Post Reply
8 posts • Page 1 of 1
Postby Erwin » 02 Apr 2014 22:21
Hallo,

zwischen meinem emersen HCC wächst etwas senkrecht in die Höhe.
Haarfeine Stengel mit wechselständigen Blättern.
Was könnte das sein?
Moos, Alge oder doch eine andere Pflanze?


MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1678
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Bayern
Feedback: 0 (0%)
Postby URMEL59 » 02 Apr 2014 22:29
Hallo
genau dasselbe wächst bei mir auch. Kaum entfernt wächst es schon woanders ,kommt mir
vor als wenn unausrottbar. :keule:

Lutz
URMEL59
Posts: 133
Joined: 25 Mar 2008 22:06
Feedback: 5 (100%)
Postby Sumpfheini » 03 Apr 2014 07:38
Hallo Erwin,
für mich eindeutig Moos. Wenn ich das mit den HCC-Blättern vergleiche, scheint es winzig zu sein, eher in Richtung Amblystegium (serpens?). Aber vielleicht wird es noch kräftiger und ist "Stringy moss" (m.E. Drepanocladus aduncus, nicht Leptodictyum riparium).
@Lutz: Das "Stringy" kenne ich auch als das reinste Unkraut.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby -serok- » 03 Apr 2014 08:04
Tach auch!

Das Zeug wächst bei mir in 3 Becken, sowohl submers als auch emers. Für mein Empfinden ist die Pflanze feiner als Stringy, aber vielleicht fehlt ihr ja auch was. Beseitigen kann mans sie so gur wie gar nicht. Zwar lassen sich die zusammenhängenden "Fäden" halbwegs aus Pflanzenpolster ziehen, aber irgendwo bleibt immer ein Kleinstfitzel hängen aus dem in wenigen Wochen wieder neue Triebe sprießen.

Ach ja... emers ist das Zeug wesentlich attraktiver als submers :wink:
Greetz Andy

Keep on scaping!
I Image Aquascaping

Image
User avatar
-serok-
Team Flowgrow
Posts: 1708
Joined: 26 Apr 2010 07:48
Location: Frechen
Feedback: 21 (100%)
Postby Sumpfheini » 03 Apr 2014 12:19
Hallo,
ja, mal abwarten, "Stringy" kann je nach Bedingungen auch sehr dünn sein.
Btw, letztens habe ich aus Nadelsimsen-Topfware echtes Leptodictyum riparium aka Ufermoos sowie "Stringy", Drepanocladus (aduncus?), gezupft. Beide kann man als "Unkrautmoos" in Wasserpflanzen-Gärtnereien finden. Auch in einem der Gewächshäuser des Bot. Gartens Göttingen hatte ich diese Wuchermoose gefunden.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Erwin » 04 Apr 2014 20:37
Hallo zusammen,

ich danke euch für eure ersten Einschätzungen.
In der Datenbank sieht das erste Bild von Stringy schon sehr ähnlich.
Mein Moos wächst noch emers und trotzdem aufrecht. Ist das beim Stringy auch der Fall?
Dass was fehlen könnte ist durchaus möglich. Ich fahre das emerse Kleinbecken nicht auf großes Wachstum, sondern zur Erhaltung und Blütenbildung von einzelnen Arten. Im großen Becken kann es vorkommen, dass kleinwüchsige Pflanzen verschwinden, weil sie aufgefressen werden. Das Stringy hätte da sicher keine Chance, und HCC ist in der Vergangenheit nach ein paar Monaten auch schon mal komplett wieder verschwunden.

MfG
Erwin
Schwergängiger Magnetscheibenreiniger?
Silikonspray auf den Aussenscheiben mit einem weichen Tuch trocken wischen und es flutscht wieder.
User avatar
Erwin
Posts: 1678
Joined: 19 Nov 2009 22:27
Location: Bayern
Feedback: 0 (0%)
Postby sabrikara » 04 Apr 2014 20:59
Hallo Erwin,

ich finds richtig schön :hechel:

LG
Sabri
Liebe Grüße
Sabri
User avatar
sabrikara
Posts: 509
Joined: 25 Feb 2013 20:05
Location: Essen
Feedback: 1 (100%)
Postby Sumpfheini » 05 Apr 2014 00:01
Hallo Erwin,
Erwin wrote:In der Datenbank sieht das erste Bild von Stringy schon sehr ähnlich.

Ich muss zum L. riparium "Stringy"-Eintrag in der DB vorausschicken, dass der problematisch ist, weil "Stringy moss" m.E. mit Drepanocladus aduncus identisch und nicht Leptodictyum riparium ist, obwohl in der Aquaristik seit Ewigkeiten so genannt. Wenn ich das aber in der DB entsprechend ändere, wird es vielleicht für viele verwirrender als es jetzt schon ist...
Hier z.B. sind die Namen genau vertauscht :roll: : http://aquaria2.ru/node/11018
Erwin wrote:Mein Moos wächst noch emers und trotzdem aufrecht. Ist das beim Stringy auch der Fall?
Ja. Die älteren Teile legen sich nieder, und wenn das Moos emers kräftig wächst und viel Licht kriegt, bildet es eine Matte aus dicht verzweigten Trieben, wobei die Spitzen aber mehr oder weniger aufrecht bis aufsteigend sind. Kann dann aussehen wie hier: http://www.moose-deutschland.de/gis/images/d_img/Drepanocladus_aduncus.jpg
Bei Drepanocladus aduncus im Freiland sieht man auch, dass es an der Basis von Schilfhalmen und anderen Sumpfpflanzen hochwachsen kann.

Du könntest testweise was von dem Moos in einem stark beleuchteten Becken in Oberflächennähe anbringen, oder es in einem Freilandteich oder -behälter wachsen lassen. Wenn es Drepanocladus aduncus ist, dürfte es dann später so aussehen wie im entsprechenden Datenbankeintrag. Die Triebspitze ist dann oft etwas sichelartig gebogen und neigt dazu, aus dem Wasser rauszuwachsen.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
8 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
Alge oder nerviges Moos oder ... ?
Attachment(s) by Ma00aM » 12 Jun 2013 20:30
7 720 by Ma00aM View the latest post
14 Jun 2013 15:42
Alge oder Pflanze?
Attachment(s) by Raika » 08 Feb 2015 19:12
3 471 by Raika View the latest post
08 Feb 2015 19:26
Pflanze oder Alge?
by Crys_79 » 22 Oct 2015 20:01
5 480 by Sumpfheini View the latest post
24 Oct 2015 15:54
Komische Pflanze oder Eier auf Hardscape
by Schindt » 27 Apr 2018 21:09
2 475 by Schindt View the latest post
28 Apr 2018 20:39
Blatt von welcher Pflanze, heimisch oder Alian?
by Beetroot » 07 Sep 2009 23:50
5 736 by Sumpfheini View the latest post
11 Sep 2009 13:17

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests