Post Reply
11 posts • Page 1 of 1
Postby zapp26 » 03 Mar 2013 00:23
Hallo,
Ich habe hier eine Anubias, die ich nicht so richtig einordnen kann und eine, die vermutlich eine barterie var. nana 'petit' ist. Die erste Anubias hat ziemlich dicke Wurzeln im Vergleich zur nana.



Das hier sollte dann die 'petit' oder 'bonsai' sein.


Und ein Gruppenfoto von der vermutlichen 'petit' oder 'bonsai'(Links oben), der unbekannten(unten) und einer Nana(rechts).


Gruß Anton
zapp26
Posts: 67
Joined: 13 Jul 2012 00:45
Feedback: 7 (100%)
Postby Plantamaniac » 03 Mar 2013 07:49
Hallo, schau Dir mal diese an
pflanzen/Anubias-barteri-var-glabra--A-minima-303.html
Deine Anubias sieht aus, als ob die recht schmale Blätter im Vergleich zur Nana hat.
Chiao Moni
User avatar
Plantamaniac
Posts: 4257
Joined: 28 May 2012 18:19
Feedback: 33 (100%)
Postby Acciola » 03 Mar 2013 09:32
Moin,

es könnte eher Anubias barteri var. nana "Narrow-Leaf" sein.

Die Anubias barteri var. glabra (A. minima) hatte ich mal, die ist nur vom Synonym her mini. Sieht unter Wasser eher der Anubias afzelii ähnlich, hat aber etwas breitere Blätter, die ohne Stiel leicht 10cm lang sind!
Das Bild von Anubias barteri var. glabra in der Datenbank ist mMn ne emerse Pflanze.

Noch ein kleiner Nachtrag zu der A. glabra die ich hatte: Die Stiele haben auch eine leicht rötliche Farbe & die Blätter bilden am Stielansatz leichte Basallappen aus (leicht herzförmig)
30er Cube "Cribbed Roots"
Beste Grüße,Olaf
User avatar
Acciola
Posts: 567
Joined: 12 Dec 2011 16:28
Feedback: 61 (100%)
Postby Sumpfheini » 03 Mar 2013 11:46
Hi zusammen,
bei den Anubiassen dilettiere ich ein bisschen rum und habe da nicht so den vollen Durchblick, aber

- um die Blattform besser zu erkennen, am besten auch Fotos von Blättern in der Draufsicht. Wie lang ungefähr sind von beiden Pflanzen die Blattspreiten (= Blatt ohne Blattstiel)?

- @Olaf: Anubias barteri var. nana "Narrow Leaf" kenne ich noch nicht, in Rolands Shop wird sie gerade nicht gezeigt. Gibt es irgendwo anders Infos über diese Pflanze?
Das var. glabra-Foto in der Pflanzendatenbank zeigt eine emers gewachsene Pflanze im Botanischen Garten Göttingen, die aus Kamerun stammt. Josef Bogner hatte sie sich angeschaut und bestätigt, dass sie zu A. barteri var. glabra gehört.
Aber die Varietäten von Anubias barteri lassen sich nicht ganz klar voneinander abgrenzen, weil es in der Natur (auch in Kultur??) viele Zwischenformen gibt, wie schon Crusio in seiner Anubias-Revision geschrieben hat. => Variation innerhalb der Varietäten :roll: . Die Pflanze aus Kamerun unterscheidet sich eventuell von den Pflanzen aus dem Handel mit dem Label Anubias minima. ich kenne diese aber nicht wirklich. Otto Gartner z.B. zeigt in seinem Anubias-Buch (http://anubias-engl.blogspot.de/2010/10 ... ubias.html) zwei sehr verschiedene Pflanzen von var. glabra, die eine, deutlich kleiner und schmalblättriger als die andere, wurde ursprünglich als "A. minima" importiert.

- Ja, die 2. ist sicher die 'Petite' / 'Bonsai'.
Btw., so richtig klar ist noch nicht, ob es unter den beiden Namen konstant verschiedene Pflanzen gibt. Tobi hatte mal aus verschiedenen Quellen als "Petite" und als "Bonsai" gelabelte Pflanzen bekommen, anfangs verschieden, aber nach längerer Kultur unter gleichen Bedingungen nicht mehr unterscheidbar. (Die Blattmaße in der Pflanzen-DB beziehen sich auf diese Pflanzen, submers gewachsen.) Doch was als "Bonsai" bzw. "Bonzai" im Handel ist, hat teilweise länglichere Blätter (konstant?). Im www schwirren Angaben über solche Sachen wie "echte Bonsai" oder "Coin Leaf" herum, die wirklich nur ganz kleine Blätter haben sollen - aber (mal wieder), ohne längerfristige Vergleichskultur und Berichte darüber lässt sich nicht sagen, ob die Unterschiede stabil oder nur von den Kulturbedingungen (in vitro-Vermehrung?) abhängig sind.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Acciola » 03 Mar 2013 11:59
Hi Heiko,

ich hab sie grad auch in der US-Version von Extraplant gefunden klick

Wieso wird die bei Roland nicht angezeigt? Ich kann den Link doch aufrufen & ein Bild gibts bei Ihm auch (wenn auch nicht so doll)
Ansonsten hab ich mich noch nicht über diese A. schlau gemacht, ich hatte sie nur beim surfen gefunden ;)

Ich schau heut Nachmittag mal, ob ich noch ein Foto von meiner A. glabra habe. Die hatte ich damals aus der Bucht.
Evtl. war es sogar von Ihm, genau weis ich' s nicht mehr. Sie sah aber genauso aus wie auf dem Foto und neigte auch submers sehr zum blühen.
30er Cube "Cribbed Roots"
Beste Grüße,Olaf
User avatar
Acciola
Posts: 567
Joined: 12 Dec 2011 16:28
Feedback: 61 (100%)
Postby Sumpfheini » 03 Mar 2013 12:15
Hi Olaf,
ah, danke, dann wird Anubias barteri var. nana "Narrow Leaf" also von Florida Aquatic Nurseries vertrieben, hier auf der Homepage von dieser Firma: http://www.floridaaquatic.com/aquarium_ ... _leaf.html
- also nach deren Angaben etwas schmalblättriger und kompakter wachsend als normale Anubias barteri var. nana. (*spekulier*: vielleicht das gleiche wie die relativ schmalblättrige Pflanze, die tlw. als "Bonzai" in den Handel kommt...?)

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby Sumpfheini » 03 Mar 2013 12:50
p.s.
@Olaf: OK, dann war deine A. minima klar verschieden von der glabra-Fundortvariante in der DB.

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby zapp26 » 03 Mar 2013 15:10
Hallo alle zusammen,
Ich hab mir alles soweit durchgelesen, aber die Vorschläge passen noch nicht so ganz auf meine Anubias.
Anubias barteri var. nana 'Narrow Leaf' würde ich eher ausschließen, da die Wurzeln bei meiner viel zu dick sind (3mm bei neu aus dem Rhizom austreibenden).
Anubias Barteri Var Glabra passte schon besser, aber die Blätter sind etwas zu spitz.
Hier weitere Bilder der Anubias.


Das Blatt ist ca 5cm lang und etwa 2,8cm breit. Der Stiel ist etwa 4-5cm lang.


Gruß Anton
zapp26
Posts: 67
Joined: 13 Jul 2012 00:45
Feedback: 7 (100%)
Postby Acciola » 03 Mar 2013 16:12
Hi Anton,

Tja, ich bin im Moment auch überfragt. Entweder ist es das was in der DB als A. barteri var. glabra läuft, nur submers o. etwas ganz anderes.
Ich meine auch so eine Pflanze schonmal irgendwo im Netz gesehen zu habe, ich find es nur nicht mehr.
Da ich die "Narrow Leaf" noch nicht live gesehen hab, kann ich zu den Wurzeln nix sagen, da könntest du zur Abklärung mal Roland von wasserpflanzenfreunde.de anschreiben.

Auf jeden Fall ein sehr hübsches Pflänzchen hast du da, scheint auch noch etwas größer zu werden, außer die nächsten Blätter bleiben so wie das letzte ;)
Falls du mal einen Ableger hättest, währ ich interessiert :D

Für Heiko hab ich noch ein pic von meiner A. glabra/minima (die eingekreiste) im vergleich zu 1 "Petite", 2 "Coffeifolia" & 3 "Angustifolia"
30er Cube "Cribbed Roots"
Beste Grüße,Olaf
User avatar
Acciola
Posts: 567
Joined: 12 Dec 2011 16:28
Feedback: 61 (100%)
Postby Sumpfheini » 03 Mar 2013 16:13
Hallo Anton,
super, danke für Infos und Bilder!
Im Netz gibt es ein Scan von Crusio's Anubias-Revision: http://edepot.wur.nl/165228

Die Art A. barteri (mit allen Varietäten) wird von anderen Anubias-Arten an Blütenmerkmalen unterschieden, die wir hier nicht haben, aber ich gehe mal davon aus, dass deine Pflanze dazu gehört (sicher ist es nicht).

Var. barteri, var. caladiifolia und var. nana haben nicht solch eine keilförmige Blattspreiten-Basis wie bei deiner Pflanze, die kommen wahrscheinlich nicht in Frage.

Var. angustifolia hat sehr schmal-lanzettliche Blätter - die auch nicht.

Bei var. glabra wird es interessanter: Crusio (S. 16 u. 17) gibt für die Varietät eine große Variationsbreite an.
Blattspitze stumpf, spitz oder zugespitzt, Blattbasis herzförmig, gestutzt oder schmal keilförmig. Blattspreite 6-21 cm lang, 1 1/2 bis 9 cm breit. 2 bis über 4 mal so lang wie breit.
Deine Pflanze passt zwar teilweise zur Beschreibung von var. glabra (auch mit den stumpfen Blattspitzen), aber die Blattspreiten sind weniger als 2 mal so lang wie breit.
Also, falls A. barteri, dann irgendeine Form, die sich nicht klar einer von Crusio's A. barteri-Varietäten zuordnen lässt...

Gruß
Heiko
User avatar
Sumpfheini
Team Flowgrow
Posts: 5225
Joined: 04 Sep 2007 09:20
Location: Braunschweig
Feedback: 2 (100%)
Postby zapp26 » 03 Mar 2013 20:17
Hallo,
Ich habe zu danken, ohne euch würde ich immer noch in dunkeln tappen.
Wird wohl eine var. glabra sein, hoffentlich blüht sie demnächst mal.
Mir ist die Pflanze schon fast eingegangen, war ziemlich weit oben auf einer Wurzel, bekam dann aber gelbe Blätter, die kurz darauf abgestorben sind.
Das umsetzen in den Schatten hat sie dann gerettet.

@Olaf: Könnte dir gerne einen Ableger abgeben, die fängt nämlich so langsam an welche zu bilden, bzw. einer ist schon fast fertig und ein Ansatz für einen zweiten ist auch schon da.
Ich würde aber noch ein wenig warten bis sich mehr Wurzeln gebildet haben.

Gruß Anton
zapp26
Posts: 67
Joined: 13 Jul 2012 00:45
Feedback: 7 (100%)
11 posts • Page 1 of 1
Related topics Replies Views Last post
unbekannte bei mir im AQ
Attachment(s) by Supifox » 30 Jun 2013 16:40
7 591 by Plantamaniac View the latest post
30 Jun 2013 21:16
11 unbekannte
by Eva Maria » 12 Oct 2014 22:12
9 673 by Sumpfheini View the latest post
14 Oct 2014 15:38
Mir unbekannte Pflanze
by Beowulf » 30 Mar 2008 19:07
4 1036 by Beowulf View the latest post
30 Mar 2008 20:07
Unbekannte Pflanze
by mahoneyme » 04 Jan 2009 15:27
2 1056 by mahoneyme View the latest post
04 Jan 2009 22:01
Unbekannte Pflanze
by Spira » 24 Feb 2009 21:20
2 777 by Spira View the latest post
25 Feb 2009 20:47

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests