Post Reply
16 posts • Page 1 of 2
Postby Gismor » 12 May 2016 12:29
Hallo Leute,

Ca. 1980 hatte ich einmal eine Pflanze im Aquarium die würde ich folgt Beschreiben:

Sah auf den ersten Blick aus wie eine Vallisneria. Also ein flaches Blatt und kein Stiel. Die Blätter liefen aber gegen Ende spitzer zusammen.
Beim erreichen der Wasseroberfäche bildete sie etwa Teelöffel große ovale Schwimmblätter.
Mein verdacht Heute war, dass ich eine Pfeilkraut Art hatte, hat sich aber bis jetzt als falsch heraus gestellt.
Gekauft hatte ich sie damals auf der Fisch-Börse in Berlin-Spandau.

Kann jemand mit der Beschreibung etwas anfangen und mit etwas weiter helfen?

Würde mich freuen!

Danke

Guido
User avatar
Gismor
Posts: 128
Joined: 15 Dec 2014 21:40
Location: SÜW
Feedback: 1 (100%)
Postby Sumpfheini » 13 May 2016 10:02
Hallo Guido,
hatte sie eventuell Ausläufer gebildet? Falls ja, war das sicher doch eine Sagittaria, was aus dem S. subulata-Formenkreis.

Julius Hoechstetter (inzw. verstorben) hatte mal eine Pflanze in den Botan. Garten Göttingen mitgebracht, die nach seiner Aussage als "Sagittaria natans" im Teichpflanzenhandel war. Die hatte sehr lange, leicht bräunliche submerse Blätter entwickelt und neigte leicht zur Schwimmblattbildung. War im Freiland mehr oder weniger winterhart. Die im Freiland bzw. bei viel Licht entwickelten Schwimmblätter waren rotbraun gefleckt. Bildete häufig flutende Blütenstände. Ob diese subulata-Form noch in Kultur ist, weiß ich nicht.

In der Wuhle in Berlin-Marzahn gab es bis in die 2000er Jahre verwilderte Bestände von Sagittaria subulata, die dieser braun gefleckten "natans"-Form entsprach. Dr. Mühlberg hat darüber einen Artikel geschrieben: http://public.bibliothek.uni-halle.de/index.php/schlechtendalia/article/viewFile/299/304

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby MasterChief » 13 May 2016 11:32
Hallo,
mein erster Gedanke war Sagittaria platyphylla , spitz zulaufende Blätter hätte sie ja, schaut Euch dazu mal die "Über-Wasser-Blätter" an, vielleicht passt daß?



Heidi
User avatar
MasterChief
Posts: 267
Joined: 16 Apr 2007 15:11
Feedback: 44 (100%)
Postby Gismor » 13 May 2016 14:23
Hallo Heidi und Heiko,

mit der Richtung Sagittaria war schon ein guter Tip!

Die Zeichnung auf dem Velinkten Bericht kommt auch in etwa hin.

Die Blätter waren so schmal wie bei dieser

Sagittaria sp. "Needle"

und die Schwimmblätter runder als die Enden bei dieser.

Sagittaria platyphylla

Sonst kommt der Pflanze schon sehr nahe!

Danke

Guido
User avatar
Gismor
Posts: 128
Joined: 15 Dec 2014 21:40
Location: SÜW
Feedback: 1 (100%)
Postby Gismor » 13 May 2016 19:39
Heidi und Heiko,

also ich habe auf euren Tip hin noch etwas re­cher­chie­rt.

Es kommt der Sagittaria subulata var. natans

http://akwa-mania.mud.pl/rosliny/sagitaria3.html (Leider habe ich für diese Seite keine Übersetzung)

schon sehr nahe.

Gruß

Guido
User avatar
Gismor
Posts: 128
Joined: 15 Dec 2014 21:40
Location: SÜW
Feedback: 1 (100%)
Postby uwe schidrowski » 14 May 2016 21:00
Hallo Zusammen,
ist nicht vielleicht doch folgende die Gesuchte?
db/wasserpflanzen/eichhornia-azurea
Grüße
Karl
Pflanzenkauf/-Tausch ist Vertrauenssache.
Ich erwarte dass auf einen Malus wie zb Cladophora, Planarien oä hingewiesen wird.
Danke
User avatar
uwe schidrowski
Posts: 343
Joined: 14 Feb 2011 12:06
Feedback: 32 (100%)
Postby Gismor » 14 May 2016 21:27
Leider nein Karl,

ist zwar eine Super Pflanze, die ich schon überlegt habe in mein Becken einzubringen. Aber die meinte ich leider nicht.

Gruß

Guido
User avatar
Gismor
Posts: 128
Joined: 15 Dec 2014 21:40
Location: SÜW
Feedback: 1 (100%)
Postby Sumpfheini » 15 May 2016 08:00
Moin,
das ist hier natürlich ein Stochern im Dunkeln - ich finde gerade keine Fotos von der von mir erwähnten "natans"-Form aus der Wuhle wieder, verdammt. Bei der waren die Unterwasserblätter tatsächlich ähnlich wie beim "Nadel-Pfeilkraut", vor allem von der bräunlichen Färbung her, aber unter gleichen Bedingungen wurden sie viel länger und auch breiter, etwa 3-6 mm. Hier wurde sie auch mal erwähnt: http://www.aquarium-forum.at/showthread.php?s=d45505dbe205668e5bcb4d6fa5923642&t=722
Das, was nordamerikanische Botaniker Sagittaria filiformis nennen, gehört offenbar auch hierher u. hat entsprechende Schwimmblätter: http://florida.plantatlas.usf.edu/Photo.aspx?id=8164

Gismor wrote:also ich habe auf euren Tip hin noch etwas re­cher­chie­rt.

Es kommt der Sagittaria subulata var. natans

http://akwa-mania.mud.pl/rosliny/sagitaria3.html (Leider habe ich für diese Seite keine Übersetzung)

schon sehr nahe.

Ich muss mal rausfinden, aus welchem Buch diese Zeichnungen sind, die habe ich schon öfter auf polnisch-, russisch-usw.-sprachigen Seiten gesehen, aber keine Quellenangabe gefunden.
Diese Namen führen mitten ins taxonomische Dickicht um den Sagittaria-subulata-Komplex hinein und werden heutzutage von Botanikern teilweise nicht mehr akzeptiert. Aber ich denke auch, dass die dort unter dem Namen "S. subulata var. natans" gezeigte Pflanze die von dir damals gepflegte sein könnte.
Aber noch mal meine Frage: hatte sie Ausläufer gebildet?
Nach der aktuellen Ausgabe von "Flora of North America" müsste die "S. subulata var. natans" genannte Aquarienpflanze zu Sagittaria filiformis gehören. Dort wird die subulata-Gruppe in die 3 Arten S. subulata, S. filiformis und S. kurziana eingeteilt, wobei filiformis als äußerst variabel gilt. (Und möglicherweise gehört die "normale S. subulata" aus dem Handel ebenfalls zu filiformis und nicht zu subulata im engeren Sinne, aber das will ich hier nicht weiter ausbreiten...)

MasterChief wrote:mein erster Gedanke war Sagittaria platyphylla , spitz zulaufende Blätter hätte sie ja, schaut Euch dazu mal die "Über-Wasser-Blätter" an, vielleicht passt daß?
Sagittaria platyphylla bildet keine Schwimmblätter, sondern kräftige, aus dem Wasser ragende, breit-lanzettliche bis eiförmige, ziemlich spitz zulaufende Luftblätter, wenn sie in die emerse Phase übergeht. Ein weiterer Unterschied ist, dass die Blütenstände von platyphylla aufrecht aus dem Wasser wachsen, während sie bei der subulata-Gruppe normalerweise unter der Wasseroberfläche fluten und nur die einzelnen Blüten aus dem Wasser ragen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Gismor » 17 May 2016 22:11
Hallo Heiko,

die Schwimmblattform auf dem Foto sieht schon in etwa so aus. Ausläufer ja. Sind die Schwimmblätter groß ? Die von der Pflanze die ich hatte waren etwa 3-4 cm breit. Die Unterwasser Blätter sehen die eine Vallisneria ähnlich?
Dann könnte sie es sein!

Gruß

Guido
User avatar
Gismor
Posts: 128
Joined: 15 Dec 2014 21:40
Location: SÜW
Feedback: 1 (100%)
Postby Sumpfheini » 18 May 2016 12:52
Hallo Guido,
3-4 cm breit ist schon sehr mächtig, ich habe die Schwimmblätter mit höchstens etwa 2 cm Breite in Erinnerung. Aber längliche, elliptische Form, stumpfe Spitze. Ausläufer, und ja, submerse Blätter vallisnerienähnlich; länger werdend und schlaffer als bei Standard-S. subulata.
Ich denke, du hattest tatsächlich diese "natans"-Form. Was Anderes würde m.E. von den Merkmalen her nicht passen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Gismor » 18 May 2016 12:57
Danke Heiko,

Glück und Pech! Habe sie seit dem auch nicht mehr gesehen geschweige denn bekommen! Schade!
War eine schöne alternative zu Schwimmpflanzen und den sehr großen Schwimmblättern vom Lotus.

http://www.ninfeawaterplants.com/#!sagittaria-natans/zoom/c1wfv/dataItem-ilnjipk3

Ich habe allerdings die Blätter runder in Erinnerung!

Gruß von der südlichen Weinstrasse!

Guido

:tnx: für die Hilfe!
User avatar
Gismor
Posts: 128
Joined: 15 Dec 2014 21:40
Location: SÜW
Feedback: 1 (100%)
Postby Damaja » 19 May 2016 16:55
Ich hab im Gartenteich eine Pflanze die ziemlich exakt auf die Beschreibung und die Bilder passt.
Kann das sein?
Grüße Mario
User avatar
Damaja
Posts: 25
Joined: 06 Apr 2013 16:27
Location: Wasungen
Feedback: 1 (100%)
Postby Sumpfheini » 20 May 2016 11:13
Hallo Mario,
das könnte schon sein, weil diese "natans"-subulata mal im Teichpflanzenhandel war, wenn auch heute kaum noch bekannt.
Könntest du ein Foto deiner Teichpflanze machen? Z.B. Aponogeton distachyos und einige Laichkraut (Potamogeton)-Arten haben ähnliche Schwimmblätter.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Gismor » 20 May 2016 11:36
Hallo Mario,

ein Foto wäre SUPER! :thumbs:

Ich kann mir durchaus vorstellen das ich in den 80iger auf eine Fischbörse auch eine Teichpflanze erhalten habe!

Tschüß bis bald.

Guido
User avatar
Gismor
Posts: 128
Joined: 15 Dec 2014 21:40
Location: SÜW
Feedback: 1 (100%)
Postby Damaja » 21 May 2016 10:08
31474
Scheint wohl doch eine Wasserähre zu sein. :(
Grüße Mario
User avatar
Damaja
Posts: 25
Joined: 06 Apr 2013 16:27
Location: Wasungen
Feedback: 1 (100%)
16 posts • Page 1 of 2
Related topics Replies Views Last post
Ein Moos hätte ich noch
Attachment(s) by Moosmutzel » 05 Jul 2012 09:45
2 463 by Moosmutzel View the latest post
05 Jul 2012 11:40
Auf ein neues! Wer kennt Die?
by Gismor » 20 May 2016 12:17
3 502 by Gismor View the latest post
21 May 2016 00:17
Gartenpflanze-kennt sie wer? :-)
by Audowagen » 17 Aug 2017 16:51
3 450 by w650 View the latest post
17 Aug 2017 21:24
Wer kennt die Pflanze
by Mummbel » 18 Apr 2020 20:51
2 379 by Mummbel View the latest post
19 Apr 2020 15:54
Wer kennt diese Pflanze?
Attachment(s) by Turtle » 12 May 2009 12:35
3 804 by Sumpfheini View the latest post
14 Jun 2009 21:09

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests