Post Reply
4 posts • Page 1 of 1
Postby Moosmutzel » 20 Jun 2012 13:31
Hallo,
ich habe dieses Moss erhalten mit der Beschreibung das es sich um Spiky - Moos handlen solle. Es wurde aufrecht in einer durchsichtigen Plastigdose gehalten, die oberen Stengel sind schon am Dosendeckel gestoßen. Denke daher kommen die dicken Spitzen. Kann ich mich auf diese Angaben verlassen? Wie kann ich in kürzester Zeit dieses Moos vermehren. Ich wollte damit eine Moosvase einrichten welches relativ schnell vollgewachsen ist. Als Reinigungstrupp wollte ich einige Posthornschnecken oder Turmdeckelschnecken einsetzen. Reicht der Kot dieser Tiere als Düngung aus? Für Tipps und Anregungen bin ich dankbar.

Gruß Moosmutzel
Moosmutzel
Posts: 5
Joined: 20 Jun 2012 11:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 20 Jun 2012 15:00
Hallo Moosmutzel(?),

nach aquamoss.net: http://www.aquamoss.net/Spiky-Moss/Spiky-Moss.htm und Diskussionen auf dem Moos-Unterforum von aquaticquotient.com scheinen Peacock- und Spiky-Moos identisch zu sein. Es ist aber nicht ausgeschlossen, dass auch andere, sich unterscheidende Moose unter dem Namen Spiky Moss im Handel sind.
Dein Moos aus der Dose ist emers entwickelt. Ich habe Peacock-Moos emers wachsen lassen, es bildet aufrechte, wenig verzweigte Triebe, völlig anders als die submersen dicht verzweigten "Wedel" vom Peacock-Moos, die eher horizontal wachsen. Die emersen "Peacock"-Triebe sehen praktisch so aus wie das Moos auf deinem Foto. Von daher könnte dein Moos richtig gelabelt sein.
Darüber wie es sich submers unter "Low Tech"-Bedingungen macht, können andere hier sicher mehr schreiben. Ganz allgemein gilt für Aquarienmoose nichts anderes als wie für die meisten anderen Wasserpflanzen - schnellster Wuchs unter relativ viel Licht, CO2-Düngung, vollständiger Nährstoffversorgung.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Moosmutzel » 20 Jun 2012 15:17
Hallo,
vielen Dank, Heiko. In der Schale war auch nur der Boden bedeckt, daher denke ich auch, das es emers gezogen wurde. Kann ich das Moos eigendlich gleich komplett mit Wasser bedecken oder langsam dran gewöhnen unter Wasser zu sein?

Gruß
Moosmutzel
Posts: 5
Joined: 20 Jun 2012 11:32
Feedback: 0 (0%)
Postby Sumpfheini » 20 Jun 2012 15:25
Hallo,
gleich ins Wasser. Das gleiche gilt auch für andere emers gewachsene Wasserpflanzen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
4 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Ist das Moos?
Attachment(s) by Believer » 02 Oct 2011 12:15
12 836 by Believer View the latest post
04 Oct 2011 09:26
Moos
Attachment(s) by disco-d » 11 Jan 2013 11:18
7 631 by disco-d View the latest post
13 Jan 2013 18:53
Moos
Attachment(s) by Blauauge » 01 Sep 2013 20:36
5 631 by MasterChief View the latest post
06 Sep 2013 19:11
Was ist das für ein Moos?
Attachment(s) by Gast » 19 May 2015 14:52
2 497 by Gast View the latest post
20 May 2015 14:02
3 Moos sorten
by neop13 » 20 Sep 2007 16:33
3 1158 by Goborg View the latest post
20 Sep 2007 22:34

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest