K) in Frage.
-Cri ist eine gute Frage, sollte ein gutes Mittelmaß darstellen ?

Naja, CRI 80 ist normal, die Dennerle Trocal LED ist mit CRI 85 angegeben und zur Chihiros habe ich nichts gefunden.
- Handwerkliches Geschick ist ausreichend vorhanden, über eine selbst gebaute Lösung hab ich auch
schon nachgedacht, allerdings fehlt mir da so ohne Hilfe das nötige Wissen, alles zusammen zu stellen.

Einen Leuchtenkasten (mit guter Belüftung) oder einen Ständer für die Leuchte bekommst du hin? Holz scheidet aber wegen Feuchtigkeit so ziemlich aus...
Weiterhin wären Abdeckscheiben über dem Aquarium wichtig, die meisten selbstgebauten Aquarienbeleuchtungen sind nicht so ganz Wasserdicht (zumal nicht geschützt gegen Luftfeuchtigkeit und daraus resultierendem Kondenswasser).
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Pulsar » 25 Apr 2019 07:46
Moin Torsten

also so 5000 oder 5700K und rund 13.000lm. Ich habe über einem 54l 2 * 7W JU1215-KT577 - leider ist genau die LED meistens ausverkauft...
6500K (JU1215-KT657) wäre evtl. eine Alternative (Die LEDs bekommt man wenigstens regelmäßig). Mit 16 Stück davon wäre man aber schon so ziemlich bei den 13.000lm, CRI 80 geht auch.

Ansonsten kämen auch Samsung LM301B (hier Streifenplatinen mit 21 Stück als 5000K) in Frage.



Damit hast du mir schon sehr geholfen, habe auch schon nach diversen Led Modulen geschaut und mich schlau gemacht. Die sollten dann auch mit einem TC421 steuerbar sein oder ?

Naja, CRI 80 ist normal, die Dennerle Trocal LED ist mit CRI 85 angegeben und zur Chihiros habe ich nichts gefunden.


Wie wäre der CRI Wert bei den Led Modulen ?
Muss mir das ganze heute Nacht der Arbeit Mal in Ruhe anschauen :)


Einen Leuchtenkasten (mit guter Belüftung) oder einen Ständer für die Leuchte bekommst du hin? Holz scheidet aber wegen Feuchtigkeit so ziemlich aus...
Weiterhin wären Abdeckscheiben über dem Aquarium wichtig, die meisten selbstgebauten Aquarienbeleuchtungen sind nicht so ganz Wasserdicht (zumal nicht geschützt gegen Luftfeuchtigkeit und daraus resultierendem Kondenswasser).


Mein Plan war dann das ganze in Alu U-Profile zu verbauen und hängend über dem Aquarium dann montieren.
Glas Abdeckung ist schon in Planung ;)

Ich danke dir schon Mal vielmals für deine Mühe und Unterstützung :)

Grüße David
Pulsar
Posts: 18
Joined: 22 Apr 2019 19:37
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 25 Apr 2019 09:15
Hallo David,

Pulsar wrote:Wie wäre der CRI Wert bei den Led Modulen ?

die JU1215-KT und -KM sind CRI 80 und bei den Streifenplatinen steht das auch in den technischen Daten.
Die sollten dann auch mit einem TC421 steuerbar sein oder ?

Jaein, ich würde den Konstantstrombetrieb empfehlen, da kann man nicht so einfach eine PWM zum dimmen verwenden.
Es gibt aber dimmbare Konstantstromquellen, Die arbeiten dann in einem Bereich von 10 .. 100% ziemlich linear. Allerdings bräuchtest du für jeden Lichtkanal eine eigene Konstantstromquelle und ich meine ein eigenes Netzteil für deinen TC421.
Mein Plan war dann das ganze in Alu U-Profile zu verbauen und hängend über dem Aquarium dann montieren.

In Profilen drin wird etwas fummelig und ist thermisch evtl. nicht so gut. Ansonsten sind U-Profile eine gute Wahl.
Bei der Auswahl der Profile sollte man aber schon wissen welche LEDs man benutzt, die COBs (die 7W LED-Module) brauchen ordentlich Kühlfläche, die Streifenplatinen haben dagegen schon ausreichend Kühlfäche.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
Postby Thumper » 25 Apr 2019 09:24
Moin,

Pulsar wrote:Damit hast du mir schon sehr geholfen, habe auch schon nach diversen Led Modulen geschaut und mich schlau gemacht. Die sollten dann auch mit einem TC421 steuerbar sein oder ?

Wenn du über 12V arbeitest und die ForwardVoltage der LEDs beachtet und entsprechend Widerstände einbaust, ja machbar.
Du kannst aber auch ein 12V Netzteil an den TC420/421 hängen, mit einem DC/DC Stepup die Spannung nach dem TC variabel anheben bei Konstanter mA und dann direkt vom MOSFET im TC420/421 das PWM abgreifen. Etwas unorthodox, da man den TC420/421 aufschraubt und modifiziert, aber gangbar.
Grüße,
Bene


Aktuelle Projekte: 80x40x40 Sanzon Iwagumi & 35x35x35 ADA Manten
Permanenter Pflanzenverkauf: Hier zu finden

Suche: Cryptocoryne cordata var. siamensis 'Rosanervig'
User avatar
Thumper
Posts: 1985
Joined: 15 Jan 2017 13:41
Location: zwischen Köln & Bonn
Feedback: 40 (100%)
Postby Pulsar » 25 Apr 2019 11:45
In Profilen drin wird etwas fummelig und ist thermisch evtl. nicht so gut. Ansonsten sind U-Profile eine gute Wahl.
Bei der Auswahl der Profile sollte man aber schon wissen welche LEDs man benutzt, die COBs (die 7W LED-Module) brauchen ordentlich Kühlfläche, die Streifenplatinen haben dagegen schon ausreichend Kühlfäche.


Würde es denn theoretisch ausreichen wenn ich zusätzlich kühl-Lamellen über den Modulen am U-Profil anbringe ? Ansonsten wären die Streifenplatinen dann ja sinnvoller.

Thumper wrote:Moin,

Wenn du über 12V arbeitest und die ForwardVoltage der LEDs beachtet und entsprechend Widerstände einbaust, ja machbar.
Du kannst aber auch ein 12V Netzteil an den TC420/421 hängen, mit einem DC/DC Stepup die Spannung nach dem TC variabel anheben bei Konstanter mA und dann direkt vom MOSFET im TC420/421 das PWM abgreifen. Etwas unorthodox, da man den TC420/421 aufschraubt und modifiziert, aber gangbar.


Aufgrund dessen das ich dann doch nicht all zu viel von der Materie verstehe würde ich das dann doch weglassen... :sceptic:
Pulsar
Posts: 18
Joined: 22 Apr 2019 19:37
Feedback: 0 (0%)
Postby unbekannt1984 » 25 Apr 2019 14:58
Hallo David,

dann skizziere ich mal, wie der Aufbau der Beleuchtung über meinem 54l (60 cm x 30 cm x 30 cm) Aquarium aussieht:

Das Profil ist 60cm lang und dient als Kühlfläche für die 2 LEDs.

Bei deinen 135cm und 16 LEDs müsste man da schon etwas stärkere Profile (evtl. auch mehrere) für ausreichende Kühlung und Lichtverteilung verwenden.
Mit freundlichen Grüßen,
Torsten

"Which mindset is right? Mine, of course. People who disagree with me are by definition crazy. (Until I change my mind, when they can suddenly become upstanding citizens. I'm flexible, and not black-and-white.)" (Linus Torvalds)
unbekannt1984
Posts: 2053
Joined: 15 Nov 2017 13:10
Feedback: 0 (0%)
45 posts • Page 1 of 3
Related topics Replies Views Last post
T5 Beleuchtung für 84 l Aquarium
by Neo » 07 Dec 2007 14:26
10 1627 by nik View the latest post
14 Dec 2007 07:36
Beleuchtung für 12L Aquarium
by Anja » 20 Jan 2009 23:21
1 1177 by Zeltinger70 View the latest post
21 Jan 2009 18:43
Aquarium Led Beleuchtung?
by sascha33 » 21 Jan 2015 09:33
11 1155 by H0se View the latest post
30 Jan 2015 15:05
Beleuchtung 54l Aquarium
by Martin1a » 03 Feb 2017 16:23
2 554 by Martin1a View the latest post
07 Feb 2017 15:51
Beleuchtung im Aquarium
by Maxi1214 » 04 Aug 2018 20:43
3 378 by nik View the latest post
05 Aug 2018 10:33

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests