Post Reply
6 posts • Page 1 of 1
Postby Eni » 05 Jun 2011 11:02
Hi,
(für die etwas anspruchsvolleren unter euch)
Ich hab da was für euch. Ich hoffe man verstehts.
Hab mir ne eigene Acrylglasröhrebiegemaschine gebastelt. Und da ich dachte das ich hier von euch ja auch viel bekomme, ha ich mir wiederum gedacht das ich euch diese auch nicht vorenthalten will und hier auch mal was zurückgeben möchte.
Hoffe man versteht das gesamte, also die Biegemaschiene samt Anleitung.
Eigentlich ist sie wirklich einfach aufgebaut, braucht jedoch einen kleinen Bastelaufwand.
Aber glaubt mir, sieh ist es allemal wert.
Und wenn ihr noch bissl euer Verstand einsetzt werdet ihr noch mehr rausfinden wie ihr mit dieser Maschine (also mehr als in meiner Anleitung zu sehen ist) noch schönere geradere Biegungen hinkriegt als sie sonst schon macht, durch zb. gewisse feinere Einstellungen an der Maschiene vor dem biegen.

So nun sag ich nur noch: Bilder sagen mehr als tausend Worte (*lol* wobei auch viele Worte in den Bildern zu lesen ist *hihi*):
PS: Über Kommentare würd ich mich natürlich freuen.







Eni
Posts: 176
Joined: 22 May 2010 08:12
Feedback: 0 (0%)
Postby Arami Gurami » 05 Jun 2011 11:07
Hi Eni,
sehr schöne Anleitung :top:
Liebe Grüße,
Aram
User avatar
Arami Gurami
Team Flowgrow
Posts: 2116
Joined: 10 Feb 2010 21:57
Feedback: 154 (100%)
Postby MarcelD » 05 Jun 2011 13:05
Hi,

vielen Dank für deinen Beitrag! :wink:


Schöne Grüße,
Marcel.

Bitte sendet mir keine geschäftlichen Anfragen als private Nachricht.
Gerne helfen wir dir telefonisch unter +49 531 2086358 (Mo.–Fr. 9–17 Uhr) oder per E-Mail unter huhu@aquasabi.de weiter.

Lass es wachsen!

Image

Lebenskunst ist nicht zuletzt die Fähigkeit, auf etwas Notwendiges zu verzichten, um sich etwas Überflüssiges zu leisten.
(Vittorio de Sica, 1902-1974)
User avatar
MarcelD
Team Flowgrow
Posts: 1947
Joined: 05 Sep 2008 19:39
Location: Braunschweig
Feedback: 33 (100%)
Postby NicoHB » 05 Jun 2011 13:30
Hi

Sehr geile Anleitung, macht lust auf mehr.

Vielleicht noch ein Video dazu??? :D :D :D ???

Mfg Nico
Gruß aus der Freien Hansestadt Bremen

Nico

Hat einer Nils gesehen??? Und wieso riechst du untenrum???
User avatar
NicoHB
Posts: 1014
Joined: 20 Feb 2010 00:04
Location: Bremen
Feedback: 63 (97%)
Postby Eni » 05 Jun 2011 14:01
Hi zusammen

Danke für eure Begeisterung, ich hoffe jemand hilfts mal.
Ist halt schon was was man zuerst sich zurechtbasteln muss. Aber wie ich mein Lohnenswert.

Video? Hm, naja..., weiss nicht, villeicht. Villeicht wenn ich dann mal richtig rangeh, an meine Aquarien.
Momentan war das einfach mal ein Vortest um ein Bau eines Hilfsmittels für die perfekten Biegungen mal zu erhalten.
...Damit ich dann was habe um mir Sorglos diese Röhren zu biegen, wenns denn mal soweit ist.
Mach ich immer. Auch zb. beim Möbelbau oder was auch immer ich vorhabe. Ich mach immer vortests und bringe erstmal Opfer (Nötigenfals) um zu wissen das ich dann in die "Massenproduktion" sozusagen gehen kann, sorglos, später *lach*
Übrigens ein Tipp von mir: Macht immer Vortest, also immer zuerst was kaufen um ein Test damit zu machen.
Lohnt sich immer, wie ich finde.

Ich hab momentan soviel um die Ohren und noch vor, das ich leider aber eben immer nur Schritt für Schritt vorwärts komme mit meinen Plänen.
Sprich, es kann sein das es jetzt nochmals 3Monate geht bis ich mir die "richtigen" Acrylglasröhren kaufe und dann richtig an die Sache rangeh. Dies, a) weil ich vorher mir noch Technikbecken kaufen muss für die jeweiligen Aquarien, und b) eben weil ich sonst noch Pläne habe nebenbei, die ich auch Realisieren möchte, ..wo auch da noch Geld einfliessen muss. Wie zb. mir das Adobe Production Premium zu Kaufen, was ich schon lange will [Videobearbeitungssoftware - Photoshop CS 5 und Co.]. - Naja, kostet halt alles Geld, deshalb eins nach dem andern.
Und die vortests lassen mich zumind. mal mich beruhigen, weil ich dann eben 100% weiss das ich dann später 100% es bereits schon sogut wie eh schon in der sicheren Umsetzung habe. Das es in denn Tests es bereits funktioniert hat.


Villeicht, ja villeicht dann später, wenn die Zeit für den Monat gekommen ist (in bezug auf das Geld für die Aquarien haben), villeicht mach ich dann noch ein VideoTutorial dazu auf YouTube.

Villeicht ist hier ja aber bis dann sogar einer Schneller als ich, mit meiner Anleitung als hilfe :D

Gruss Eni
Eni
Posts: 176
Joined: 22 May 2010 08:12
Feedback: 0 (0%)
Postby Eni » 05 Jun 2011 16:22
Hi nochmals.

Hab da noch ne Idee bekommen. Sozusagen eine Sicherheits-Idee.
Denke sollte funktionieren, wenn man es Natürlich schöner verklebt, oder besser noch ein Acrylglasrohr statt so ein Schlauch-(blauer Schlauch) dafür nimmt!

Hier die Bilder:

(Eigentlich ist das wirklich nur für den Notfall, fals sich in diesem Ablaufrohr mal was verstopfen sollte.
Bei dieser Idee gibts nur noch einen kleinen Hacken. Sollte sich wirklich was verstopfen und die Pumpe im Technikbecken aber trotzdem weiter das Wasser aus dem Technikbecken rauf ins Aquarium pumpen, dann könnte es passieren dass das ganze Wasser des Technikbeckens-(das ja selbst nicht Platz hätte im Aquarium) ganz in das Aquarium fliesst und über das Aquarium überschwupst.
ABHILFE: Die Pumpe im Technikbecken eher in nähe der Wasserspiegeloberfläche platzieren, statt tief im Technickbecken drin. Dann kann bei verstopfung nur noch wenig Wasser aus dem Technikbecken noch rauffliessen ins Aquarium.
Hoffe man versteht die Logik. -
Sozusagen bis die Pumpe sich vom der Wasserspiegeloberfläche des Technikbeckens frei pumpt und im freien ohne Wasser, Sinnlos vorsich hin daher rattert, ohne Wasser mehr zu bekommen um diese ins Aquarium zu Pumpen.)

Eni
Posts: 176
Joined: 22 May 2010 08:12
Feedback: 0 (0%)
6 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Neue Technik um Acrylglasrohre zu biegen!!! ... ???
Attachment(s) by KeiJei » 31 Mar 2015 12:43
31 9128 by Leo View the latest post
06 Jul 2020 18:03

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest